Nynaeve Storm

Aus TZN STRS Hauptcomputer
Wechseln zu: Navigation, Suche

Nynaeve Jenevieve Storm (IPA: /'naɪ.niːv/ - anhören) ist eine Sternenflottenoffizierin. Ihren zweiten Namen verwendet sie quasi gar nicht und nur der Familie oder solchen, die Einsicht in ihre Dienstakte haben, ist er bekannt. Ihr Rufname ist daher Nynaeve, manchmal (falsch) mit Nyna abgekürzt. Sie stört sich daran nicht, aber bestätigen oder selbst benutzten tut sie sämtliche Koseformen ihres Namens trotzdem nicht.



Lebenslauf

Kindheit und Jugend

Im Zentralkrankenhaus von Altyr auf Lya III wird Nynaeve Storm als Tochter von Merise Kruger und Mathey Storm geboren. Die ersten Jahre ihrer Jugend verbringt sie behütet und unbesorgt in der Kleinstadt Faypool nahe Altyr, eine Landwirtschaftsgemeinde, in der die Eltern ihr Landgut haben. Was sie währenddessen nicht mitbekommt, ist, dass Mutter Merise immer unzufriedener auf dem Land wird. Als ursprünglicher Stadtmensch zieht es sie zurück nach Altyr. Beide sind zu stur, um nachzugeben und einen Kompromiss zu schließen und so ist Nynaeve fortan alleine mit ihrem Vater. Ihre Mutter besucht sie hin und wieder in Altyr und ist jedes Mal erneut fasziniert von all den Anlagen und Fabriken in der Stadt. Trotzdem bleibt sie bei ihrem Vater auf dem Anwesen und besucht die Schule in Faypool. Das hält sie aber nicht davon ab mit der simplen Landwirtschaftstechnik zu experimentieren und ihrem Vater bei Reparaturen zu helfen.

Nynaeve auf Lya III
Bei einem Familienausflug in die Hauptstadt Ilya besucht die vierzehnjährige Nynaeve zum ersten Mal den Sternenflottenposten nahe der Stadt und ist erneut fasziniert von der fortschrittlichen Technologie der Flottenbasis. Dies fasst sie aber dennoch mehr als Hobby denn als mögliche Karriere auf und sieht sich in ihrem Kopf das Geschäft ihres Vaters übernehmen. Ein entscheidendes Lebensereignis ist das Einziehen des ein paar Monate jüngeren Gelyn auf dem benachbarten Gut. Er und Nynaeve werden schnell beste Freunde. Im Gegensatz zur nun Sechzehnjährigen ist Gelyn aber nicht geneigt in Faypool zu bleiben. Ihn zieht es zu den Sternen, was seine Eltern aber nicht für gut heißen und ihn davon abhalten sich auch nur damit zu beschäftigen. Nynaeve sieht in ihren letzten zwei Schuljahren mit an, wie ihr Freund immer unglücklicher wird.

Mit knapp neunzehn Jahren und abgeschlossener Schulbildung fasst sie schließlich den Entschluss, Gelyn seine Träume zu ermöglichen. Zusammen planen sie ihre Reise zur Erde. Schließlich nutzen sie den Vorwand zur Feier ihres Schulabschlusses in die Hauptstadt zur reisen und nehmen von dort einen Frachter in Richtung Kernwelten. Nynaeve, die auf Wunsch von Gelyn weder ihren noch seinen Eltern von ihrem Plan erzählt hatte, hinterlässt nur eine knappe Notiz an ihren Vater. Auf der Reise ist sie immer mehr begeistert von der Technik, unterhält sich viel mit den Bordingenieuren der Schiffe auf denen sie reisen, während Gelyn hauptsächlich für die Aufnahmeprüfung der Akademie lernt. Auch die Beziehung zu Gelyn gewinnt an Tiefe, entwickelt sich über die reine Freundschaft hinaus, auch wenn es nie zu intimem Kontakt kommt. Dafür hätte man schließlich heiraten müssen. Auf der Erde angekommen entscheidet Nynaeve, die bis dahin vorgehabt hatte nach Lya III zurückzukehren, relativ spontan ebenfalls an den Aufnahmeprüfungen teilzunehmen. Wider Erwarten besteht sie die Prüfungen und kann sich an der Sternenflottenakademie, San Francisco einschreiben.

