USS Armstrong NCC-65143

Aus TZN STRS Hauptcomputer
Wechseln zu: Navigation, Suche


Die USS Armstrong NCC-65143 ist ein Schiff der Akira-Klasse unter dem Kommando von Captain Didier Comeau und Lieutenant Commander Robert Speirs und wurde nach dem ersten Menschen auf dem Mond, Neil Alden Armstrong, benannt.

Die Armstrong war 2387 im Geierkrieg im Einsatz und im November an den finalen Kämpfen um Sternenbasis 492 beteildigt.

2390 nahm sie an einem Flottenmanöver im Lambda-Maenali-System teil. Hier konnte das Schiff zwar über die fiktiven Angreifer triumphieren, verlor aber dabei einen Großteil seiner Jäger.

Im Februar 2392 wurde die Armstrong der 17. Flotte, II. Geschwader zugeteilt und nahm am Aigis-Flottenmanöver nahe Trill teil. Ihre Crew half bei der Errichtung von MMSB 01 und verteidigte diese im nachfolgenden, simulierten Gefecht. Drei Jahre später, zu Sternzeit 72008,19, wurde das Schiff der Task Force Fenceline zugewiesen, deren Aufgabe es war, die Sichtung von Ral-Einheiten im romulanischen Raum zu bestätigen.

Crew

Führungsoffiziere


R-o6.png Didier Comeau, Kommandierender Offizier
R-o4.png Robert Speirs, Erster Offizier
R-o5.png Bab Elm, Commander Air Group
R-o3.png Xian Xian, CONN-OPS-Offizier
Y-o3.png T'Fau, Sicherheitschefin und Taktischer Offizier
Y-o3.png Haruud Volten, Chefingenieur
T-o2.png Kolesh, Leitende Wissenschaftsoffizierin
T-o3.png Daniel Leitz, Leitender Medizinischer Offizier
T-o2.png Eugene Ludlum, Counselor


Status: Einsatzbereit

Offplay

In der Mission der Aurora wurde Cpt. Comeau von Bob Warren-Lloyd bespielt.