USS Pandora NCC-60582-A

Aus TZN STRS Hauptcomputer
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel ist der Artikel des Monats Dezember 2010. Er wurde von den Rollenspielern gemeinschaftlich ausgewählt und prämiert. Dennoch bist Du natürlich eingeladen, auch diesen Artikel weiter zu verbessern.


„For, lo, the wicked bend their bow, they make ready their arrow upon the string, that they may privily shoot at the upright in heart.“ (Die Bibel, Psalm 11.2)


USS Pandora NCC-60582-A
Widmungsplakette der Pandora

Die USS Pandora NCC-60582-A ist ein Sternenflottenraumschiff der Prometheus-Klasse. Als Nachfolger der USS Pandora NCC-60582 wurde sie 2377 in Dienst gestellt und kam seit dieser Zeit in vielen Konflikten zum Einsatz.

Seit April 2392 wird die Pandora von Captain Robert Sullivan kommandiert, sein Stellvertreter ist Commander Jeffrey Barnes. Die Besatzung besteht ausschließlich aus militärischem Personal.

Im Moment ist die USS Pandora im Rahmen des Einsatzbefehls O-P051013 bei Deep Space 21 stationiert und operiert von dort aus im Tarantula-Nebel und den unmittelbar benachbarten Regionen.



Namensgebung

Die Pandora wurde (wie ihr Vorgänger) nach der Figur Pandora aus der griechischen Mythologie benannt, hiernach die erste Frau auf der Erde. Diese wurde von Hephaistos aus Lehm erschaffen und mit vielerlei Gaben wie Schönheit, Geschicklichkeit u. A. ausgestattet, um sie verführerischer zu gestalten. Der Sage nach, öffnete sie eine Büchse, die ihr Göttervater Zeus mitgegeben hatte, und brachte so alle Plagen in die Welt, jedoch auch die Hoffnung.

Es werden auch die Shuttleschiffe der Pandora traditionell nach Figuren solcher Herkunft benannt (z.B. Metis, Orpheus, Galatea). Lediglich die an Bord stationierten Dolphin-Jäger tragen die Namen verschiedener Falkenarten irdischer Herkunft (Amurfalke, Eleonorenfalke).


Spezifikationen

  • Klassifikation: Schwerer Kreuzer
  • Abmessungen:
    • Länge: 415 Meter
    • Breite: 164,1 Meter
    • Höhe: 64,5 Meter
    • Decks: 15
  • Masse:
    • 850.000 metrische Tonnen
  • Besatzung
    • Crew: 171 Personen
    • Maximale Kapazität: ca. 1000
  • Antrieb
    • Warpantriebssystem:
      • (4) LF-50 Mod 1 verbesserte lineare Warpfeldgondeln
      • (2) LF-12X Mod 2 kompakte lineare Warpfeldgondeln
    • Impulsantrieb:
      • (6) FIG-5 fusionsbetriebene Impulsantriebssysteme
  • Warpgeschwindigkeiten:
    • Normale Reisegeschwindigkeit: Warp 8
    • Maximale Reisegeschwindigkeit: Warp 9,9
    • Höchstgeschwindigkeit: Warp 9,99
  • Außenhülle: Duranium/Tritanium-Doppelhülle
  • Bewaffnung:
    • 12 (vereint) / 18 (separiert) Phaserphalanxen des Typs XII
    • 3 (vereint) / 5 (separiert) Pulsfeuer-Quantentorpedorampen
    • Torpedolagerbestand: 200 Photonen- und 90 Quantentorpedos
  • Defensivsysteme:
    • Regeneratives FSS-3 Hochleistungs-Schildsystem
    • 18 cm Ablative Armierung
    • Strukturelles Hochlevel-Integritätsfeld
  • Besonderheiten:
    • Multivektor-Angriffsmodus
    • Holoemitter auf allen Decks, MHN Modell IV
    • Vergrößerter Hangar zur Aufnahme einer Jagdrotte
    • Gesonderte Ausrüstungskammer für eine Einheit spezieller Sicherheitskräfte


Deckplan

Schiffssysteme

Master Systems Display

Brückensektion

  • Deck 01:
    • Obere LF-12X Warpfeldgondelbucht
  • Deck 02:
    • Tertiärer Warpkern
    • Deuteriumtanks
  • Deck 03:
    • Tertiärer Warpkern
    • Deuteriumtanks
    • Hauptcomputerkern
  • Deck 04:
    • Untere LF-12X Warpfeldgondelbucht
    • Antimaterie-Vorratskapseln
    • Hauptcomputerkern
  • Deck 05:
    • Antimaterie-Vorratskapseln
    • Hauptcomputerkern
    • Hilfsnavigations-Deflektor
    • Vordere Torpedorampen
  • Deck 06:
    • Impulsantriebssystem
    • Hauptcomputerkern
    • Umweltkontrollsysteme
  • Deck 07:
    • Impulsantriebssystem
  • Deck 08:
    • laterale Sensorenphalanxen

Mittelsektion

  • Deck 03:
    • Versorgungsleitungen
  • Deck 04:
    • Sekundärer Warpkern
    • Sekundärer Computerkern
    • Umweltkontrollsysteme
  • Deck 05:
    • Sekundärer Warpkern
    • Sekundärer Computerkern
    • Deuteriumtanks
    • Andockklammern
  • Deck 06:
    • Sekundärer Warpkern
    • Sekundärer Computerkern
    • Deuteriumtanks
  • Deck 07:
    • Sekundärer Warpkern
    • Impulsantriebssystem
    • Antimaterie-Vorratskapseln
    • Vordere Torpedorampen
    • Hilfsnavigationsdeflektor
  • Deck 08:
    • Sekundärer Warpkern
    • Impulsantriebssystem
    • Antimaterie-Vorratskapseln

