Strategischer Offizier

Aus TZN STRS Hauptcomputer
Wechseln zu: Navigation, Suche
LtCmdr Worf im Jahr 2375 in seiner Position als Strategischer Offizier

Der Strategische Offizier (engl. Strategic Operations Officer), auch Strategischer Operationsplanungsoffizier oder Offizier für strategische Operationen, ist eine Kommandoposition an Bord von größeren Raumbasen der Sternenflotte und für die Koordination sämtlicher Sternenflottenaktivitäten im jeweiligen Sektor verantwortlich. Er untersteht direkt dem Sektorkommandanten, bei dem es sich für gewöhnlich um den Kommandierenden Offizier der Station handelt, und stellt zugleich dessen Verbindung zum Geheimdienst der Sternenflotte dar.

Da der Strategische Offizier zum Stab des Sektorkommandanten und nicht zum eigentlichen Stationspersonal gehört, fällt er - trotz seiner Tätigkeit an Bord der Raumstation - aus der regulären Kommandohierarchie heraus und hat - sofern nicht anders vom Stationskommandanten bestimmt - keine direkte Befehlsgewalt in Bezug auf die Stationsabläufe, wenn gleich die Bekleidung einer zweiten Position gerade in Sektoren mit geringer Sternenflottenpräsenz nicht unüblich ist (z.B. des Ersten Offiziers der Station oder ein eigenes Kommando an Bord eines der Station zugeteilten Raumschiffes).

Einer der bekanntesten Strategischen Offiziere der vergangenen Jahrzehnte war Lieutenant Commander Worf, der diese Position während des Dominionkrieges an Bord von Deep Space 9 inne hatte.