Moros

Aus TZN STRS Hauptcomputer
Wechseln zu: Navigation, Suche

Moros (gr. Μόρος „Schicksal“, „Verhängnis“) ist ein vagabundierender Planet ohne Umlaufbahn. Der Kurs von Moros lässt auf eine Herkunft aus dem Gamma-Quadranden schließen und die bislang absehbare Route unter Berücksichtigkung von Gravitationsergeignissen sagt die Durchquerung des Föderationsraumes voraus. Dort kollidierte er im Zadan-System mit dem Planeten Syranus welcher die Heimatwelt der Dat war. Potentielle Bedrohungen durch eine Kollision hatten sich nicht bestätigt, nachdem die Forschungen um den Planeten vor kurzem eingestellt wurden.

Allgemeines

Nach einer gewaltigen Supernova in dem benachbartem System riss die Druckwelle das Zwei-Planeten-System aus seinem Geleichgewicht und Moros löste sich aus seiner Umlaufbahn. Die enormen Kräfte verhinderten den Wiedereintritt ein eine regulären Umlaufbahn und seitdem begann die Reise des Vagabunden durch die tiefen des Gamma-Quadranten auf dem Weg in den Alpha-QUadranten. Ein romulanisches Forschungsschiff machte 2168 zum erstem Mal die Entdeckung unter Kommando des leitenden Wissenschaftlers Ran Kyjah. Das Kyjah-Projekt war jedoch nur von marginalem Interesse für die romulanischen Bestrebungen jener Zeit und das Forschungsprojekt wurde eingestellt. 2311 sollte eine kurze Auffrischung des Kyjah-Projekts stattfinden und die Daten kamen zu jener Zeit auch in die Hände der Sternenflotte, auf welchem Wege auch immer. Nach dem Untergang von Romolus verschwand jedoch sämtliches Interesse an Moros und auch die Sternenflottenakten zu dem Vagabunden verschwanden im Nichts. Bis heute scheint die Forschung um Moros vollkommen eingestellt.

Klima und Geologie

Moros ist ein Gesteinsplanet, welcher aufgrund der Zeit, die er inzwischen herunterkühlt und seine Rotation verlangsamt, zusehens vereist ist. Die allgemeine Geologie ist verhältnismäßig normal, die Planetenklassifizierung beläuft sich auf N2 könnte jedoch einstmals N gewesen sein, als Moros noch in seiner ursrünglichen Umlaufbahn befunden hat.

Geschichte

  • ca. 2000: Absturz eines unbekannten Raumschiffes
  • 2390: Eintritt in das Zadan-System und anschließende Kollision mit Syranus