Tybae I

Aus TZN STRS Hauptcomputer
Wechseln zu: Navigation, Suche

Tybae I - meist nur als Tybae bezeichnet - ist der erste Planet des Tybae-Systems. Er gehört zur Klasse M, weist ein warmes Klima auf und verfügt über eine Stickstoff-Sauerstoff-Atmosphäre, die durch chemische Reaktionen im Planetenkern entsteht.

Einst war er von der Sternenflotte als mögliches Kolonialziel ausgewählt wurden, nachdem der Kontakt zu der mit der Untersuchung betrauten USS Varagan NCC-51816 2379 jedoch Abriss und das Schiff nicht wieder gefunden wurde, gab man das Vorhaben auf.

Auf der Oberfläche des Planeten befindet sich noch eine verlassene Forschungseinrichtung in modularbauweise der Sternenflotte, welche von der Besatzung der USS Varagan errichtet worden war.

Historische Ereignisse

  • 2379: Die USS Varagan NCC-51816, eine New-Orleans-Klasse unter Kommando von Captain Keys, erreichte das System im Rahmen einer Tiefenraumission und begann mit Untersuchungen des ersten Planeten, ob er zur Kolonisierung geeignet sei. Eine Forschungsstation wurde auf der Oberfläche errichtet. Kurz darauf riss der Kontakt zum Hauptquartier jedoch ab und das Schiff galt fortan als vermisst.
  • 2389: Der Verband Vigilant Sentinels traf nach einem Navigationsfehler im System ein und ein Außenteam der USS Esquiline NCC-83716 begab sich in die verlassene Forschungsstation. Nach Rückkehr auf das Schiff erkrankten die Außenteammitglieder an einem Virus, der rasch zum Tod führen würde. Andorianische Antikörper erwiesen sich als wirksames Heilmittel, da die USS Varagan jedoch keine andorianischen Besatzungsmitglieder aufwies, starb ihre Besatzung dereinst. Die Ursache für das Verschwinden Schiffes war damit aufgeklärt.