USS Fenrir NCC-77089

Aus TZN STRS Hauptcomputer
Wechseln zu: Navigation, Suche


Die USS Fenrir NCC-77089 war ein Explorer der Nebula-Klasse unter dem Kommando von Captain K'Lupa und Commander Lexa Jarot. Gestartet von der Utopia-Planitia-Flottenwerft zur Sternzeit 51414,10 gehörte sie zu den größten und leistungsfähigsten Tiefenraumforschungsschiffen der Sternenflotte und hatte sich bereits in einer Vielzahl von wissenschaftlichen, diplomatischen und taktischen Einsätzen bewährt. Ihren Namen erhielt sie nach dem ersten Sohn Lokis und der Riesin Angrboda, der zu "Ragnarök" alle Götter verschlingen wird. Die Fenrir wurde während des Dominionkrieges gebaut und aufgrund dessen zunächst nur mit den taktisch nötigsten System ausgestattet. Erst nach dem Krieg wurden ihre wissenschaftlichen System vervollständigt. 2385 erhielt das Schiff anstelle des bisherigen Multifunktionsmoduls ein Hochleistungs-Sensormodul, das sie bis zu ihrer Vernichtung durch die Orioner im Jahre 2394 besaß.


Portal der USS Fenrir NCC-77089
Personal der USS Fenrir NCC-77089


Geschichte

Historie von 2371 bis 2393

Geschichtschronik der USS Fenrir von 2371 bis 2393 anzeigen

Historie des Jahres 2394

Die USS Fenrir befand sich, etwas verspätet aufgrund der Aufnahme weiterer Besatzungsmitglieder, im Flug auf die Sternenbasis 23 um sich dort wieder den Vigilant Sentinels anzuschließen. Dabei stellte man auf den Sensoren fest, dass ein Waffengefecht stattgefunden haben musste. Den Kampfplatz fanden sie verlassen vor, jedoch könnten Antriebsspuren gefunden werden, die auf einen Planeten der Klasse L führten und dem wurde auch nachgegangen. Auf dem Planeten stellte man fest, dass dort ein Schiff abgestürzt wurde, so dass mehrere Trümmer über den Absturzort verteilt lägen. Ein Außenteam wurde ausgeschickt, um sich die Absturzstelle näher zu untersuchen, dabei fanden Sie den Lagerraum des Schiffes vor, wo neben Früchten weitere Spuren von Chemikalien und Handfeuerwaffen aufgefunden werden könnten. Ebenso wurde in den Wäldern ein Überlebender mit schwachen Lebenszeichen geortet, welcher auf die USS Fenrir zur weiteren Behandlung gerettet werden könnte. Dabei stellte sich bei der Rückkehr der USS Fenrir mit den aus dem Wrack gewonnen Daten sich fest, dass diese verwirrend zu sein scheinen, da mehrere Schiffs-IDs auftauchen gemeinsam mit Routen und Lagerkapazitäten die nicht zum Schiff und den gegebenen Zeiträumen passen könnten.

Zur Sternzeit 71127,332 beschloß die Besatzung der USS Fenrir zur Abwechselung während der Beta-Schicht sich auf dem Holodeck zusammen zu finden, während die USS Fenrir bereits in der Nähe des Atawanir-Nebeles befand mit Kurs auf die Sternenbasis 23. Inhalt des Romans war das grundlegende Überleben in einer postapokalyptischen Welt, wobei Rooslor und Vasquez bereits zu Anfang durch die herabfallenden Trümmer des Schutzraumes verschüttet wurden und von den anderen gerettet werden müssten. Anschließend führte die Geschichte in ein Dorf, welches vor kurzem unter heftigem Raketenbeschuss stand und in dem mehrere Leichen und zerstörte karge Hütten ohne ersichtliche Ordnung herum standen, einige der Hütten brannten. Sie waren mit kargen Holzbrettern und größtenteils zerfetzten Tüchern notdürftig zusammengebastelt worden. Schlussendlich fand man einen fahrbaren Untersatz, welche kurz vor dem technologischen Tod stand, jedoch gelang es allen das Fahrzeug zu reparieren und Morgan führte, aufgrund der Unkenntnis über terranische Pickup, wilde Fahrmanöver mit diesem durch wobei mehrere der Figuren starke Blessuren davon trugen. Damit war das erste Kapitel dieses Holodeckromans abgeschlossen und die Besatzungsmitglieder widmten sich dem weiteren Feierabend auf der USS Fenrir, bald würde man die Sternenbasis 23 nach dem langen Flug erreichen.

