Sonok

Aus TZN STRS Hauptcomputer
Wechseln zu: Navigation, Suche

Ensign Sonok ist ein männlicher Vulkanier und dient seit 2392 als Wissenschaftsoffizier in der Sternenflotte. Seine Spezialgebiete sind Physik und Astronomie.



Fragmente des Lebens

Von Unterverwaltungsmagistrat Sempoth in Vulcana Regar gesendeter Lebenslauf von Sonok, Sohn des Serkon:

Sonok wurde als drittes Kind des Serkon (Verwaltungsunterrat Infrastruktur) und T´Plana (Gärtner) am [Menschenzeit: 10. Oktober 2363 n. Chr.] in Vulcana Regar auf Vulkan geboren. Abgeschirmt durch seine Mutter wuchs er in einem traditionellen vulkanischen Umfeld ohne Einfluss von anderen Kulturen auf.

Er wurde am [Menschenzeit: 24.06.2370] mit T´Hapana verlobt.

Auf Grund der individuellen Förderung seines Vaters erreichte Sonok während seiner primaren Ausbildungsphase in Vulcana Regar gute Ergebnisse und zeigte kein auffälliges Verhalten. Als Schwerpunkte seiner Ausbildung wurden Physik, Astronomie und Sport festgelegt. Sein Charakter ist unauffällig.

Die Ausbilderschaft empfiehlt am [Menschenzeit: 08. März 2377] den Besuch einer wissenschaftlichen Akademie.

Während der Akademiephase in Vulcana Regar vertiefte Schüler Sonok sein Wissen in allen wissenschaftlichen Disziplinen. Als Schwerpunkte seiner Akademiephase wurden Physik, Astronomie und Sport gewählt. Seine Leistungen liegen auf hohem Niveau. Sein Charakter ist von Bescheidenheit geprägt. Eine Tendenz das Verhalten und die Interessen seiner Mitschüler nachzuahmen wurde festgestellt.

Die Lehrerschaft empfiehlt am [Menschenzeit: 27. September 2382] die Aufnahme einer praktischen Tätigkeit im physikalischen Bereich.

Sonok entschied sich gegen den Wunsch der Ausbilderschaft für eine Studienzeit am wissenschaftlichen Institut Kla´Rar in Shi´Kar. Als Schwerpunkt seiner Studienphase wählte er Physik, Astronomie und Raumfahrt. Seine Leistungen liegen auf ordentlichem Niveau. Sein Verhalten ist von einem mangelnden Willen zur Entwicklung seiner eigenen Interessen geprägt.

Die Wissenschaftler entlassen nach einen durch Gewalt geprägten Disput am [Menschenzeit: 02. Januar 2384] Sonok aus den Diensten des wissenschaftlichen Instituts Kla´Rar. Er verliert für [Menschenzeit: 21,5 Erdjahre] das Recht an einem wissenschaftlichen Institut Dienst zu leisten.

Die Verlobung mit T´Hapana wurde am [Menschenzeit: 06. Januar 2386] in Einvernehmen beider Familien gelöst.

Am [Menschenzeit: 07. Januar 2386] verlässt Sonok Vulkan und gibt das Reiseziel Erde, Sol an.

Anträge des Vulkaniers Sonok bei der Vereinigten Föderation der Planeten:

Antrag: 23860320-00101-V-00012
Der männliche Vulkanier Sonok, wohnhaft bei Sanders Ranch in 85029 Phoenix, Arizona, bewirbt sich am 20. März 2386 auf einen Ausbildungsplatz zum Sternenflottenoffizier auf Vulkan. Er besteht den Eignungstest mit guten Leistungen in allen Disziplinen. Auf Intervention des wissenschaftlichen Instituts Kla´Rar durch Ausnahmeantrag erhält der männliche Vulkanier Sonok eine Ablehnung.

Antrag: 23860601-85029-E-00851
Der Vulkanier Sonok, wohnhaft bei Sanders Ranch in 85029 Phoenix, Arizona, Beruf: Rancher, beantragt am 01.06.2386 eine Zulassung als Nachhilfelehrer für angewandte Naturwissenschaften. Seine naturwissenschaftlichen Kenntnisse werden mit „herausragend“ bewertet. Der Antrag wird vom Schulverwaltungsamt Phoenix angenommen.

Antrag: 23870320-00101-E-00001
Der männliche Vulkanier Sonok, wohnhaft in: Sanders Ranch in 85029 Phoenix, Arizona, Beruf: Rancher und Nachhilfelehrer für angewandte Naturwissenschaften, bewirbt sich am 20. März 2387 auf einen Ausbildungsplatz zum Sternenflottenoffizier auf der Erde. Er besteht den Eignungstest mit sehr guten Leistungen in allen Disziplinen. Auf Intervention der vulkanischen Botschaft durch Ausnahmeantrag erhält der männliche Vulkanier Sonok eine Ablehnung. Die vulkanische Botschaft zieht den Ausnahmeantrag fristgerecht zurück.

