Pithom II

Aus TZN STRS Hauptcomputer
Wechseln zu: Navigation, Suche

Pithom II ist ein Planet der Klasse M im Pithom-System. Eine auffällige Anomalie sind die lang andauernden Jahreszeiten. So befindet sich die eine Hälfte des Planeten im Winter von einer dicken Eis- und Schneeschicht bedeckt, während die gegenüberliegende Seite von Steppen und dünnen Waldgebieten beherrscht wird. Hochrechnungen zur Folge dauert eine Jahreszeit min. 50 Jahre, der Übergang verläuft etwa in einem Zeitraum von fünf Jahren.
Die Atmosphäre besteht aus Stickstoff und Sauerstoff. Das Wetter kann allgemein als ruhig angesehen werden, lediglich in den Übergangszonen der Jahreszeiten kommt es häufiger zu Wirbelstürmen.

Auf der Oberfläche des Planeten - in der nördlichen Hemisphäre - befindet sich eine Förderanlage der Yuzang zum Abbau von Polyferranit. Die Besatzung besteht i.d.R. aus zwölf Arbeitern.
Geostationär über der Förder- und Verarbeitungsanlage liegt eine Raumstation im Orbit, die bis zur Invasion der Borg 2384 in Betrieb war. Nach der Wiederinbetriebnahme der Einrichtungen auf dem Planeten 2388 wurde die Station jedoch nicht mit reaktiviert.

Fauna

Eine bekannte Tierart, die bisher nur den Namen Eiswesen trägt, ist eine etwa bärengroße Gattung von Pflanzenfressern. Äußerlich weisen sie eine schwarze, ledrige Haut auf, sowie eine lange Schnauze und violette Augen. Der Rücken ist mit Stacheln bewehrt.
Die Tiere schließen sich während der Winterzeit in dem entstehenden Eis ein und erzeugen bei Beginn des Frühlings enorme Mengen körpereigener Wärme, die sie erwecken und aus dem Eis befreien soll.

Historische Ereignisse

  • 2384: Mit der Invasion der Borg wurde die Polyferranit-Förderanlage deaktiviert und evakuiert.
  • 2388: Anfang August wurden die Anlagen auf dem Planeten wieder in Betrieb genommen, um die Neubesiedlung von Yu zu unterstützen.
  • 2388: Kurz vor Jahreswechsel zu 2389 erreichte die USS Esquiline den Planeten, um einem Ersuchen um Unterstützung durch die Yuzang nachzukommen. Wie sich herausstellte, hatte der unkontrollierte Rohstoffabbau im Eis zum Winterschlaf eingeschlossene Tiere verfrüht geweckt, sodass diese in den Wohnbereichen Schaden anrichten konnten. Zukünftig soll auf die Fauna des Planeten beim weiteren Abbau Rücksicht genommen werden.
    Desweiteren war ein alter, geistig verwirrter Yuzang von der orbitalen Raumstation an Bord genommen worden, den man bei der Evakuierung 2384 vergessen hatte.