Deckplan

Brücke-Galaxy-neu.jpg
Brücke
Konferenzraum der Enterprise-D.jpg
Beobachtungslounge
GalaxyQuartier.jpg
Wohnquartier
Galaxy-Maschinenraum.jpg
Maschinenraum
Galaxy Korridor 2.jpg
Korridorvariante 1
Galaxy Korridor.jpg
Korridorvariante 2
Stellarkartographie EF2.jpg
Stellarkartographie
Holodeck EF2.jpg
Holodeck
Sickbay EF2.jpg
Sekundäre Krankenstation
Jefferiesröhre EF2.jpg
Jefferiesröhre

Modul

  • Modul 01-02
    • Kurzstrecken Sensorenphalanx
  • Modul 03-04
    • Langstrecken Sensorenphalanx
  • Modul 05-07
    • Wissenschaftliche Sensorenphalanx

Primärrumpf

  • Deck 01:
    • Hauptbrücke
      • Master Systems Display
    • Beobachtungslounge
    • Bereitschaftsraum des KO
    • Büro des Ersten Offiziers
  • Deck 02:
    • CONN|OPS Quartier
    • Büro des Leitenden CONN|OPS
    • Observationsdeck (obere Ebene)
    • Offiziersmesse
  • Deck 03:
    • Wohnquartiere
    • Hauptshuttlerampe (obere Ebene)
      • Flugleitstelle des Hangars
      • Bereitschaftsraum der Piloten
    • Observationsdeck (untere Ebene)
    • Luftschleuse 1-2
  • Deck 04:
    • VIP- und Gästequartiere
    • Hauptshuttlerampe (Hauptebene)
    • Frachtrampen
  • Deck 06:
    • Wohnquartiere
    • Transporterräume 1-4
    • Wissenschaftslabore
    • Hauptrechner (oberste Ebene)
  • Deck 07:
    • Wohn- und Crewquartiere
    • Wissenschaftslabore
    • Operationszentrale (OPS)
    • Sekundäre Sicherheitsabteilung
      • Waffenkammer
      • Arrestzellen
    • Hauptrechner (mittlere Ebene)
  • Deck 08:
    • Wohn- und Crewquartiere
    • Wissenschaftslabore
    • Arboretum
    • Luftschleuse 3-4
    • Stellare Kartographie (obere Ebene)
    • Hauptrechner (mittlere Ebene)
  • Deck 11:
    • Wohn- und Crewquartiere
    • Bordschule
    • Kindergarten & -tagesstätte
    • Holodecks 1-4 (Hauptlevel)
    • Bankett- und Konferenzräume
    • Hauptrechner (mittlere Ebene)
  • Deck 12:
    • Wohn- und Crewquartiere
    • Holosuiten 1-10
    • Sporthallen (Hauptebene)
    • Kraft- und Fitnessraum
    • Schiffsbibliothek
    • Krankenstation
      • Büro des LMO
      • OP-Räume
      • Intensivstation
      • Medizinische Labore
      • Stasekammer und Pathologie
    • Hauptrechner (mittlere Ebene)
  • Deck 13:
    • Wohn- und Crewquartiere
    • Counselingabteilung
      • Büro des COU
      • Behandlungsraum
      • Besprechungsraum
      • Protokollarischer Dienst
    • Lebenserhaltungssysteme
    • Hauptrechner (unterste Ebene)
  • Deck 14:
    • Wohn- und Crewquartiere
    • Hauptwissenschaftslabor
      • Büro des LWO
      • Besprechungsraum
      • Wissenschaftslabore
    • Frachtrampen (Hauptebene)
    • Luftschleuse 5-6
  • Deck 16:
    • Flüssigkeitstanks
    • Tranktoremitterkontrolle
    • Yacht des Captains (Zugang)