Sternenflottenakademie

Institution: Sternenflottenakademie, San Francisco
Jahrgang: 2392 (zunächst 2391)
Kadetteneinheit: Theta (Lambda)
Hauptfach: Maschinenbau
(Kraftfeld- und Deflektorschildtechnik)
Sprachen: Romulanisch
Wahlfächer: Flugausbildung, Freie Studienzeit
Stubennummer: 815
Status: aktiv
Linienoffizier:
MaschinenbauBandschnalle.jpg
GrundstudiumIngBandschnalle.jpgBesondereBelobigungBandschnalle.jpgGruppenleistungBandschnalle.jpg
Bandschnallen der Ausgehuniform
Nynaeve an der Akademie
Wie zu erwarten war, wählt Nynaeve mit Maschinenbau ein Ingenieursfach. Sie kontakt ebenfalls ihre Eltern auf Lya III und teilt ihnen ihre Karriereentscheidung mit. Merise und Mathey unterstützen sie zunächst nur widerwillig, aber je öfter sie von Nynaeves Erfolgen an der Akademie erfahren, desto stolzer sind sie auf ihre Tochter. Während Nynaeve die ersten Wochen schwierig findet und sich oft über die Ausbilder aufregt, so empfindet sie das Leben auf dem Campus doch als angenehm. Anders Gelyn, der bereits nach einigen Monaten seinen Willen verliert und entscheidet nach Hause zurückzukehren. Nynaeve fühlt sich von ihm verraten und im Stich gelassen und weigert sich auch mit ihm zu reden, als er sich entschuldigen will. Umso mehr konzentriert sie sich so auf ihr Studium und erzielt gute Noten, wird aber auch überheblich und eingebildet. Sie vertieft schließlich in Richtung Kraftfeld- und Deflektorschildtechnik und lernt Romulanisch - die natürliche Wahl mit ihrem Heimatplaneten so nahe der Grenze. Um ihre Fitness aufrecht zu erhalten, sucht sie sich eine für sie interessante Sportart aus und landet schließlich bei Eishockey, das sie auch dafür nutzt ihren Frust abzulassen und so ihre Launen besser unter Kontrolle bekommt.

Kurz vor dem Ende ihrer Ausbildung nimmt sie an einem Übungsflug in die Korona der Sonne teil. Ihre Aufgabe: Das Überwachen des Metaphasenschildes, der das Runabout schützt. Als dieser beginnt zu versagen, ist Nynaeve überzeugt, dass sie den Schild doch noch zum Funktionieren bringen kann und bringt damit sich selbst sowie ihre Kommilitonen und Ausbilder in Lebensgefahr. Alle Insassen kommen mit teils schweren Verletzungen davon, als eine Plasmaleitung explodiert. Nynaeve selbst ist für mehrere Monate in medizinischer und psychologischer Behandlung. Von der Sternenflottenakademie wird sie bestraft, indem sie das letzte Jahr auf der Akademie wiederholen muss. Sie wird nun Kadetteneinheit Theta zugewiesen.

Obwohl sie es ganz anders erwartet hat, findet sich Nynaeve recht schnell in ihrer neuen Einheit zurecht. Maritza Cruz, Saya Levi und Damian Keel scheinen sich nicht an ihrer Hintergrundgeschichte gestört zu haben und nehmen sie in ihren Kreis auf. Maritza ist die erste Kadettin, mit der Nynaeve ein ausführlicheres Gespräch führt und der gegenüber sie von ihren Verfehlungen, die zu ihrem "Sitzen bleiben" geführt haben, berichtet, während Saya ihre Teamkollegin in der ersten Feldübung mit Einheit Theta ist. Im Laufe des Jahres unternimmt Nynaeve mehr mit ihnen. Mit ihren neuen Stubenkameraden Claude Falconetti und Shima Laganki hat sie zunächst nur ein unterkühltes Verhältnis, das nicht weiter über gegenseitige Akzeptanz hinaus geht, sich aber im Laufe des Jahres ebenfalls etwas erwärmt. Ihre Leistungen sind weiterhin mehr als gut, insbesondere da sie nun auch den Vorteil hat, den Inhalt schon einmal behandelt zu haben. Mit guten Ergebnissen wird Nynaeve im Januar 2392 graduiert. Nach ihren letzten Tagen auf dem Campus, die sie mit Saya und Maritza verbringt, wird sie im Anschluss auf die USS Aurora NCC-81337 versetzt, wo sie ihren Dienst in der Flotte als Ingenieurin beginnt.

