USS Ares NCC-73624 - Geschichte

Aus TZN STRS Hauptcomputer
Wechseln zu: Navigation, Suche

Vorgeschichte [2376 - 2382]

[folgt]


2382 - 2384

Neues Führungsduo für die Ares: James S. Sunrise und Woodrow Hoyt
Nachdem das Oberkommando Captain Neral vom Posten des Kommandierenden Offizieres entbunden hat, wird Commander James Sunrise zum neuen Kommandanten der USS Ares ernannt. Wenig später kommt der frühere Steuermann Commander Woodrow Hoyt zurück auf das Schiff und übernimmt den Posten des Ersten Offiziers.

Act One: A New Dawn [11/2382 – 06/2383]


Die Ares wird im November 2382 aus dem romulanischen Raumgebiet ins föderative Calder-System befohlen, da es wegen dem aufkommenden Konflikt mit den Romulanern zu einer Teilmobilmachung der Flotte entlang der RNZ kommt. Bis Juni 2383 bleibt die Ares in diesem Gebiet im Einsatz.

Während dieser Zeit entdeckt die Besatzung die Überreste einer alten, romulanischen Hochkultur auf einem der Planeten im Calder-System, die bislang durch riesige Eismassen auf der Oberfläche verdeckt waren [12.2382, „Eisige Zeiten“]. Des Weiteren spürt die Ares bei Patrouillenflügen entlang der RNZ ein Piratenlager auf und kann den illegalen Machenschaften der Gruppierung ein Ende setzen [02.2383, „Piraten in Stein gemeißelt“]. Außerdem entdeckt man ein altes Raumschiff einer unbekannten Spezies in einem Nebel [05.2383, „Lichtjahre vor unserer Zeit“].

Die Ares im Kampf gegen die Mars
Im März 2383 stößt die Ares auf eine Subraumanomalie, durch die das Schiff in das Spiegeluniversum gerät. Dort trifft man auf die Mars (ebenfalls Galaxy-Klasse) unter dem Kommando von Commander Michael O’Hara (SU) und hilft ihm das so genannte Omega 3 Gerät aus den Händen der dort herrschenden Allianz zu entwenden. Doch es stellt sich heraus, dass O’Hara die Ares-Besatzung nur benutzt hat und das Gerät für sich selbst haben wollte, um die taktischen Vorteile dessen zu nutzen. Die Ares kann entkommen und kehrt in das eigene Universum zurück. Dort trifft man jedoch einige Zeit später wieder auf die Mars. Durch den Einsatz des Omega 3 Gerätes stellt sie nun eine erhebliche Gefahr für dieses Universum dar. Mit Unterstützung des Geheimdienstes ist es möglich die Mars aufzuspüren und durch einen Trick gelingt es das Omega 3 Gerät an sich zu nehmen. Cmdr. O’Hara (SU) wird dabei getötet. [„Spieglein an der Wand“ und folgende zwei Missionen]



Act Two: This Is The Life [06/2383 – 02/2384


Die Ares hat ihr bisheriges Einsatzgebiet verlassen und ist nun zu Patrouillenflügen an der Grenze zum cardassianischen Raumgebiet in der Nähe von Deep Space 9 eingeteilt. In den folgenden Monaten ist die Ares im Raumgebiet zwischen DS9 [06.2383, „Lösung händeringend gesucht“], Tzenkethi-Koalition / Mizar II [07. – 09. 2383, „Verhandlungen mit Verhängnis“ Part I und Part II] und Arachnoidea-Nebel [09.2383, „Gold Fieber“] im Einsatz. Während dieser Zeit kommt es auch zu einem erneuten Treffen mit Herrn K, der die Ares auf einen falschen Einsatz lockt, um Commander Sunrise zu seinem Kommando zu gratulieren [10.2383, „Gourmetware“].

Die Ares wurde nochmals zur Romulanisch-Neutralen-Zone befohlen und wird damit beauftragt das Verschwinden mehrerer Schiffe zu untersuchen. Bei der Suche stößt man auf eine Subraumanomalie. Die Ares wird in die Anomalie gezogen und findet sich plötzlich im Jahr 2393 oder 2394 wieder. Dort trifft man auf ein romulanisches Schiff, das auch aus der Zeit der Ares stammt. Gemeinsam schafft man es durch die Anomalie zurück in die Ausgangszeit. Einflüsse auf die Zeitlinie konnten nicht festgestellt werden [„Wie? Wann? Wo?“ Part I und Part II]. Für notwenige Reparaturen verbringt die Ares im Anschluss einige Tage in der New Aberdeen Flottenwerft bei Aldebaran, während die Führungscrew mit der USS Aarhus einen Einsatz auf dem Planeten Valakis durchführen muss, auf dem seit Jahrzehnten ein Krieg zwischen zwei Prä-Warp-Zivilisationen herrscht [02.2384, „Scattered“].

Season 3 im Forum


ab 2384

Act One: Our Team Is Well Balanced... We have Problems Everywhere [03/2384 - 08/2384]

[Die Missionen fanden im Rahmen des Großrollenspiels Flammen des Wandels statt.]


