Thijs Stijn van de Daan

Aus TZN STRS Hauptcomputer
Wechseln zu: Navigation, Suche

Lieutenant a.D. Thijs Stijn van de Daan ist der ehemalige Leitende Wissenschaftsoffizier der USS Verne NCC-76145, sowie der ehemalige Leitende Medizinische Offizier der USS Ares NCC-73624 und der USS Liray NCC-78426.

Kindheit und Jugend

Thijs wurde am 28.03.2358 in Amsterdam in den Niederlanden geboren. Sein Vater Hans arbeitete Ingenieur bei den Flottenwerften von Starfleet, seine Mutter war Grundschullehrerin. Insgesamt wuchs er behütet auf. 2369 besuchte er dann zusammen mit seinen Eltern San Francisco. Dort besuchten sie unter anderem die Sternenflottenakademie und das Sterneflottenkommando. Er war schon damals begeistert und konnte sich schon vorstellen zur Sternenflotte zu gehen. Im Jahr 2376 stirbt Thijs Vater an einem Herzinfarkt. Nach dem Tod seines Vaters ist Thijs nicht mehr sicher, ob er wirklich zur Sternenflotte will und fiel innerlich in ein kleines Loch. Als er bei der Beerdigung seines Vaters dann seinen Cousin Onno Janssen Lübbers kennen lernte, steckte dieser ihn nach und nach mit seiner Begeisterung für Wissenschaft und das Weltall an. Sie versprachen sich zusammen zur Sternenflotte zu gehen. Nach dieser einprägsamen Begegnung strengte er sich in der Schule nochmal richtig an um einen guten Schulabschluss hinzukriegen. Es gelang ihm irgendwie und 2378 schrieb er sich zusammen mit Onno für die Akademie ein.

Sternenflotte

Akademie

Die Zeit auf der Akademie war eine sehr Aufregende für Thijs. Er war das erste mal für längere Zeit von seiner Mutter getrennt und er war froh, dass er sich zusammen mit Onno eingeschrieben hatte. Zunächst war er noch ohne eine wirkliche Postenwahl zur Akademie gekommen aber ein zusammentreffen mit Lt.Cmdr. Khoal Cradol beeinflusste ihn Maßgeblich. Dieser riet Thijs dazu sich der Wissenschaft zu widmen. Nach einiger Bedenkzeit entschied Thijs sich dazu und schlug wie sein Cousin eine wissenschaftliche Laufbahn ein. Die Abschlussprüfung bestand er mit Noten die ihn im oberen Mittelfeld seines Jahrganges platzierten. Nach seinem Abschluss wurde er als LWO auf die USS Verne versetzt. Wieder musste er Abschied von einem Familienmitglied nehmen. Es fiel ihm wiederum nicht leicht sich von Onno zu trennen, aber letztendlich überwog doch die Freude auf die neue Aufgabe.

USS Persephone

Nach dem Abschluss der Akademie erfolgte Thijs' Versetzung auf die USS Verne. Da das Schiff zur Zeit jedoch nicht zur Verfügung stand war das erste Schiff für Thijs die USS Persephone. Für Thijs war es eine äußerst erfahrungsreiche Zeit. Er lernte viel dazu, war aber auch das erste mal vor Probleme gestellt die er nicht kannte. Es war eben alles aufregend und neu. Unrühmlicher Höhepunkt dieser Zeit war wohl der Zwischenfall in dem der Vertrag von Algeron und die Romulanische Neutrale Zone verletzt wurde. Wie der Rest des Führungsstabs auch musste er einen Bericht schreiben und eine Anhörung über sich ergehen lassen. Das schlimmste war aber wohl die Zeit des Wartens bis es eine Entscheidung gab. Trotz dieses Zwischenfalls möchte Thijs die Zeit auf der Persephone nicht missen und sieht sie als wichtigen und prägenden Bestandteil seiner noch jungen Sternenflottenkariere.

USS Verne

Anfang des Jahres 2383 bekam die Crew der Verne dann ihr Schiff zurück. Nachdem er kurz nach seiner Versetzung nur einen kurzen Blick auf das damals fast gänzlich zerstörte Schiff erhaschen konnte, war er beim ersten Anblick durchaus beeindruckt. Thijs war gespannt auf die vielen neuen Möglichkeiten die sich auf der Verne ergaben und freute sich schon auf die neuen Erfahrungen die er dazu gewinnen würde. Dies geschah dann in den folgenden Monaten auch. Obwohl er nur eineinhalb Jahre zur Führungscrew der Verne ehe er auf die Ares versetzt wurde, erinnert er sich immer noch gerne an die Zeit zurück. Dies waren seine ersten Erfahrungen in der Flotte, es lernte die ersten anderen Offiziere kennen, davon auch viele die schon bei weitem mehr Erfahrung hatten als er selber. Diese Erfahrungen würde ihm keiner nehmen, auch wenn es im Laufe seiner weiteren Zeit in der Flotte nicht mehr viel Kontakt zu seinem ehemaligen Schiff gab.

