Navigationsdeflektorschild

Aus TZN STRS Hauptcomputer
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Navigationsdeflektorschild ist ein Schutzsystem, das um ein Raumschiff, insbesondere in Flugrichtung, ein Schutzfeld aufbaut. Damit soll das Schiff vor den permanenten (natürlichen) gefahren des Alls, insbesondere beim Flug mit hohen Geschwindigkeiten, geschützt werden. So ist es die Hauptaufgabe des Navigationsdeflektorschildes, das Schiff vor Beschädigungen durch Teilchen und Objekte im Raum zu schützen. Daneben neutralisiert es die vor allem in Sternensystemen vorherschende Röntgen- und Gammastrahlung. Im Gegensatz zu den Schutzschilden behindert er den Transporter nicht. Die Technologie ist prinzipiell mit dem Traktorstrahl verwandt, wenn auch etwas simpler.

Der Navigationsdeflektorschild wird mit der Deflektorschüssel erzeugt, welche stetst nach vorne ausgerichtet ist. Diese kann enorme Mengen an Energie verarbeiten, z.B. um starke Energieimpulse zu erzeugen, die z.B. auch der Nachrichtenübermittlung dienen können. Aber auch größere Manipulationen des Subraums ist möglich.

Ian Kerensky hat sich in seiner Doktorarbeit mit dem Navigationsdeflektorschild und seinen Auswirkungen auf Warpantrieb und Sensoren beschäftigt.