Sekundärrumpf

  • Deck 13:
    • Primärer Deuteriumtank
  • Deck 14:
    • Primärer Deuteriumtank
  • Deck 15:
    • Primärer Deuteriumtank
  • Deck 16:
    • Primärer Deuteriumtank
  • Deck 17:
    • Crewquartiere
    • Wissenschaftslabore
    • Technische Labore
  • Deck 18:
    • Crewquartiere
    • Technische Labore
  • Deck 19:
    • Crewquartiere
    • Technische Labore
    • Transporterräume 5-6
  • Deck 20:
    • Crewquartiere
    • Technische Labore
    • Holosuiten 11-20
  • Deck 21:
    • Crewquartiere
    • Wissenschaftslabore
    • Technische Labore
    • Sekundäre Krankenstation
  • Deck 22:
    • Crewquartiere
    • Aufenthaltsräume
    • Mannschaftsmesse
    • Technische Labore
    • Hauptmaschinenraum (oberes Level)
  • Deck 23:
    • Wohn- und Crewquartiere
    • Hauptmaschinenraum (Hauptebene)
      • Büro des CI
      • Technische Labore
      • Technikkonferenzraum
    • Sekundärer Computerkern (oberene Ebene)
  • Deck 24:
    • Crewquartiere
    • Frachtrampen
    • Hauptmaschinenraum (unteres Level)
    • Sekundärer Computerkern (mittlere Ebene)
  • Deck 25:
    • Crewquartiere
    • Sicherheitsabteilung
      • Büro des SC
      • Arrestzellen
      • Hauptwaffenkammer
    • Frachtrampen
    • Luftschleuse 7-8
    • Sekundärer Computerkern (mittlere Ebene)
  • Deck 26:
    • Vordere Laderampen
    • Sekundärer Computerkern (unterne Ebene)
  • Deck 27:
    • Antimaterie-Vorratskapseln
  • Deck 28:
    • Antimaterie-Vorratskapseln
  • Deck 29:
    • Abwurfschleuse für den Warpkern
    • Abwurfschleuse für die AM-Kapseln

Innenansicht

Fenrir-Hauptbrücke.jpg
Hauptbrücke
Deck 01
Assur readyroom.jpg
Bereitschaftsraum
Deck 01
Akira ReadyRoom.jpg
Büro des Ersten Offiziers
Deck 01
Galaxy lounge.jpg
Beobachtungslounge
Deck 01
Galaxy Transporter.jpg
Transporterräume 1 - 6
Deck 6 & 19
Assur koxoquarters.jpg
Quartier des Captains
Deck 09
Assur seniorquarters.jpg
Quartiere der Abteilungsleiter
-
Kleines Quartier.jpg
Crewquartiere
-
OPS.jpg
Operationszentrale
Deck 07
Assur laboratory.jpg
Hauptwissenschaftslabor
Deck 14
Maschinenraum groß.png
Hauptmaschinenraum
Deck 23
Assur littlebriefingroom.jpg
Technikkonferenzraum
Deck 23
Galaxy sickbay.jpg
Krankenstation
Deck 12
Assur security.jpg
Sicherheitsbüro
Deck 25
Assur brig.jpg
Arrestzellen
Deck 07 & 25
Bar groß.png
Zehn Vorne
Deck 10
Assur holodeck.jpg
Holodecks 1 - 4
Deck 11
Troy Holosuite.jpg
Holosuiten 1 - 20
Deck 12 & 20
Assur jefferies.jpg
Jefferiesröhre
-
Troy Turbolift.jpg
Turbolift
-