USS Aurora NCC-81337

Von der Erde aus reist Nynaeve zu Sternenbasis 13, wo sie ihr neues Schiff zum ersten Mal sieht. Bereits kurz nachdem sie an Bord des Schiffes kommt, wird sie als Liaison-Offizier zu Gast-Wissenschaftler Dr. Xenthas eingesetzt, ein führender Forscher im Bereich Deflektorschilde. Als Nynaeve zufällig entdeckt, dass die Erfindung des Doktors nicht korrekt funktioniert, betäubt dieser die frischgebackene Ingenieurin und versucht das Schiff zu sprengen. Glücklicherweise kann er davon abgehalten werden. Für Nynaeve ist dies allerdings kein angenehmes Ereignis. In Ihrem Logbuch lässt sie ihrem Ärger Luft. Bei dieser Gelegenheit lernt sie auch die Leitende Medizinerin der Aurora kennen und zu ihrer Verwunderung handelt sich bei Lieutenant Commander Laura Keel um Damian Keels Schwester. In den folgenden Wochen lebt sich Nynaeve etwas mehr an Bord ein, gestaltet ihr Quartier etwas persönlicher, zumindest soweit es die Standardmobilatur der Sternenflotte zulässt und wird hauptsächlich für Arbeiten in ihrem Fachgebiet eingesetzt. So leitet sie die technische Seite der Installation eines Schildgitters auf einer im Rahmen von Aigis errichteten Versorgungsstation. Im Dienst arbeitet sie oft und gut zusammen mit Petty Officer Ginger Castineau, die - zwar nur Technikerin - ein gutes Verständnis im gemeinsamen Fachgebiet hat. Als im Sommer des Jahres Lillian Liljedahl an Bord kommt, die ebenfalls ihren Akademieabschluss im selben Jahrgang wie Nynaeve gemacht hat, freundet sie sich schnell mit der Ingenieurskollegin an. Mit dem Ersten Offizier, Commander Bob Warren-Lloyd setzt sie ihr an der Akademie begonnenes Flugtraining fort. Nach und nach lernt sie die verschiedenen Führungsoffiziere kennen. Mit Laura Keel und Gefährtin Lieutenant Commander Halley Celes kommt sie relativ bald gut aus. Zum Ende des Jahres wird Nynaeve zum Lieutenant Junior Grade befördert. Mit dem Verschwinden von Chefingenieurin Lieutenant Commander Else Jennah erhält sie Aufgaben mit größerer Verantwortung und begleitet oft Außenteams als technische Fachkraft.

In der folgenden Zeit stellt sich heraus, dass sie mit Jennahs Vertreter und später Nachfolger Chris Carter dagegen nicht besonders gut zurecht kommt. Ob das auf Gegenseitigkeit beruht, dem ist sie sich nicht so sicher. Sie bemüht sich dennoch dies nicht ihre Arbeit beeinflussen zu lassen und ist bis auf den einen oder anderen Wutausbruch größtenteils erfolgreich. Ein Faktor dabei ist sicherlich, dass sie oft Aufgaben übernimmt, die sie aus dem Maschinenraum fernhalten. Durch kolossale Schäden am Schildgitter im achterlichen Bereich des Schiffes ist dies auch meist sehr einfach. Als die Aurora von der künstlichen Intelligenz Sarah heimgesucht wird und das Schiff evakuiert werden muss, ist Nynaeve im Maschinenraum und wird von einer explodierenden Konsole schwer verletzt. Auf dem Planeten Burman kann sie behandelt werden, aber die Ärzte einschließlich der LMO sind besorgt, da es sich nicht um das erste Mal handelt, dass Nynaeve derartige Verletzungen erleidet. Trotzdem erholt sie sich relativ rasch von den Verletzungen und kann im finalen Akt auf Burman dabei sein, als eine Versöhnung mit der KI gelingt und die Aurora, wider Erwarten nicht zerstört, freigegeben wird. Wichtiger ist für sie aber die Tatsache, dass die als vermisst und tot geglaubte Else Jennah auf dem Planeten wiedergefunden wird. Storm erhält zum Ende des Jahres zusammen mit dem Rest der Crew die Expeditionsmedaille für die Burman-Mission.