Antrag: 23870515-85029-E-00057
Der Vulkanier Sonok, wohnhaft in: Sanders Ranch in 85029 Phoenix Arizona, Beruf: Rancher und Nachhilfelehrer für angewandte Naturwissenschaften, beantragt am 15. Mai 2387 eine begrenzte Einsichtmöglichkeit in seine Föderationsakte. Dem Antrag wird stattgegeben.

Akteneinträge von Commander Nathalia Perkow über Kadett Sonok:

1. Semster
„Kadett Sonok konnte sich trotz Anfangsschwierigkeiten gut in das Leben der Sternenflottenakademie einleben. Er zeigte ein sehr zurückhaltendes Verhalten, welches durch die Unterstützung seiner Kommilitonen, überwunden werden konnte. Der Vulkanier zeigt großes Interesse am kulturellen Austausch der Akademie und ist ein erfolgreicher Sportler. Seine wissenschaftliche Ausbildung unterforderte ihn, da er eine umfassende Ausbildung auf Vulkan erhalten hatte. Eine Anerkennung der dortigen Leistungen lehnte er ab. Er bestand das Modul körperliche Fitness mit der Zensur „A“. Zusammenfassend bin ich der Meinung, dass Kadett Sonok in diesem Semester gute bis herausragende Leistungen erbracht hat.“
-Logbucheintrag zu Sternzeit 65331,00 von Commander Nathalia Perkow


persönlich:

„Kadett Sonok ist sehr sportlich. Ich kann ihm nur empfehlen Sportoffizier zu werden.“
- Zitat Ausbilder Doran

2. Semster
„Kadett Sonok sucht die Rolle des Offiziers. Er übernimmt Verantwortung, geht Risiken ein und wendet kreativ die Vorschriften an. Gleichzeitig hält er sich zurück, wenn andere gute Leistungen erbringen. Ein Schwerpunkt wird sein zwischen diesen Verhaltensschwerpunkten die Waage zu halten. Zusammenfassend bin ich der Meinung, dass Kadett Sonok in diesem Semester gute bis sehr gute Leistungen erbracht hat.“
-Logbucheintrag zu Sternzeit 65731,25 von Commander Nathalia


persönlich:

„Ich finde Sie sehr verschlossen, Sonok. Ihre Wahrnehmung und Offenheit liegen im hier und jetzt. So sprechen Sie gern über die Gegenwart und nähere Vergangenheit auf der Erde. Sie schweigen sich aber über Ihre Kindheit und Jugend auf Vulkan aus. - Warum verweigert mir die vulkanische Botschaft „aus traditionellen Gründen“ eine erweitere Akteneinsicht?“
- Zitat Counselor Conna Andrew

3. und 4. Semster
„Kadett Sonok zeichnete sich in dem Jahr seines Grundstudiums durch großen Fleiß und Hilfsbereitschaft aus. Insbesondere seine Erfahrungen als Farmer stellten sich für den Vulkanier in dem breiten Studienaufbau als sehr nützlich heraus. Der Vulkanier wählt nach mehreren schwierigen Disputen mit seinem Dozenten Physik und Astronomie als Hauptfach. Er scheint sich ein eigenes Bild von der Sternenflotte gemacht zu haben. Der Vulkanier sieht sich selbst als Soldat und nicht als Wissenschaftler. Eine weiterführende wissenschaftliche Tätigkeit lehnte er, trotz sehr guter Leistungen, schon jetzt ab. Anmerkung: Auch sein Dozent lehnte eine weitere engere Zusammenarbeit ab. Er bestand das Modul naturwissenschaftliche Grundlagen mit der Zensur „A“. Zusammenfassend bin ich der Meinung, dass Kadett Sonok in diesem Jahr gute bis exzellente Leistungen erbracht hat.“
- Logbucheintrag zu Sternzeit 66742,00 von Commander Nathalia Perkow


persönlich:

„Er bezeichnet die wissenschaftliche Ausbildung der Sternenflottenakademie als sein Hobby. Dieser Vulkanier ist mir zu arrogant, Chief Nadall!“
- Zitat Prof. Matthew Nahoven, Ausbilder für Physik und Astrophysik
„Trotzdem müssen Sie ihn mit „A“ bewerten, Prof.!“
- Zitat Chief Petty Officer Kim Nadall, Assistenzmentor

5. und 6. Semster
„Kadett Sonok verstand es in diesem Semester geschickt sein physikalisches und astronomisches Studium mit einer Flugausbildung zu verbinden, um an einem größeren wissenschaftlichen Projekt zu arbeiten. Gemeinsam in einer Studentengruppe untersuchte er die Ausweitung von Photonen auf nebelartige Erscheinungen. Die Gruppe ermittelte, dass elektrostatische Ladungen von Nebelteilchen durch bestimmte Sonnenstrahlungen so beeinflusst werden, dass keine Verklumpung der Teilchen stattfindet. Kadett Sonok erhielt dafür die Auszeichnung für exzellente Leistung. Auch lobe ich hiermit Kadett Sonok für seinen guten Teamgeist. Zusammenfassend bin ich der Meinung, dass Kadett Sonok in diesem Jahr gute bis exzellente Leistungen erbracht hat.“
- Logbucheintrag zu Sternzeit 67744,00 von Commander Nathalia Perkow


persönlich:

"Mit dir in einer Gruppe zu arbeiten, hat mir große Freude bereitet. Ich hoffe, dass wir den Saturnausflug wiederholen können."
- Zitat Hapana

7. Semster
„Kadett Sonok beendete dieses Semester seine praktische Grundausbildung in militärischer Führung. Während der Tests zeigte er sehr gute Leistungen zu führen. Seine Einstufung als Linienoffizier konnte bestätigt werden. Leider verfehlte der Vulkanier auf Grund eines Unfalls während einer Übung nur knapp den Einstieg in das Programm „Red Squads“. Obwohl er wie jeder Vulkanier nicht fühlt, konnte ich zwei Wochen ein demotiviertes Verhalten wahrnehmen. Von einer psychologischen Betreuung konnte auf Grund der selbstständigen Erholung abgesehen werden. Er bestand das Modul Grundausbildung militärische Führung Praxis mit der Zensur „A“. Zusammenfassend bin ich der Meinung, dass Kadett Sonok in diesem Jahr befriedigende bis exzellente Leistungen erbrachte.“
- Logbucheintrag zu Sternzeit 68222,86 von Commander Nathalia Perkow


persönlich:

„Heute Kadetten, zeige ich Ihnen wie man sich gegen einen Klingonen schnell und effizient verteidigen kann. Sonok, vorgetreten!“
- Zitat Ausbilder Doran
„Du wirst niemals ein Red Squad.“
- Zitat Kadett Spolot

8. Semster
„Ensign Sonok beendete mit gutem Ergebnis seine Offiziersausbildung. Seine Leistungen als Wissenschaftsoffizier waren wie über die gesamten 8 Semester herausragend gut. Ein vertiefendes Masterstudium lehnte der Fähnrich ab. Auch beendete Ensign Sonok seine Flugausbildung mit der Graduierung zum Flugassistenten.“
- Logbucheintrag zu Sternzeit 68774,00 von Commander Nathalia Perkow


persönlich:

„Glückwunsch Ensign Sonok. Sie sind nun ein Soldat der Sternenflotte!“
- Zitat Commodore Belex


Logisch ist, dass auch einem Vulkanier ein Abschied schwer fällt.
- Hapana



U.S.S. Esquiline (2392 bis )

Luna-Klasse.jpg

Sonok erhielt nach einem Monat des Wartens seinen Versetzungsbefehl. Die Sternenflotte beorderte den jungen Offizier auf die U.S.S. Esquiline NCC-83716 unter dem Kommando von Commodore Kaaran. Dr. Walter Bischoff, der Leitende Wissenschaftsoffizier an Bord, benötigte für die Alphaschicht einen wissenschaftlichen Assistenten für Physik, Astronomie und Astrophysik. Da das Raumschiff gerade im Dock bei Utopia Planitia lag, konnte Sonok ohne große Verzögerung seinen Dienst antreten.




Dienstakte:

Laufbahn und Auszeichnungen

Institution: Sternenflottenakademie, San Francisco
Jahrgang: 2391
Kadetteneinheit: Theta
Hauptfach: Physik
Astronomie
Sprachen: Klingonisch
Wahlfächer: Pilotenausbildung
Stubennummer: M-0250
Status: Abgeschlossen
Linienoffizier:
PhysikBandschnalle.jpgHauptstudiumHauptfachBandschnalle.jpg
GrundausbKonstBandschnalle.jpgGrundstudiumNatBandschnalle.jpgErwGrundausbMilFührungPraxisBandschnalle.jpgExcellenzBandschnalle.jpg
Bandschnallen der Ausgehuniform
  • Sternzeit 64665,30 - T-c1.png - Beginn der Ausbildung an der Akademie der Sternenflotte
  • Sternzeit 68665,29 - T-c4.png - Ende der Ausbildung an der Akademie der Sternenflotte
  • Sternzeit 68914,43 - T-c4.png - Erfolgreicher Abschluss zum Wissenschaftsoffizier der Sternenflotte
  • Sternzeit 68914,44 - T-o1.png - Beförderung zum Ensign
  • Sternzeit 68999,32 - Startseite-Luna.jpg - Versetzung als Wissenschaftsoffizier auf die U.S.S. Esquiline NCC-83716







Leistungsakte

  • Sternzeit 68122,40: Kadett Sonok zeichnet sich durch sehr gute Leistungen in seinem Hauptfach Physik aus. Ich empfehle eine Laufbahn an der vulkanischen Wissenschaftsakademie.
- gez. Prof. Matthew Nahoven

Medizinische Akte

  • Sternzeit 66582,72: Kadett Sonok brach sich während einer Übung im Selbstverteidigungskurs den rechten Arm.
- gez. Dr. T´Koth
  • Sternzeit 68746,88: Derzeit ist Kadett Sonok vollständig dienstfähig. Ich empfehle Kadett Sonok eine psychologische Beratung aktiv anzubieten. -
    - gez. Conna Andrew

Persönlichkeit