Besatzung

Die derzeitige feste Besatzung der USS Fenrir besteht aus 768 Personen unterschiedlicher Rassen. Welche zusammen Ihren Aufgaben für die Sternenflotte der Vereinigten Föderation der Planeten leisten. Gemeinsam stehen sie für den Wahlspruch des Schiffes, "Only imagination defines the final frontier", um durch exzellente Zusammenarbeit den Vorstoß in die Tiefen des schier unendlichen Raumes zu ermöglichen. Neben den regulären Mitgliedern der Sternenflotte, welche als Offiziere, Unteroffiziere oder Mannschaften Ihren Dienst verrichten, tragen auch Zivilisten entscheidend zum Zusammenhalt an Bord bei.

zur Personalübersicht der USS Fenrir NCC-77089.

Quartiere

Quartier von K'Lupa und Lexa Jarot

Liegt auf Deck 9. Ihr Quartier, bestehend aus Wohnraum, Schlafzimmer und Badezimmer, hat eine Standardmöblierung (Sofa, Couchtisch, Esstisch und vier Stühlen, Schrank und Bett, Computerkonsole mit Sitzgelegenheit davor). Die Wände sind mit klingonischen Waffen verziert, die sie teilweise von ihrer Mutter erhalten hat. Bilder von Mitgliedern des Hauses Koloth und von ihrer Kindheit auf Sherman's Planet hängen ebenfalls dort.

Auf dem Arbeitstisch sieht man eine eine schwarze Rose die nach Stimmung die Farbe auf blau oder rot wechselt. An der Seite zwischen Wohnzimmer und Schlafbereich hängt ein selbst gemaltes Portrait, was Lexa im Alter von 15 Jahren zeigt. Dieses Gemälde, von Delana Jarot gezeichnet, beibehielt auch eine Widmung "Wenn die Welten uns trennen, soll dieses Bild unsere Brücke sein".

Quartier von John T. Kelly

Das gemeinsame Quartier des Sicherheitschefs John Timothy Kelly und Sicherheitsoffizierin Yuna Trepe befindet sich auf Deck 5 neben den VIP-Quartieren. Dies, weil viele VIPs es schätzen wenn der Sicherheitsverantwortliche in der Nähe ist. Dass die Quartiere hier bisschen geräumiger sind, ist ein netter Nebeneffekt. Doch seit John mit Yuna zusammengezogen ist, wird dieser Platz gebraucht. Beim Betreten fällt zuerst auf, dass die standardmässige Arbeitsecke fehlt. Dort steht eine Vitrine mit diversen Medaillen und Abzeichen und zwei tibetische Statuen, die damals im 21. Jahrhundert für Frieden und Dankbarkeit als Gebetsmale fungierten und heute leider nur noch als Blickfang galten. Unterhalb der Vitrine versteckt sich ein Waffenschrank. Die grosse Couchgruppe mit breiten Sesseln war dafür Gedacht um VIPs einen Bequemen Platz zu bieten, während John das Sicherheitskonzept erklärte. Neben den Dimensionen der Couchgruppe fällt auch auf, dass auf einem der Sessel ein - asiatisch angehauchter - Morgenmantel in weiblichem Schnitt und aus Seide über der Rückenlehne liegt. Die einzige große Anschaffung Yunas, war der große Boxsack, den sie in der Ecke auf dem Boden liegen hatte und durch die Schichten und vielen Verpflichtungen als Offizier nie dazu kam, diese im Quartier an der Decke anbringen zu können. Ein weiterer Blickfang ist ein Ölgemälde, das einen Tiger und einen Adler Zeigt, die ihre Köpfe aneinander schmiegen.