Im Anschluss daran nimmt die Aurora Teil am Sternenflotteneinsatz in der Churianischen Republik. Sie wird in mehrere Außeneinsätze auf dem Planeten !vaPir integriert und kann so einen signifikanten Teil zur Lösung des Rätsels beitragen. Das Jahr 2395 sieht die Aurora im Romulanischen Reich. Nynaeve geräht dabei in Gefahr als es zu einem Anschlag auf eine Triple-Entente-Konferenz kommt, die Ral drohen mittels eines Dimensionstors in das Reich einzufallen, das Team der Aurora einen Undercover-Einsatz auf einer romulanischen Raumstation durchführt und sie von Romulanern inhaftiert wird nachdem einem Crewmitglied der Aurora ein Mord angehangen werden sollte. Nach der Rückkehr in den Föderationsraum erhält Nynaeve eine Beförderung zum Lieutenant. Die Nähe zu ihrer Heimatwelt nutzt Nynaeve um seit dem Beitritt in die Sternenflotte erstmals wieder nach Hause zurückzukehren. Sie versöhnt sich mit ihren Eltern und trifft sich mit Gelyn. Das Gespräch mit letzterem erweißt sich als mehr als schwierig, zu groß ist der entstandene Konflikt und Gelyns Eifersucht, dass Nynaeve geschafft hat, was er nicht konnte: Eine Karriere in der Sternenflotte. Nichtsdestotrotz ermöglicht ihr die kurze Auszeit sich mit neuer Energie und Fokus in ihre Arbeit zu stürzen. Als nunmehr stellvertetende Chefingenieurin vertritt sie Lieutenant Carter oft in den Gesprächsrunden der Führungsoffiziere und nimmt an wichtigen Außenmissionen Teil.

Mitte 2357 wird Nynaeve auf der 47-Lyrae-Handelsstation entführt. Den Entführern, eine Bewegung, die sich für genetische Forschung bei Menschen und den aggressiven Einsatz dieser einsetzt, geht es um Entnahme von DNA, da sie Nynaeves hohe ESP-Werte in ihrer Dienstakte bemerkt hatten. Allerdings gelingt es Lieutenant Storm einen Feuermelder in ihrer Zelle umzuprogrammieren, sodass dieser ein rhytmisches Fehlersignal aussendet: Den Morsecode für 12 BFT, der Windstärke 12 Beaufort, eine Anspielung auf ihren Nachnamen. Zu Beginn des nächsten Jahres hat sie einen Einsatz auf Ainoped, der nun erste Offizier Benjamin Davis angeordnet hat, ohne Rücksprache mit dem Captain zu halten. Dies zerstört ihr Vertrauen in Davis völlig. Indes ist aber auch Conrad durch einen Doppelgänger von den Nightshift ersetzt worden und in der Folge des Einsatzes auf Ainoped verlässt Storm gezwungenermaßen die Aurora. Zusammen mit einem größeren Teil der Aurora-Führungscrew und zum ersten Mal seit Jahren separiert von Lillian Liljedahl transferiert sie auf die USS Adams NCC-68588. Nachdem die Gefahr der Nightshift gebannt und das Geschehen aufgeklärt ist, kehrt sie auf die Aurora zurück, wo sie erstmals als Chefingenieurin zum Einsatz kommt.

Persönliches

Charakter

Während Nynaeve sich selbst für offen und aufgeschlossen hält, ist oft das Gegenteil der Fall. Sie bringt einen ganzen Sack voller Vorurteile mit, von deren Gegenteilen sie sich nur selten und schwer überzeugen lässt. Ihre Sturheit, von den Eltern geerbt, trägt ihren Teil dazu bei. Nynaeve ist aber auch eine starke und mutige Frau, Qualitäten, die sie schon bei der Abreise von ihrem Heimatplaneten bewiesen hat. Und doch ist sie oft selbst nicht davon überzeugt. Sie ist stolz auf ihre Fähigkeiten bis zur Überheblichkeit nicht nur in ihrem Fachgebiet. Oft ist dies aber auch nicht unbegründet. Nynaeve besitzt einen scharfen Verstand und hat oft ein Gespür für Dinge. Ihre Emotionen behält sie nur knapp unter der Oberfläche und so ist es schon des Öfteren zu wütenden oder beleidigten Ausbrüchen gekommen. Auch wenn es meist schwierig ist mit ihr umzugehen, so ist sie stets ehrlich, verlässlich und absolut loyal zu ihren Kollegen und Freunden.

