Samuel Nikolaus Lethert

Aus TZN STRS Hauptcomputer
Wechseln zu: Navigation, Suche

Samuel Nikolaus Lethert ist Unteroffizier im Dienst der Sternenflotte. Von September 2386 bis Januar 2394 war er im Special Hazard and Recon Commando (SHARC) an Bord der USS Pandora NCC-60582-A stationiert. Zurzeit ist er auf der USS Chimera NX-85000 stationiert.

Lebenslauf

Das Leben auf Fellebia

Samuel Lethert wurde im Februar 2359 auf Fellebia geboren. Auf Grund seines Geburtsdatum wird er von vielen seiner menschlichen Kollegen als `Winterkind´ bezeichnet, doch tatsächlich herrschte damals eine lange Hitzeperiode in seiner Heimat. Ein weit verbreitetes Sprichwort, nach welchem jeder Fellebianer das Wetter hassen würde bei dem er geboren sei, trifft perfekt auf Samuel zu: Schon als kleiner Junge liebte er die langen Regenphasen mit wilden Stürmen, konnte dafür aber nie viel mit sonnigen Tagen und heißen Temperaturen anfangen.

Samuel wuchs in der multikulturellen Gesellschaft Fellebias auf, die geprägt ist vom Jahrhunderte langen Handel mit den zahlreichen umliegenden Welten und der Nähe zu großen Handelsrouten der Föderation. So war es für Samuel nie ungewöhnlich mit Denobulanern, Selay, Anticanern, Tellariten und Vertretern etlicher anderer Spezies zusammen zu leben, die sich in der Kolonie niedergelassen hatten. Als Mensch war er auf Fellebia genauso ein Sonderling, wie alle anderen auch.

Samuels Kinder- und Jugendjahre vergingen ereignislos und wie im Fluge. Er lernte mit durchschnittlicher Begeisterung, vertrieb sich die Freizeit gerne mit Holospielen sowie dummen Streichen und lernte, den Anweisungen seiner Eltern respektvoll zu gehorchen. Seit frühen Jahren stets an seiner Seite war dabei der anticanische Nachbarsjunge Marn J'O'L. Der wohlerzogene und hoch intelligente Marn war über all die Jahre hinweg auch Samuels Eltern ans Herz gewachsen und so kam es, dass Samuel ihn irgendwann mehr als Bruder denn als Freund sah.

Mit 17 schloss Samuel die Schule mit mittelmäßigen Noten ab. Da Fellebia mittlerweile Mitglied der Föderation geworden war, stand ihm mit seinem Abschluss das Universum - oder zumindest ein nicht unwesentlicher Teil davon - offen. Doch Samuel entschied sich dafür in der Heimat zu bleiben und den von seinen Eltern vorgesehenen Weg einzuschlagen. Er begann eine Ausbildung zum Hotelfachmann in einer angesehenen Herberge der Stadt, die sein Vater für ihn arrangiert hatte. Zwei Jahre lang arbeitete Samuel hart, um den Ansprüchen seiner Chefs und seiner Eltern gerecht zu werden und brachte doch immer wieder mittelmäßige oder gar schlechte Bewertungen nach Hause. Den enttäuschten Blicken seines Vaters und seiner Mutter hielt er Stand, weil ihm Amelia Kraft gab.

Amelia Ewenz war Samuels erste große Liebe. Er hatte sie einiges Morgen auf dem Weg zur Arbeit kennengelernt: Mit ihren leuchtend blonden Haaren stach sie aus der Menge heraus und ihr fröhlicher, wacher Blick hob sich von den trüben Gesichtern der anderen Berufspendler ab. Bald darauf waren sie ein Paar. Amelia tat Samuel gut, denn sie verstand seinen Kummer um elterliche Erwartungen und vorherbestimmte Wege. Wenngleich sie sich schon lange daraus gelöst und ihr Leben selbst in die Hand genommen hatte, drängte sie Samuel nie zur Rebellion. Im Nachhinein scheint es Samuel, als hätte sie gewusst, dass er noch nicht dazu bereit gewesen war.

Das Jahr 2378 brachte die Wendung. Im Frühjahr beendete Amelia die Beziehung plötzlich und verschwand aus Samuels Leben. Es riss ihm den Boden unter den Füßen weg, sein Berufsabschluss geriet in Gefahr und der Streit mit seinen Eltern wurde immer größer. Sogar Marn, der mittlerweile ebenfalls die Schule beendet und ein Jura-Studium begonnen hatte, konnte ihn nicht verstehen und forderte, unisono mit seinen Eltern, mehr Disziplin und Anstand von Samuel. Erst im Winter tauchte Amelia wieder auf. In ihren Armen ein kleiner Junge - Samuels Sohn. Für ein paar Tage schien die Welt wieder perfekt zu sein, denn Samuel hatte die Frau, die er liebte und einen wunderbaren kleinen Jungen. Doch Amelia offenbarte ihm, ihr Leben nicht mit Samuel verbringen zu wollen.