Quartier von Kemor Rox

Das Quartier des Trills bietet nach vorne einen Panaromablick auf die Sterne in Flugrichtung und liegt in unmittelbarer Nähe zur Brücke, aus überwiegend taktischen Gründen, nur ein Deck entfernt. Sobald man das Quartier durch die Türe betritt, fällt der Blick vor allem zuerst auf die atemberaubende Aussicht nach vorne, wo die Sterne sich zu teilen scheinen, es ist ein gänzlich anderer Blick als vom Brückenmonitor aus und vergleichbar mit der Aussicht von Zehn Vorne. Daher nimmt die Couchgruppe in der Mitte des Raums eine zentrale Stellung ein, sie besteht aus zwei gegenübereinanderliegenden länglichen Couches welche einen rechteckigen Couchtisch aus Holz einfassen, wo drauf eine gefüllte Schale mit Früchten aus Trill Prime ruhen. Direkt gegenüber von der Couch an der Wand liegt der standardmäßige breite Arbeitstisch, auf dem ein Computer und mehrere PADDs bereitstehen, welche unter anderem Navigationsvektoren und Sternenkarten beibehalten. Den Hintergrund des Tisches nimmt ein großformatiges Bild einer Wälder- und Hügellandschaft in der Nähe des Ograls-See.

Ganz an der rechten Wand gelegen befindet sich ein Rechteckiger Esstisch aus dunklem Holz mit Vier gegenübereinandergelegten Stühlen, dessen beine wie der Tisch in der gleichen Beschaffenheit sind, jedoch die Polsterung des Stuhls in Weiß gehalten ist. Nicht weit weg von den Stühlen findet sich in der Wand eingebaut der Replikator. Hier liegt am Esstisch an der Wand ein Bild welche einen, von innen zu leuchtenden scheinenden, stellaren Nebel in bläulichen Tönen zeigt. Bei entsprechenden stellaren Kenntnissen kann man es als den Arachnoidea-Nebel im Alpha-Quadraten erkennen. An der gegenüberliegenden Ende der anderen Wand ist deutlich davor ein Kontrabass zu erkennen, welches in einem Ständer auf seinen nächsten Einsatz wartet und dessen häufige Nutzbarkeit deutlich zu erkennen ist. Die Wand ziert eine Regalkommode, in dem diverse Erinnerungsstücke vorzufinden sind. Dort drauf sind auch holgrafische Bilder von seinen Eltern, seinem Bruder und aus Trill zu finden sowie eine Vase mit mehreren gelben Blüten.

Dran angrenzend findet man dann den Zugang zum Schlafzimmer wo man das breite Doppelbett mittig postiert und umrahmt von zwei Beistelltischen findet. Gegenüber vom Bett an der Wand ruht ein gepolsterter Ruhesessel zum Entspannen mit Blick auf das Fenster. Eine mannshohe grüne immergrüne Zimmerpflanze mit breiten Blättern und einem großformatigen graufarbigen Bild, welches die San-Francisco Brücke in Rottönen beleuchtet zeigt, rundet das Bild des Schlafzimmers ab. Die nächste Tür in dem Raum führt zum Badezimmer in der Standardausführung für Offiziere welche die üblichen Gebrauchsgegenstände von der Sternenflotte bereithält und zudem noch ein kleines Medikit beibehält.

Quartier von Jamie Sinclair

Jamies Quartier befindet sich auf Deck 3 und liegt eher im Zentrum des Decks, womit ihr Quartier mit keinen Fenstern ausgestattet wurde. Auf den Schreibtisch, der sich gleich rechts neben dem Replikator befindet, kann man ein Bild sehen, wo ihr kleiner Sohn Sean Dylan Sinclair zu sehen ist. Es ist derzeit das einzige, was sie noch an ihrer Ehe hier am Bord erinnert.