Die Ares im Kampf mit cardassianischen Sezessionisten (Mitte 2384)
Die USS Ares ist unterwegs in der Cardassianischen Union. Dort wird sie bei den Feierlichkeiten zum Abzug der Besatzungsmächte teilnehmen und im Anschluss Würdenträger, die sich auf Cardassia Prime befinden, in Empfang nehmen. Ein Notruf der Torros-Schiffswerften, welche durch eine Explosion schwer beschädigt wurde, ereilte die USS Ares. Diese wiederum setzte ihren bestehenden Auftrag zurück um Hilfestellung zu leisten. Die Ursachenforschung der Explosion führte auf einen Sprengsatz des Obsidianische Ordens zurück. Infolge dessen wurden weitere Anschläge am Rande des Unions-Terretorium gemeldet. Die Aufarbeitung des Anschlags übernahm der Sternenflottengeheimdienst; Begründung: "Es überschreite die Kompetenzen der Raumflotte". Man erteilte der USS Ares den Abzugsbefehl und verwies sie auf den ursprünglichen Auftrag ["A celebration with a boom" Part I und Part II].

Der Flug nach Cardassia Prime wird nocheinmal unterbrochen als die Ares bei Sternzeit 61373,62 [16.05.2384] einen Notruf aus dem Ca'Fee'Saz-System erhält und dort in einen Konflikt von politischer und humanitärer Tragweite gerät ["Bündnistreue?"]. Der ursprüngliche Austrag wird schließlich ganz ausgesetzt, als sich die Situation innerhalb der Cardassanischen Union weiter destabilisiert und der Konflikt zwischen der ersten Fraktion der Raghdor und der Föderation zu einem Krieg eskaliert. Aus Sicherheitsgründen werden die zivilen Crewmitglieder und Familienangehörige der Besatzung von Bord evakuiert.

In den Monaten Juli bis August 2384 ist die Ares vorallem mit der Sicherung cardassianischer Transportschiffe gegen die Separatisten beschäftigt ["Gestatten? Ares, Flugsicherung."]. Als sich später der Verdacht erhärtet, dass der Zweite Orden die separatistischen Bewegungen unterstützt und die instabile Lage ausnutzt, um wieder an Stärke zu gewinnen, wird die Ares im Kampf gegen Zweiten Orden eingesetzt. Gemeinsam mit der USS Pandora zerstört die Ares ein illegales Waffenlager der Terrororganisation ["Pas de deux."]. Wenig später entdecken beide Schiffe das Hauptquartier des Zweiten Ordens im Omekla-System und erhalten vom Oberkommando den Auftrag dieses anzugreifen und einzunehmen ["Ares, übernehmen Sie (Not Standing Around)" Part I und Part II]. Der Stützpunkt auf Omekla III wird gesichert und ein Außenteam der Ares kann wichtige strategische Daten sammeln.

Act Two : No Fits, No Fights, No Feuds [09/2384 - 01/2385]


Einige Tage später wird die Ares aus dem Raumgebiet der Cardassianischen Union abgezogen. Recht kurzfristig gibt Commander James S. Sunrise das Kommando über die Ares ab und verlässt die Ares bei Sternenbasis 911. Commander Woodrow Hoyt übernimmt vorerst das Kommando und wird im Oktober 2384 offiziell zum neuen Kommandanten der Ares ernannt. Bei SB 911 nimmt die Ares außerdem die beiden Diplomaten Peter Mandel und Elisabeth Voorhoeve an Bord und bringen diese nach SB 310 [Diplomatie für Anfänger und Souvenir, Souvenir].

Im Anschluss daran setzt die Ares ihren Flug in Richtung Erde fort, da dort in der Werft einigen Reperatur- und Wartungsarbeiten am Schiff durchgeführt werden sollen. Dabei gerät sie in eine Falle und trifft auf ihr Pendant aus dem Spiegeluniversum, die ISS Ares. Nachdem das Schiff schwer beschädigt wurde, spitzte sich die Lage an Bord zu. Einige Crewmitglieder wurden entführt und durch ihre Ebenbilder aus dem Spiegeluniversum ausgetauscht. Das Schiff wurde sabotiert und Ausrüstung gestohlen. Bevor die Lage endgültig eskalierte, schaltete sich überraschend das Superwesen Herr K ein. Dieser holte alle Crewmitglieder zurück auf die Ares und änderte die Position des Schiffes, sodass sich diese plötzlich in der Nähe des Sol-Systems befindet. Es bleibt unklar, was Ziel oder Hintergrund des Angriffes war. [Ein alter Feind - Part I und Part II]

Mittlerweile ist außerdem eine Entscheidung zur Besetzung des XO-Postens gefallen und Lieutenant Hannah von Salis wird im Dezember 2384 zum neuen Ersten Offizier ernannt. Die Ares dockt derweil bei Utopia Station One (Mars) an und wird für eine partielle Schiffssystemüberholung in der Utopia-Planitia Flottenwerft vorbereitet. Die Besatzung bekommt Landurlaub.

Act Three: What's Past is Prologue [ab 02/2385]

[folgt]

Season 4 im Forum