Sternenbasis 137

Aus TZN STRS Hauptcomputer
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Sternenbasis 137 - auch "Kun-Station" genannt - liegt nahe der Typhon-Ausdehnung im Alphaquadranten. Sie liegt nahe genug an der Typhon-Ausdehnung, um von dem hier vorherschenden blauen Licht seicht angestrahlt zu werden und zugleich weit genug entfernt, um vor den temporalen Anomalien sicher zu sein, die es für Raumfahrer so gefährlich machen, diese Gegend zu passieren. Erbaut wurde sie von den Gelan nahe der Stelle, wo Captain Exar Kun von der USS Pandora NCC-60582 im Jahr 2372 den Erstkontakt zu der Spezies herstellte. Bei der ursprünglich gelanischen Raumstation handelt es sich um eine eher kleine Basis in einem eigentümlich anmutenden Baustil.

Doch wer sich etwas mit der Geschichte der Raumstation befasst, versteht sofort, dass die scheinbar willkürliche Aneinanderreihung verschiedener Module dem ständigen Auf und Ab in der Zusammenarbeit von Föderation und Gelan geschuldet ist. Wenn es gut lief, wurde angebaut, wenn ein diplomatischer Konflikt schwelte, mit Abriss gedroht. Erst seitdem die Sternenflotte in 2386 das Kommando über die Station übernahm, ist etwas Ordnung in das Walten an Bord gekommen. Auch heute wirken die einzelnen Teilbereiche noch immer wie zusammen gewürfelt, doch die stabile Leitung gibt allem an Bord einen verbindlichen und einheitlichen Rahmen.