PADD

Aus TZN STRS Hauptcomputer
Wechseln zu: Navigation, Suche

Das PADD, (Personal Access Display Device), ist eine Form des tragbaren Computers. Als Werkzeug kommt es in verschiedenen Variationen und unter unterschiedlichen Namen in nahezu allen Organisationen und Lebensbereichen postindustrieller und insbesondere raumfahrender Zivilisationen vor, so auch in der Föderation und der Sternenflotte.


Geschichte

Sternenflotte

Die ersten Versionen eines tragbaren Computers entstanden bereits vor Entdeckung des Warpantriebs und leiteten eine kleine Revolution in der Datenverarbeitung ein. Auch in staatlichen Organisationen wurden die Vorzüge dieses vielseitigen Werkzeugs rasch entdeckt. Bis zur Entwicklung von allgemein erschwinglichen und für viele Einsatzzwecke ausreichend robusten Geräten verging jedoch noch einige Zeit, ebenso wie die Frage der umfassenden Kompatibilität zu anderen Computersystemen noch nicht ausreichend geklärt war.

Nach den Eugenischen Kriegen und mit Entstehung der irdischen Sternenflotte gehörte das PADD jedoch bereits zur Standardausstattung auf Raumschiffen, Stationen und planetaren Einrichtungen. Seine Funktionen und Fähigkeiten haben sich seit jener Zeit nicht grundlegend geändert, allenfalls erweitert und das Design der PADDs wurde an die jeweiligen Herausforderungen angepasst. Auch Verarbeitungsgeschwindigkeit und graphische Darstellung folgten dem Entwicklungsstand der Technologie und aktuellem Zeitgeist.

Andere Organisationen

Das PADD ist in nahezu allen staatlichen, zivilen und militärischen Organisationen innerhalb und außerhalb der Föderation, sowie im Privatbereich in Gebrauch. So nutzen auch Wirtschaftskonzerne wie beispielsweise Lan Tian oder die Mitglieder der föderalen Regierung das Gerät beständig.

Funktion

Ein PADD ist im Wesentlichen ein tragbarer Computer mit zahlreichen Grundfunktionen wie der Datenverarbeitung und -wiedergabe. Es verfügt über einen Bildschirm und eine kleine Kontrolloberfläche (z.B. Touch-Screen). Oftmals ist das PADD - vor allem im zivilen Sektor - nicht mehr als der Nachfolger des Buches, da Papier nur noch selten in Gebrauch ist, so kann mit einem Stift auch auf der Oberfläche des PADDs geschrieben werden. Ebenso häufig fungiert das PADD als Speichermedium zum Transport oder zur Aufbewahrung von Daten.

Des Weiteren kann das PADD als Kommunikationsgerät zum Versenden von Nachrichten und - ausgestattet mit entsprechender Software - als Fernbedienung eingesetzt werden. PADDs sind kompatibel mit den meisten gängigen Computersystemen und stellen die Verbindung zum nächstgelegenen Terminal auf Wunsch oder automatisch her. Die einfache Konstruktion des PADDs erlaubt es, das Gerät in großen Mengen mittels des Replikators herzustellen.

Versionen

Das Design und die Benutzeroberfläche orientieren sich an den voraussichtlichen Anforderungen an das jeweilige Modell:

(Auswahl)

  • Zivile Modelle: Individuelles Design, ausgeprägte graphische Benutzeroberfläche
  • Militärische Modelle: Stabiler Rahmen, sturzfeste Oberfläche, pragmatische Informationsdarstellung