Aussehen

Nynaeve ist eine schlanke und mit 1,70 Metern durchschnittlich große Frau. Ihre langen braunen Haare sind fast immer zu verschiedensten Frisuren hochgesteckt, zusammengebunden oder geflochten. Am häufigsten trug sie sie aber zu einen langen Zopf geflochten und über die rechte Schulter nach vorne gebracht, mittlerweile bevorzugt sie die Haare mit einem, passend zu ihrer Uniform gelben Band zu einem Pferdeschwanz zusammen zu binden. Ihre Augenfarbe ist ein helles Blau. Während sie ihre Uniform oft und gerne trägt, zieht sie zu privaten Anlässen oft ihre eigene, zivile Kleidung vor. Dann trägt sie größtenteils lange Wollkleider. Diese sind meist schlicht, einfarbig mit ein paar meist gelben Ziermustern an den Säumen und nur selten Figur betonend. Sind die Temperaturen warm, trägt sie aber auch luftigere, kurzärmlige oder ärmellose Kleider. Knie und Schultern sind dabei aber Nynaeves Anstandsgefühl entsprechend fast immer bedeckt.

Freizeit

Was von Nynaeves Freizeit an der Akademie nicht fürs Lernen oder Unternehmungen mit den Kommilitonen der Theta-Einheit verwendet wird, verbringt sie am meisten mit ihrem gewählten Sport: Eishockey. Angefangen kurz bevor dem Beginn ihrer Akademiezeit, spielt sie derzeit im Eishockeyteam der Sternenflottenakademie San Francisco. Ihre Position als Alternative Team Captain büßt sie nach ihrem Unfall und der Rückstufung ein. Als einziges Mitglied im fünften Akademiejahr bliebt sie weiterhin als Veteranin wichtige Anlaufstation für ihre Teamkollegen. Nach dem Ende der Akademiezeit auf der Aurora kommt Nynaeve nur noch selten dazu auf dem Holodeck ihre Fähigkeiten in diesem Sport zu trainieren. So ihrer häufigsten Freizeitaktivität beraubt, experimentiert sie in den ersten Monaten auf der Aurora mir verschiedensten Dingen, die sie in ihrer Freizeit machen kann. Mittlerweile hat sie eine Sammlung von Pflanzen in ihrem Quartier, ein Großteil davon solche, denen heilende Wirkungen zugesagt werden.

Dienstakte

Akademie

Nynaeves Dienstakte an der Akademie.

Laufbahn

Bewerbung
  • Einstiegsprüfung: bestanden
  • Stipendium: -
Zulassung
  • Zulassung: Zulassungsprüfung mit ausreichendem Ergebnis bestanden
  • Zugelassen für: Ingenieurswissenschaften, alle Zusatzausbildungen
Fächerwahl
  • Hauptfach: Maschinenbau
  • Profilfach: Kraftfeld- und Deflektorschildtechnik
  • Sprache: Romulanisch
  • Zweitsprache: -
  • Wahlfächer: Flugausbildung, Freie Studienzeit (nach Zurückstufung)
Verwendungsrahmen nach Akademieabschluss

(nach Ausschlusskriterien)

  • Kommandolaufbahn: ja
  • Raumschiffverwendung: ja
  • Weltraumverwendung: ja
  • Stabsverwendung: ja

Prüfungsergebnisse

Modul Leistung Zensur
Grundausbildung 78,1% B
Praktischer Teil 88% B
Theoretischer Teil 61% C
Körperliche Fitness 79% B
Wissenschaftlicher Teil 82% B
Erweiterte Grundausbildung 77,4% B
Militärische Führung 81% B
   Theorie 73% B
   Praxis 89% B
Offiziersprotokoll 72% B
Grundstudium 81% B
Naturwissenschaftliche Grundlagen 81% B
Ingenieurwissenschaftliche Grundlagen 96% A
Gesellschaftswissenschaftliche Grundlagen (inkl. Sprachkurs) 60% C
Praxismodule 87% B
Hauptstudium 87,5% B
Fachstudium 90% A
Praxismodule 80% B
Sonderwertung - -
Gesamtergebnis 83,89% B
  • Rangfolge Kadetteneinheit: 21. von 91 (Theta)
  • Rangfolge Jahrgang: 453. von 2013 (2392)

Medizinische Einträge

Medizinische Einträge sind, sofern sie nicht dazu freigegeben oder eintragspflichtig sind, nur medizinischem Personal zugänglich.

