Trudy Sullivan

Aus TZN STRS Hauptcomputer
Wechseln zu: Navigation, Suche

Trudy Sullivan (geb. Chacon) ist eine Sternenflottenoffizierin terranischer Abstammung und überwiegend als Shuttlepilotin an Bord der USS Chimera NX-85000 tätig. Sie ist bekannt für ihre oftmals etwas zu lässige Art, die zwar außerhalb des Dienstes gut ankommt aber während der Arbeit nicht immer Vorteile birgt. Sie ist verheiratet mit dem Sternenflottenoffizier Robert Sullivan.



Lebenslauf

Kindheit und Jugend (2354 bis 2372)

Durchschnittlich, durchschnittlicher, am durchschnittlichsten: So kann man Trudy Sullivans Lebenslauf beschreiben. Geboren in Texas als Tochter eines Sternenflottenunteroffiziers und einer Künstlerin folgte sie dem Zwillingspaar Raul und Omar nach. Als kleine Schwester genoss sie in ihrer sorgenfreien Jugend allerhand Freiheiten und nahm sich auch gerne einige Sonderrechte heraus. In der Schule waren ihre Noten unterer Durchschnitt, was auch an ihrer Neigung lag, dem anderen Geschlecht sehr zugetan zu sein. Man könnte es amourös bezeichnen oder beleidigend werden aber im Selbstverständnis sah sich Trudy nur auf dem Weg der gewöhnlichen Jugend. Sie wechselte oft die Schule, was sie aufgrund der Umzugspläne ihrer Mutter tat. Trudy wuchs so auf karibischen Inseln, Mittelamerika und dem südlichen Nordamerika auf, dementsprechend spricht sie auch noch fließend Spanisch und Portugiesisch. Sie ist ebenfalls eine ausgezeichnete Schwimmerin und begeisterte Inline-Skaterin. Sie entschloss sich am Ende ihrer Schulausbildung, der Sternenflotte beizutreten und somit ihrem Vater nachzueifern.

Sternenflotte

Für die Sternenflotte entschied Trudy sich einfach, da sie keine andere Alternative sah. Aufgewachsen zwischen dem Militär der Sternenflotte und der Bohémewelt der Künstler wollte sie nicht den Weg gehen, den sie schon in ihrer Freizeit auslebte. Zudem nahmen ihr die Brüder dies vorweg, die beide unbedingt Dichter werden wollten. Die Sternenflottenausbildung zum Unteroffizier bezeichnet sie dann auch heute noch gerne als ihre "beste Zeit". Sie galt als relativ begabt, auch wenn die Ausbilder schon damals feststellten, dass sie stellenweise etwas Probleme hat sich unterzuordnen. Es schien, als könne sie nichts bremsen und egal wie schwer eine Aufgabe auch war - Trudy nahm immer noch mehr Energie von irgendwoher um sie zu meistern. Sechs Jahre verbrachte sie als begabte Unteroffizierin als Sekretärin auf der Erde, ehe ihr der Kragen platzte und sie zur Akademie ging. Sie berichtigte den Fehler sich als Unteroffizier ausgebildet haben zu lassen und legte es darauf an, ihr Offizierspatent zu machen. Dies gelang ihr innerhalb von vier Jahren und wann immer sie während dieser Zeit gefragt wurde, warum sie gerade diese Richtung gewählt habe, antwortete sie: "Ich will frei sein.". An der Akademie hielt sie sich bestenfalls an ein paar Liebeleien auf, von denen eine mit Marcus Salem erwähnt werden sollte. Sie absolvierte die Ausbildung zur Shuttle- und Runaboutpilotin mit Bravour, zeigte aber Schwierigkeiten bei den theoretischen Aspekten der Ausbildung. Für ihr Fachstudium wählte sie Raumfahrttechnik und spezialisierte sich auf Steuerungstechnik. Als Fremdsprache belegte sie Tellaritisch und als Nebenfach Sternenflottengeschichte. Ihre freie Zeit nutze sie an der Akademie neben ihrer Interesse für das männliche Geschlecht, für Sport und vor allem Schwimmen. So machte sie auch mehrere Schwimm- und Rettungsschwimmerabzeichen an der Akademie.
Nachdem Erhalt ihres Offizierspatentes, wurde Trudy auf die USS Pandora NCC-60582-A versetzt. Dort arbeitete sie lange Zeit einfach nur als Shuttlepilotin, die ab und zu mal für eine Schicht auf der Brücke eingeteilt wurde, um die Pandora zu navigieren. Nachdem die Pandora bei einer Schlacht über Samrus IV verloren ging, wobei Trudy auch schwer verletzt wurde, diente sie zusammen mit den Führungsoffizieren, einigen anderen Offizieren und Unteroffizieren der Pandora auf der USS Whitehorse NCC-75647. Bereits auf der Pandora fand ihre lang anhaltende Jugend und ihre ständige Liebäugele mit Männern ein Ende, als sie den damals noch Leitenden Medizinischen Offizier Robert Sullivan kennen lernte. Auf der Whitehorse heiratete sie dann auch ihren Verlobten, welcher inzwischen zum Ersten Offizier befördert wurde. Als man die Pandora wiederfand, wurde Trudy erneut auf diese versetzt und diente dort als Pilotin, wie zuvor auch. Kaum war sie wieder an Bord wurde die durch die Kommandantin Hannah von Salis zum Lieutenant Junior Grade befördert. Da Trudy ein Kind erwartete, ließ sie sich auf die USS Callisto NCC-80109 versetzen, um ihre und Roberts Tochter in Ruhe großziehen zu können. Im April 2392 wurde Trudy zum Lieutenant befördert und auf die Raumstation Deep Space 21 versetzt, wo sie im Sektorkommando Tarantula als persönliche Shuttlepilotin von Rear Admiral Zawadi dienen soll. Bis zu ihrer Ankunft bei der Raumstation, befindet sie sich gemeinsam mit ihrer Tochter an Bord der USS Olof Palme NCC-86028.
Nach der teilweisen Zerstörung der USS Pandora NCC-60582-A wechselte auch Trudy gemeinsam mit ihrem Mann auf die USS Chimera NX-85000. Ihre Tochter Silena befindet sich nun ebenfalls an Bord der Chimera-Klasse.

