Remaner

Aus TZN STRS Hauptcomputer
Wechseln zu: Navigation, Suche
Männlicher Remaner

Die Remaner sind eine Spezies die ursprünglich vom Planeten Remus im Betaquadranten stammen, welcher allerdings – wie auch Romulus und das ganze System – 2387 durch eine Supernova zerstört wurde. Heute gibt es nur noch wenige Remaner, die meistens in kleinen Enklaven innerhalb des Gebietes des Romulanischen Sternenimperiums leben, wo sie ursprünglich als Sklaven und billige Arbeitskräfte dienten bzw. immer noch dienen.

Physiologie

Die Remaner sind ein weitestgehend humanoides Volk, das Menschen möglicherweise als "vampirähnlich" beschreiben könnten. Sie sind sehr lichtempfindlich, was vor allem davon kommt, dass die Remaner ursprünglich nur auf der Nachtseite von Remus, dem Schwesterplaneten von Romulus, lebten und auch hier vor allem in den unterirdischen Stollen und Bergwerken.

Ansonsten besitzen sie eine hohe körperliche Stärke und es gibt auch viele Mitglieder dieser Spezies die telephatisch begabt sind.


Sonstiges

Die Remaner sind für die Romulaner schon immer Bürger 2. Klasse gewesen, seit diese den Erstkontakt mit dieser Spezies hatten und sich auf Romulus niederließen. In diversen Kriegen dienten sie oft als Stoßtrupps in der Infanterie und verdienten sich dort ihren Ruf. Auch im Dominionkrieg dienten remanische Trupps an den Frontlinien und bewiesen dort abermals ihren militärischen Wert.

Während des Jahres 2379 starteten die Remaner einen Putsch, zusammen mit vielen romulanischen Militärs. Nachdem der bestehende Senat und der Prätor getötet wurden übernahm ein Remaner namens Shinzon die Macht. Durch eine Kooperation von Sternenflotte und romulanischen Militärs konnte Shinzon an Bord seines Schiffes getötet werden, während dieser gerade in Richtung Erde flog um diese zu zerstören.

Als 2387 das Sonnensystem von Romulus und Remus zerstört wurde starb ein Großteil der remanischen Spezies.