  • 64457: Nynaeve Storm zieht sich eine Fraktur des linken Unterarms während eines Eishockeytrainings zu. Der Bruch wird vor Ort behandelt und Nynaeve Storm ist für zwei Wochen von Feldeinsätzen freigestellt.
  • 64879: Ausfall der Zähne 11 und 12 bei einer Kollision mit gegnerischem Eishockeyschläger. Zähne originalgetreu ersetzt.
  • 65795: Nynaeve Storm zieht sich eine Fraktur des rechten, dritten Rippenbogens aufgrund sportlicher Betätigung zu. Ambulante Behandlung und zwei Wochen Schonung.
  • 66678: Nynaeve Storm erleidet eine Zerrung des linken Wadenmuskels während eines Eishockeyspiels. Die Verletzung wird ambulant behandelt und Nynaeve Storm ist zwei Tage von Feldeinsätzen freigestellt.
  • 67904: Nynaeve Storm erleidet schwerste Verbrennungen bei Explosion einer Plasmaleitung. Mehrtägige Behandlung auf der Intensivstation des Starfleet Medical Center. Physische und psychische Rehabilitationstherapie bis April 2391.
  • 68974: Nynaeve Storm erleidet eine Fraktur des rechten Handgelenks. Ambulante Behandlung, ein Tag Schonung.

Auszeichnungen

  • Auszeichnung für das Bestehen des Moduls Ingenieurwissenschaftliche Grundlagen mit der Zensur A.
  • 68938: Für die Rettung einer zivilen Fähre vor der sicheren Zerstörung durch einen Sonnensturm erhält Nynaeve Storm eine Besondere Belobigung.
  • 68974: Auszeichnung für Besondere Gruppenleistung mit dem Eishockeyteam der Akademie.

Verweise

  • 68308: Nynaeve Storm handelt während eines Übungsfluges fahrlässig und verschuldet die schwere Verletzung von drei Kommilitonen, ihrem Ausbilder und sich selbst. Nynaeve Storm wird in den Jahrgang 2392 zurückgestuft.
  • 68706: Nynaeve Storms Abwehr des Annäherungsversuchs eines Kommilitonen geht weit über reine Selbstverteidigung hinaus. Die Kadettin erhält Strafdienst.


Tabellarischer Lebenslauf

44609 - Geboren in Altyr, Lya III.
63864 - Bestehen der Aufnahmetests der Akademie, Beginn des Studiums mit dem nächsten Jahr.
67904 - Nynaeve Storm verschuldet einen Unfall bei dem sie selbst, mehrere Kommilitonen und der Ausbilder schwer verletzt werden.
68309 - Versetzung zur Kadetteneinheit Theta und in den Jahrgang 2392 zurückgestuft. ([1])
69043 - Beförderung zum Ensign und Erhalt des Offizierspatents. ([2])
69075 - Versetzung auf die USS Aurora NCC-81337 als Ingenieurin. ([3])
69949 - Beförderung zum Lieutenant Junior Grade. ([4])
71005 - Verleihung der Expeditionsmedaille "Burman-Mission". ([5])
73159 - Beförderung zum Lieutenant. ([6])
76379 - Chefingenieurin auf der USS Aurora.
77262 - Beförderung zum Lieutenant Commander. ([7])

Medizinische Einträge

69170 - Nynaeve Storm wird durch ein Hypospray mit Betäubungsmittel für mehrere Stunden betäubt und auf die Krankenstation gebracht. Es ist keine weitere Behandlung nötig.
70397 - Bei der Explosion einer Konsole während der Evakuierung der Aurora erleidet Nynaeve Storm schwere Verbrennung, eine Platzwunde am Hinterkopf sowie eine Gehirnerschütterung. Mehrtägige Behandlung im Notlazarett auf Burman.
70859 - Bei einem Angriff auf die USS Aurora NCC-81337 arbeitet Nynaeve Storm am Schildsystem und erleidet einen Stromunfall inklusive leichter Verbrennungen an den Fingern beider Hände. Behandlung auf der Krankenstation und sofortige Entlassung.
74658 - Nynaeve Storm wird entführt und einer medizinischen Operation zur Entnahme von DNA unterzogen. Befreit bevor weitere Operationen durchgeführt werden können, sind keine bleibenden Schäden entstanden. Ausführliche Untersuchung und Beobachtung und anschließende Entlassung.
76679 - Im Rahmen einer Außenmission erleidet Nynaeve Storm eine Schusswunde abdominal, verursacht durch den Durchschuss eines Projektils. Erstbehandlung vor Ort durch Lieutenant Commander Alison Sinclair, weitere Behandlung an Bord der Aurora. Mehrere Wochen Schonung nach Entlassung.


Spielercharaktere der USS Aurora NCC-81337
KO XO CI CONN SO & TO ING LMO WO
Harrison Conrad Laura Keel Nynaeve Storm Damian Keel Ian Connor Chris Carter Zhidde Harad L'Ahri