Die Möbel hatte sind eher auf Standard eingerichtet worden, wie eine kleine Küchenzeile, gefolgt mit einem Esstisch und zwei dazugehörigen Stühlen. Im Wohnbereich befindet sich ein kleiner Glastisch mit einer schwarzen Couch und einen dazugehörigen Sessel. An der Wand, wo die Couch platziert wurde, hängt noch ein recht großes Clanwappen der Sinclairs, was mit zwei Clandolchen links und rechts dekoriert wurde. Der linke ist ihr eigener, während der rechte später an ihren Sohn weitergereicht wird, sobald er laut der alten Tradition das Alter dafür erreicht.

Quartier von Ian Connor und Ethan Simmons

Das Quartier von Ian Connor und Ethan Simmons befindet sich auf Deck 11 und liegt gleich neben das Quartier von Lahnia Nokkod. Im Wohnraum befindet sich ein Schreibtisch, sowie ein Glastisch mit den zwei Standardsesseln und eine Zweiercouch. In der kleinen Küche befindet sich ein kleiner Kühlschrank, sowie eine Kleine Küchenbar mit zwei dazu gehörigen Barhockern. Im Schlafzimmer befinden sich zwei Einzelbetten, was Ähnlichkeit mit einem Jugendzimmer aufweist.


Hilfsfahrzeugkomplement

Typ8-shuttle.jpg
Typ 8 Shuttle
Typ9-Shuttle.jpg
Typ 9 Shuttle
Assur typ11shuttle.jpg
Typ 11 Shuttle
Danube-Klasse.jpg
Danube Klasse
Argo.jpg
ARGO Shuttle
Assur workbee.jpg
Workbee

Typ 8 Shuttles

  • 4 Fahrzeuge
    • NCC-77089/07 - Lapetus
    • NCC-77089/08 - Calypso
    • NCC-77089/09 - Polydeuces
    • NCC-77089/10 - Telesto

Typ 9 Shuttles

  • 3 Fahrzeuge
    • NCC-77089/05 - Titan
    • NCC-77089/06 - Rhea
    • NCC-77089/13 - Devenport

Typ 11 Shuttles

  • 4 Fahrzeuge
    • NCC-77089/01 - Roddenberry
    • NCC-77089/02 - Elizabeth
    • NCC-77089/03 - David
    • NCC-77089/04 - Berman

Danube-Klasse Runabout

Argo Frachtshuttles

  • 2 Fahrzeuge
    • NCC-77089/11 - Amarok
    • NCC-77089/12 - Waheela

Workbee - Arbeitskapsel

  • 4 Fahrzeuge

Zerstörte Einheiten

Wartungsakte

2374
Zeitraum Werftanlage Maßnahmen

Juni

Utopia-Planitia, Mars

  • Vollständige Schiffssystemprüfung
  • Stapellauf

September

Deep Space Nine

  • Reparatur- und Wartungsmaßnahmen
  • Vollständige Schiffssystemprüfung

2375

Zeitraum Werftanlage Maßnahmen

September

Deep Space Nine

  • Ausgedehnte Reparatur- und Wartungsmaßnahmen
  • Vollständige Schiffssystemprüfung

2384

Zeitraum Werftanlage Maßnahmen

September - Dezember

Antares, Bajor-Sektor

  • Partielle Schiffssystemüberholung

2385

Zeitraum Werftanlage Maßnahmen

Januar - April

Antares, Bajor-Sektor

  • Partielle Schiffssystemüberholung
  • Vollständige Schiffssystemprüfung

2387

Zeitraum Werftanlage Maßnahmen

November - Dezember

Turia-Flottenwerft

  • Ausgedehnte Reparatur- und Wartungsmaßnahmen

2389

Zeitraum Werftanlage Maßnahmen

September - Dezember

Turia-Flottenwerft

  • Vollständige Schiffssystemprüfung



Spieleinheiten des TZN STRS
22. Jahrhundert Gagarin NY-12 | Pioneer NV-10
25. Jahrhundert USS Aurora | USS Fenrir-A | USS Rhea | USS Verne