USS Guardian NCC-73809

Aus TZN STRS Hauptcomputer
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die USS Guardian NCC-73809 war ein Schwerer Träger der Akira-Klasse im Dienst der Sternenflotte und gehörte zu einer geringen Stückzahl an Trägerschiffen, welche als LIMCs (Longterm Independence Multifunctional Carrier) konzipiert waren und nicht nach Kriegsbeginn auf die Standard-Kampfgruppenkonfiguration umgerüstet wurden.

Geschichte

Bau und Stapellauf

Baubeginn war im Jahr 2370. Erst während der Bauphase entschied man sich für die LIMC-Konfiguration. Die Indienststellung geschah bei Sternzeit 50120,2. Obwohl zwar alle Tests problemlos verliefen, aber noch nicht alle nötigen Piloten an Bord waren, brach das Schiff nach wenigen Wochen zur Frontlinie auf.

Kampfhandlungen

Die Guardian operierte als Bestandteil der 10. Flotte in kleinem Verband mit der USS Deimos und der USS Nirvana, beides Schiffe der Saber-Klasse. Trotz der teilweise desolaten Versorgungslage des Verbandes gelang es, nicht zuletzt dank der Jagdgeschwader eine hohe Abschussquote zu erreichen. So konnte die Guardian in den kommenden Kampfhandlungen unter anderem die Zerstörung eines Zerstörers der Galor-Klasse und der Keldon-Klasse sowie drei Jem’Hadar Angriffsschiffen und sogar einem Träger verbuchen. Die Guardian wurde zwar bei der Verteidigung Betazeds beschädigt, war aber innerhalb von 2 Wochen wieder kampffähig. Durch den Rückzug der 10. Flotte war sie hinter den feindlichen Linien gestrandet und von den Versorgungsrouten abgeschnitten. Dennoch konnte dem Dominion mit einigen Angriffen auf Versorgungskonvois, welche sich auf dem Weg nach Betazed befanden, weiterhin Verluste beigebracht werden.

Zerstörung

Bei Sternzeit 51611,1 geriet der Kampfverband in einen Hinterhalt der Jem'Hadar und alle drei Schiffe (USS Guardian, USS Deimos, USS Nirvana) wurden vernichtet. Nur 31 von 421 Besatzungsmitgliedern und Piloten überlebte den Angriff und wurden mehrere Tage später von der USS Pompei gerettet. Während ihrer Einsatzzeit fielen auf der USS Guardian 841 Crewmitglieder inklusive aller Führungsoffiziere.

Technische Angaben

  • Standard-Shuttlekomplement
  • Erweitertes Combat Direction Center und verbesserte Kommunikationssysteme für Kampfbedingungen

Flugstaffeln

Crow

Universaleinsatzstaffel:

  • 10 Jäger und 8 Jagdbomber

Raven

Jagdstaffel:

  • 16 Jäger

Magpie

Bomberstaffel:

  • 10 Bomber und 6 Jagdbomber

Sentry

Unterstützungsstaffel:

  • 1 Multi-Missions Runabout
  • 2 SWACS Runabout
  • 2 modifizierte SWACS Shuttle

Besatzung

Führungsoffiziere

  • Captain Celine Schahemede (†), Commanding Officer
  • Commander André William McWilliams (†), Executive Officer (2373-2374)
  • Lt. Commander Angelique Ravel (†), OPS (2373-2374), Executive Officer (2374)
  • Commander Jonathan Maria "Dragonfly" Casey (†), Commander Air Group

Piloten

  • Lieutenant Caspar "Ghost" Monrow (†), Geschwaderkommandant Crow (2373-2374)
  • Ensign Adrian "Ace" Shield, Geschwaderkommandant Crow (2374)
  • Lt. Commander Sandra "Widow" Suchowski (†), Geschwaderkommandant Raven (2373-2374)
  • Lieutenant j.g. Melina "Saw" Krakova (†), Geschwaderkommandant Raven (2374)
  • Lieutenant j.g. Peter "Texas" White, Geschwaderkommandant Raven (2374)
  • Lieutenant Ho Jun "Santa Clause" Zen († 2379), Geschwaderkommandant Magpie
  • Lieutenant j.g. Jasimara "Jazz" Belex, Flügelkommandant Magpie

Crew

  • Senior Chief Petty Officer Joseph Walter Miller (†), Chefmechaniker