Samuel mit seinem Sohn Simo (Frühjahr 2381)

Der Reisende

Dieses Erlebnis brachte den Umbruch. Samuel kündigte seinen Job, zog über Nacht bei seinen Eltern aus und heuerte bei einem denebianischen Handelsunternehmen an, das kurz zuvor eine große Zweigstelle auf Fellebia eröffnet hatte. Mehr als vier Jahre schuftete Samuel als Mannschaftsbetreuer, Kochgehilfe, Reinigungskraft und `Typ für Alles´ auf den Schiffen der Firma DenebCargo. Wann immer er in dieser Zeit in die Heimat zurückkehrte, verbrachte er die Zeit mit seinem Sohn Simo - auch wenn es manchmal nur ein paar Stunden waren, die Samuel hatte, bevor sein Schiff wieder aufbrach. In diesen Jahren lernte Samuel zwei Dinge hassen: Seine Arbeit als Laufbursche und seinen Wahlbruder Marn. Letzteren, weil dieser über all die Jahre hinweg zum Lieblingssohn von Samuels Eltern geworden war, während sie für ihren eigenen Jungen nur missbillige Kommentare über dessen Arbeit und Leben übrig hatten.

Hoffnung Sternenflotte

Als sein Schiff 2382 im Orbit von Tellar Prime festmachte, entschied Samuel, dass es Zeit für etwas Neues war. Er heuerte als Mannschaftler bei der Sternenflotte an. Wenn er schon zum Fußvolk einer Organisation gehörte, dann wenigstens zu einer, die ihn respektierte - das war zumindest Samuel Vorstellung von der Sternenflotte gewesen. Tatsächlich stellte sich schon während der Mannschaftsausbildung heraus, dass Samuel viel Jahre seine Talente vergeudet hatte. Und tatsächlich sollte er Recht damit behalten, dass es beim Militär Leute gab, die seine Fähigkeiten erkannten. Samuel wurde Anfang 2383 auf den Sternenflottenstützpunkt auf AR-558 versetzt, wo er als Mitglied des Sicherheitspersonals diente. Es folgt recht zügig die Beförderungen zum Crewman. Im August 2384 ist Samuel an der Schlacht von Veritar IV beteiligt, welche das Ende der kriegerischen Auseinandersetzungen zwischen der Föderation und den Raghdor darstellte.

Wieder einmal hatte Samuel Glück, dass ein Vorgesetzter sein Talent erkennt und so wird Samuel für das Special Hazard and Recon Commando (SHARC) empfohlen. Er trainiert hart für diese Chance und erfährt seinen ersten großen Erfolg im Leben als er 2386 zum und zum Petty Officer Third Class befördert und kurz darauf dem SHARC-Team der USS Pandora NCC-60582-A zugeteilt wird. Im Rahmen der Ermittlungen gegen die Untergrundorganisation Nightshift ist Samuel an einigen Einsätzen der beteiligt. Im April 2387 wird er erstmals ernsthaft verletzt, nachdem er leicht draufgängerisch bei der Erstürmung eines Gebäudes vorgegangen war. Die Erfahrung lässt den Fellebianer bei seinen zukünftigen Einsätze etwas zurückhaltender und umsichtiger werden. Wenige Monate später kommt es erneut zum Krieg. Anders als gegen die Raghor erlebt Samuel die Auseinandersetzungen mit den Klingonen nur aus der Sicht einer Schiffsbesatzung, denn zu einem gesonderten Einsatz der Sharc-Teamns kommt es in dieser Zeit nicht. Stattdessen ist der Petty Officer der Sicherheitsabteilung der Pandora zugeteilt.

Seinen bislang härtesten Einsatz für die Sternenflotte erlebt Samuel anderthalb Jahre später, im März 2389, als die Crew der Pandora auf Samrus IV nach einem möglichen iconianischen Portal sucht. Die Außenteams, darunter auch die Sharcs, und die Pandora werden von den Que’Guro angegriffen und sind unterlegen. Zwei Kollegen Samuels lassen auf dem Planeten ihr Leben. Alle anderen Mitglieder der Außenteams müssen durch das iconianische Portal fliehen, da die Pandora nicht mehr in der Lage ist sie vom Planeten zu evakuieren.

USS Chimera NX-85000 Personal
Spielercharaktere:
Tevok | Tanabahi Rinou | Seneca | Taiba Chamberlain | Lydia Moore | Damien Rinou |

Nicht-Spielercharaktere:
Robert Sullivan | Boge Vinla | Cristina Tam | Nozhan Aghaee | Catherine Sage | Maritza Cruz | Anthony Hartman | Ludmilla von Podiebrad | Elisabeth Tayler | James Blackford | Carolin Cavanaugh | Robert Jones | Daniel von Lerchenfeld
 Annabelle Meadow | Mara de JongBelina Lamot | Channa Eloran | Manfred Straube | Phoebe Galloway | Jonathan Garrett | Notha Iithan | Helge Nyberg | Day Belar | Besuq M'R'L | Samuel Nikolaus Lethert | Nezhla Aghaee