Charakter und Eignung

Privat

Trudy Chacon ist eine Persönlichkeit, die sich jedermann eigentlich nur wünschen kann: Lebenslustig, lässig und dabei doch treu und loyal. Man kann mit Sicherheit sagen, dass sie kein Kind von Traurigkeit ist und wenn jemand aus ihrer Bekanntschaft mal Trudys Hilfe brauchen sollte - bekommt er sie ohne Umschweife. Man kann sich dann aber auch sicher sein, dass sie das nie vergisst und auch irgendwann kommen wird, um einen Gefallen einzufordern. Meist sind das nichtige Dinge wie eine übernommene Schicht, damit sie etwas mehr Freizeit hat ... denn die braucht sie. Ihre Männerbekanntschaften wechseln ständig und sie hat aufgehört, sich einen Funken Sorgen darüber zu machen. Das Gerede über sie an Bord beachtet sie keinen Meter weit, denn in ihrem Selbstbild haben nur die tollen Eigenschaften Platz. Manchmal kann sie darum etwas isoliert wirken - bis zum nächsten Mann. Bei Gesprächen mit dem Counselor stellte sich immer wieder heraus, dass sie dennoch unter dieser Einsamkeit litt. Inzwischen hat sich dies geändert, da sie seit einiger Zeit ein hohes Interesse an Robert Sullivan entwickelt hat und mit diesem auch schon das eine, oder andere Date hatte. Schließlich hat sie sich auch mit ihm verlobt.

Dienst

Im Dienst hat Trudy mit ihrer extrem lässigen Art so manchmal ihre Probleme. Es kam schon vor, dass sie mit der Kommandantin und dem Ersten Offizier aneinander stieß, da sie verschiedene Ansichten von Ausdrucksformen im Dienst hatten. Trudy hat immer wieder einige Probleme mit Commander von Salis und Commander Harrison Conrad und meckert gerne über die Beiden in der Gegenwart von Robert.

Ehe

Trudy hatte mehrere Monaten eine fest Beziehung mit dem Leitenden Medizinischen Offizier der Pandora, Robert Sullivan. Man könnte es ein bisschen als Liebe auf den ersten Blick bezeichnen, da die Beiden sich auch schnell entschlossen zu heiraten. Es war eine der wenigen Beziehungen, die Trudy wirklich etwas bedeuteten und auch ehrlich erwidert wurden. Nach ihrer Verlobung haben die Beiden an Bord der USS Whitehorse im kleinen Kreis geheiratet. Ihre Ehe mündete schließlich darin, dass Trudy an Bord der Pandora schwanger wurde und schließlich am 02. November 2390 auf der USS Callisto ihre Tochter Silena bekam.