USS Ares

(-folgt-)

USS Liray

(-folgt-)

Zeit der Beurlaubung

(-folgt-)

Lebenslauf

  • Sternzeit 35237,32 - Geburt in Amsterdam, Niederlande, Erde
  • Sternzeit 55248,12 - Antritt der Akademieausbildung der Sternenflotte T-c4.png
  • Sternzeit 59075,53 - Versetzung auf die USS Verne NCC-76145 als LWO
  • Sternzeit 59188,85 - Beförderung zum Ensign T-o1.png
  • Sternzeit 60268,89 - Beförderung zum Lieutenant Junior Grade T-o2.png
  • Sternzeit 60612,64 - Versetzung auf die USS Ares NCC-73624 als LMO
  • Sternzeit 62947,86 - Beförderung zum Lieutenant T-o3.png
  • Sternzeit 63278,69 - Versetzung auf die USS Liray NCC-78426 als LMO
  • Sternzeit 63697,82 - Beurlaubung auf unbestimmte Zeit

Familie & Freunde

Familie

In seiner Kindheit hatte Thijs quasi keinen Kontakt zu der Familie seines Vater. Dies war nicht nur durch die räumliche Trennung bedingt, sondern auch dadurch das dieser Teil der Familie ihm und seinen Eltern etwas suspekt war. Hauptsächlich lag es an dem Außerirdischen Teil der Familie. Nach dem Tod von Thijs' Vater änderte sich dies jedoch. Die Familie rückte enger zusammen. Auf der Beerdigung wurden neue Kontakte geknüpft, aus denen sich später Freundschaften entwickeln sollten. Hier lernte Thijs auch seinen Cousin Onno kennen mit dem er sich zusammen auf der Akademie anmeldete.

Katrina van de Daan

Nach dem Tod seines Vaters baute Thijs zu seiner Mutter ein sehr enges Verhältnis auf. Sie wurde seine Hauptbezugsperson und er konnte mit ihr über alles reden. Nachdem Thijs in Sternenflotte eingetreten war riss der Kontakt etwas ab, da er einfach nicht immer die Zeit dazu fand sie anzurufen. Nach dem zurückbekommen der Verne bemüht sich Thijs allerdings darum, dass seine Mutter den Job als Lehrerin bekommt. Er hofft darauf so wieder mehr Zeit mit ihr verbringen zu können und das Verhältnis wieder zu verbessern.

Onno Janssen Lübbers

Bis zu dem Tod seines Vaters hatte er zu seinem Cousin fast gar keinen Kontakt. Er und seine Familie erschienen Thijs im jungen Alter immer absonderlich da er mit den "Ausserirdischen" nicht wirklich was anfangen konnte. Dies änderte sich aber auf der Beerdigung seines Vaters, wo er das erste mal richtigen Kontakt zu Onno hatte. Der nur unwesentlich ältere Junge war Thijs sofort Sympatisch. Auch entfachte er von neuem das Feuer in ihm, das ihn antrieb zur Sternenflotte zu gehen. Mit Onno zusammen schrieb sich Thijs an der Akademie ein und teilte sich mit ihm ein Quatier. So bauten sie eine enge Freundschaftliche Beziehung auf. Nach der Versetzung riss der Kontakt jedoch einigermaßen ab. Außer gelegentlichen und zufälligen Treffen sehen sie sich kaum noch.

Ira van den Eynden

(-folgt-)


Freunde

Kaaran

Zu Kaaran hat Thijs eine gute Beziehung aufgebaut, die sich irgendwo zwischen Kollegen und Freundschaft befindet. Thijs hat Kaaran zunächst als kühlen, effizienten Sternenflottenoffizier eingeschätzt. Aber in mehreren Gesprächen im Casino sowie Unternehmungen außerhalb der Dienstes wie gemeinsamen Training oder einem Raumspaziergang, änderte sich zwar nicht die Einschätzung die er über Kaaran hatte, aber ihre Beziehung zueinander wurde freundschaftlicher. Während der Zeit auf der Verne konnte der Andorianer, dem jungen Ensign einige Tipps geben. Nach der Versetzung von Thijs brach der Kontakt allerdings ab.

Hannah von Salis

(-folgt-)