Talan

Aus TZN STRS Hauptcomputer
Wechseln zu: Navigation, Suche

Talan ist ein Aenar, welcher der Sternenflotte beigetreten ist und eine Offizierslaufbahn als leitender Wissenschaftsoffizier eingeschlagen hat.


-- Kindheit und Jugend --

Talan wurde in den nördlichen Eiswüsten von Andoria geboren und wohnte mit seinen Eltern in einer unter dem dicken Eis gelegenen großen Stadt. Wie alle seiner Subspezies lebte auch er automatisch sehr zurückgezogen und eher von der Außenwelt abgeschottet und hatte dabei eine normale Kindheit. Neben seinen sehr mächtigen telepathischen Fähigkeiten wurde auch sein Echolotsinn über die Jahre sehr intensiv trainiert. Da sein Volk blind war und immernoch ist, war zweiteres für die Orientierung besonders wichtig. Der Echolotsinn ist ein Teil der Telepathie, mit dem ein Aenar seine Umgebung praktisch erfühlen, aber niemals sehen kann.

Bei den Aenar sind Schulen weitgehend unbekannt, was daraus folgt, dass sie direkt von den Eltern unterrichtet werden - oftmals übernimmt ein Mentor in reicheren Familien auch diese Aufgabe. Neben dem typischen Allgemeinwissen, welches Talan angelehrt wurde, nahm er auch am Training für seine Fähigkeiten teil. Schon früh fiel seine Neugierde auf und so kam es dass er zunächst heimlich seine Heimat verlies und die nähere Umgebung erkundete. Er stieß zum ersten Mal in seinem Leben auf einen Andorianer und mit der Zeit freundeten sie sich an. Dieser Andorianer erzählte ihm auch von der Sternenflotte.


-- Akademie und Ausbildung --

Die erste Schwierigkeit stellte überhaupt die Aufnahmeprüfung der Akademie dar, zudem wurde bekannt, dass sein Körper Implantate sofort wieder absties. So war es auch nicht möglich ihm optische Augen zu verpassen, was Talan jedoch ganz recht war. Durch viel Training vor der eigentlichen Aufnahmeprüfung begann sein Gehirn langsam zu verstehen, wie es die taktilen Schaltflächen des LCAR-Menüs zu bearbeiten hatte und schließlich bestand der blinde Aenar seine Aufnahmeprüfung.

Die folgenden Jahre waren nicht einfach, denn neben dem Lernen für seine spätere Arbeit fielen auch seine sehr starken telepathischen Fähigkeiten immer mehr auf und so kam es, dass ein Botschafter der Sternenflotte auf Talan aufmerksam wurde und ihn zum Assistenten nahm. Für den Aenar war dies eine recht große Ehre und er war begierig darauf von dem Botschafter zu lernen.

Dazu entdeckte er sein Interesse in den Naturwissenschaften und beschloss darauf den Schwerpunkt seiner Ausbildung zu legen. Er brauchte nicht lange, um sich in diese Themen einzuarbeiten und schaffte schließlich einen guten, erfolgreichen Abschluss der Akademie. Gleichzeitig erfuhr er aber auch, dass er nicht mehr für den Botschafter arbeiten konnte, sondern es eine Versetzung auf ein Schiff geben werde.

-- Wesen und Charakter --

Talan gilt als ein sehr ruhiger, zurückhaltender Aenar, welcher jede Art von Waffengewalt verabscheut. Im Grunde ist er sehr friedliebend, aber er hat durch seine Ausbildung verstanden, dass man durchaus in der Lage sein sollte sich selbst zu verteidigen. Aus diesem Grund hat er einige waffenlose Selbstverteidigungskurse belegt, allerdings würde er diese Fähigkeiten nur in größter Not anwenden - und selbst dann nur widerwillig. An Schusswaffen aller Art ist bei ihm nicht zu denken, er würde sie niemals anrühren und seine Blindheit würde ihm am Benutzen selbiger hindern. Talan trägt in der Regel eine Augenbinde, um in erster Linie seine Augen zu schützen und anderen den Blick auf seine Augen zu verwehren. Seine telepathischen Fähigkeiten sind, wie bei jedem seines Volkes, sehr stark und übersteigen in ihrer Stärke in der Regel die Stärke der anderen telepathischen Völker, wie z.b Betazoiden.


-- Bekannte und Freunde --

Manuel Marterer

Der neue Sicherheitschef der Verne macht auf Talan bisher einen sehr guten Eindruck. Er hatte dem Aenar recht schnell das Du angeboten, was Talan sehr recht war. Der Aenar ist durchaus der Meinung, dass sich hier noch eine Freundschaft entwickeln könnte mit der Zeit.

Markus Edward

Der Navigationsoffizier war Talan schon recht schnell sympathisch. Es handelt sich bei ihm un einen sehr offenen und netten Menschen. Bisher kam der Aenar gut mit ihm klar.