USS Leran Manev NCC-84851

Aus TZN STRS Hauptcomputer
Wechseln zu: Navigation, Suche


Die USS Leran Manev NCC-84851 ist ein Explorer der Sovereign-Klasse und dient als eines der Flaggschiffe der 22. Flotte nahe Sternenbasis 613. Benannt ist das Schiff nach der Hauptstadt des Föderationsmitgliedes Trill.


Crew

Führungsoffiziere

R-o6.png Vala Morgis (Mensch/w), Kommandierender Offizier - KIA
R-o5.png Frien Semaars (Efrosianer/w), Erster Offizier - KIA
R-o3.png Kolan Zik (Trill/m), Taktischer Offizier
R-o2.png Kamul Dilan (Betazoid/m), CONN-Offizier
Y-o1.png Jun Xan (Mensch/m), OPS-Offizier - KIA
Y-o4.png Siradon (Benzit/w), Chefingenieur
Y-o3.png Voal Kazol (Bolianer/m), Sicherheitschef
T-o3.png Welir (Acamarianer/w), Leitender Medizinischer Offizier
T-o3.png T'Nalir (Vulkanier/w), Leitender Wissenschaftsoffizier- KIA
T-o1.png Mila Janowicz (Mensch/w), Counselor
Status: Schwere Schäden


Geschichte

Die Leran Manev ist eine Sovereign neuerer Bauart. Dies impliziert zum einen, dass das Schiff auf dem neuesten Stand der Technik ist, aber auch das die Crew zusammen noch nicht allzuviel erlebt hat, zumindest in der aktuellen Zusammenstellung.

Das Schiff der Soverign-Klasse absolvierte, direkt nach der Indienststellung eine dreijährige Forschungsmission, ehe es in die 22. Flotte integriert wurde. Wie einige andere Einheiten auch wurde die Leran Manev erst verspätet zur Sternenbasis 613 und ins Gebiet des Eden-Dreibundes versetzt, da das Schiff zuvor noch eine Hilfs- und Versorgungsmission absolvieren musste.

Die knapp vier Jahre reichten jedoch aus, um aus der Crew ein eingespieltes Team zu formen, auch wenn einige Abgänge und Umbesetzungen zu verkraften waren. Am Einsatzort angelangt übernahm die Leran Manev die Leitung über einen der Verbände in der 22. Flotte entlang der Grenzüberwachung zur Tholianischen Versammlung.

Aufgrund dieser Tatsache nahm das Schiff auch an der Besprechung bei Sternzeit 71264,78 teil, bei der fast die gesamte Führung der Flotte anwesend war. Obwohl sowohl der Treffpunkt, als auch die Zeit geheim waren, kam ein Ketgor-Stadtschiff zu besagtem Ort, zerstörte sich selbst und somit fast alle anderen Schiffe. Die Leran Manev hatte lediglich Gück, da sie am weitesten von der Explosion entfernt war und konnte deswegen der Zerstörung entgehen, auch wenn der Captain und der Erste Offizier ums Leben kamen, da diese während des Zwischenfalls auf dem Flaggschiff der Flotte waren. Der Rest der Crew wurde an Bord des Schiffes aufgrund der Druckwelle in die Atmosphäre des Gasriesen geschleudert, der als Treffpunkt gedient hatte. Dem Schiff gelang anschließend wieder der Aufstieg aus der Atmosphäre, aufgrund der Schäden wäre die Manev aber wieder zurückgestürzt, wenn nicht die USS Durban - ein Schiff der Defiant-Klasse, entsandt um nach Überlebenden zu suchen - geholfen hätte. Das Schiff der Sovereign-Klasse konnte schließlich geborgen und zur Reparatur in eine Werft geschleppt werden.