Rover Island

Aus TZN STRS Hauptcomputer
Wechseln zu: Navigation, Suche

Rover Island ist die mit Abstand größte der drei Inseln, welche das Ballantyne-Dreieck auf PX-312 bilden. Auf ihr befinden sich neben dem Sitz der Vertretung der Grinori-Allianz im Eden-Dreibund die Stadt Tan Waksa, die Botschaft der Föderation und die planetaren Komponenten von Sternenbasis 613. Aufgrund dieser Faktoren gilt Rover Island als das eigentliche Zentrum des gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Lebens auf PX-312. Die Fläche der Insel wird durch künstliche Landgewinnung laufend erweitert.

Tan Waksa


Die 2383 gegründete Stadt Tan Waksa beherrscht das Landschaftsbild Rover Islands und erstreckt sich über 60 % der Inselfläche. Bisweilen wird die Stadt aufgrund ihrer herausgehobenen Position in der Wahrnehmung durch die Föderation als "Herz des Dreibundes" bezeichnet. Dies ist jedoch nur bedingt zutreffend, da Tan Waksa keineswegs eine typische Grinoristadt und noch weniger eine typische Dreibundstadt ist.

Weitere Informationen unter Tan Waksa


Föderationsexklave

Die Botschaft der Föderation befindet sich im Süden der Insel in der föderalen Siedlung Little Eden. Das Gebiet um sie herum wurde der Föderation zur Errichtung ihrer Präsenz unbefristet zur Verfügung gestellt und steht den Grinori nicht zur Bebauung zur Verfügung. Daher stellt der Süden der Insel auch einen harten Bruch zum urbanen Rest Rover Islands dar, dessen natürliche Flora größtenteils den städtebaulischen Maßnahmen zum Opfer fiel. Aufgrund der zu großen Teilen erhaltenenen oder neu angelegten Vegetation wird die Föderationsenklave oft als "grünes Rover Island" bezeichnet. Am südlichen Ende der Insel unterhält die Sternenflotte die planetaren Komponenten von Sternenbasis 613 und einige weitere Einrichtungen, die im Gegensatz zur Sternenbasis öffentlich zugänglich sind. Diese umfassen im Moment unter anderem eine Strandpromenade, die sich von Little Eden bis zum planetaren Teil der Sternenbasis erstreckt. Die Promenade dient seit knapp einem Jahr zahlreichen Händlern als Marktplatz, wo sie ein breites Spektrum an Waren anbieten.

Zwischen dem Stützpunkt und der Ortschaft Little Eden befindet sich außerdem das Sport- und Kulturzentrum Little Eden, das unter anderen den Little Eden FC beheimatet.