Untersektion

  • Deck 09:
    • Primärer Warpkern
    • Impulsantriebssystem
    • Deuteriumtanks
    • Vordere Torpedorampe
    • Andockklammern
  • Deck 10:
    • Primärer Warpkern
    • Impulsantriebssystem
    • Deuteriumtanks
    • Hauptnavigationsdeflektor
  • Deck 11:
    • Primärer Warpkern
    • Hauptnavigationsdeflektor
  • Deck 12:
    • Primärer Warpkern
    • Antimaterie-Vorratskapseln
    • Hauptnavigationsdeflektor
    • Tertiärer Computerkern
  • Deck 13:
    • Primärer Warpkern
    • Antimaterie-Vorratskapseln
    • Tertiärer Computerkern
    • Umweltkontrollsysteme
  • Deck 14:
    • Primärer Warpkern
    • Tertiärer Computerkern
    • Traktorstrahlemitter
    • Landestützen
  • Deck 15:
    • Primärer Warpkern
    • Landestützen



Räumlichkeiten

Brückensektion

  • Deck 01:
    • Hauptbrücke
    • Bereitschaftsraum d. KO
    • Büro d. XO
    • Konferenzraum
  • Deck 02:
    • Maschinenraum Gamma - Oberdeck
    • Offiziersmesse
    • Großer Konferenzraum
    • Taktikraum
  • Deck 03:
    • Maschinenraum Gamma - Unterdeck
    • Transporterräume 1 & 2
    • Offiziersquartiere
  • Deck 04:
    • Hauptkrankenstation
      • medizinische Labore
      • Leichenhalle
      • Büro des LMO und des Counselors
    • Offiziersquartiere
  • Deck 05:
    • Holodeck 1, Holosuite 1
    • Kraft- und Fitnessraum
    • Freizeitraum
  • Deck 06:
  • Deck 07:
    • Wissenschaftslabore
    • Astrometrie
    • Büro des LWO
    • Crewquartiere
  • Deck 08:
    • Wissenschaftslabore
    • Sicherheitsabteilung
      • Waffenkammer
      • Arrestzellen
      • Büro des SC
    • Frachtraum
    • Mannschaftsmesse

Mittelsektion

  • Deck 03: -
  • Deck 04: -
  • Deck 05:
    • Kampfbrücke
    • Maschinenraum Beta - Oberdeck
    • Shuttlehangar
  • Deck 06:
    • Maschinenraum Beta - Unterdeck
    • Shuttlehangar - Andockvorrichtungen und Gangways für die Dolphin-Jäger
    • Transporterraum 3
    • Crewquartiere (Dolphin-Piloten & Techniker)
  • Deck 07:
    • Shuttlehangar - Oberrang
    • Sekundäre Krankenstation
    • Crewquartiere (Shuttletechniker)
  • Deck 08:
    • Shuttlehangar - Lagerung und Wartung (Hauptdeck der Shuttleabteilung)
    • Shuttlerampe
    • Crewquartiere (Shuttlepiloten)
    • Crewquartiere (SHARC)
    • Bereitschaft- und Ausrüstungsraum der SHARCs
    • Waffenkammer
    • Arrestzelle

Untersektion

  • Deck 09:
    • Kampfbrücke
    • Tertiäre Krankenstation
    • Wissenschaftslabor
  • Deck 10:
    • Obere Maschinenraumsektion
    • Crewquartiere
    • Wissenschaftslabor
    • Frachträume
  • Deck 11:
    • Hauptmaschinenraum
    • Hauptersatzteillager
    • Büro des CI
    • Transporterraum 4
    • Frachträume
    • Crewquartiere
  • Deck 12:
    • Crewquartiere
    • Waffenkammer
    • Arrestzelle
    • Frachträume
  • Deck 13:
    • Frachträume
  • Deck 14:
    • Frachträume
  • Deck 15: -

Quartiere und Räume

Kommandodeck

Brücke
Deckplan
Hauptbrücke

Die Kommandozentrale der Pandora ist kreisrund angelegt. Während die Steuer- und Operationskonsolen vor dem Hauptschirm positioniert sind, befinden sich alle weiteren Stationen an den Seiten beziehungsweise der Rückseite des Raumes. Betreten kann man die Brücke durch zwei Turbolifte deren Ausstiege zwischen den Stationen liegen. Anders als bei den meisten anderen Raumschiff-Klassen gibt es auf dem Schiff keinen Zugang durch einen Korridor an der Rückseite der Brücke. Daher ist man, wenn man zur den Achtersektionen des Decks gelangen möchte, ebenso auf den Turbolift angewiesen. Sollte die Turbolift einmal ausfallen gibt es aber noch die Möglichkeit die Brücke durch eine Einstiegsluke, welche sich direkt hinter dem Kommandosessel am Boden befindet, zu verlassen oder auch zu betreten.


Konferenzraum
Das oberste Deck der Pandora beherbergt neben der Hauptbrücke einen großen Konferenzraum, der meist von den Führungsoffizieren genutzt wird. Anders als von vielen Schiffen bekannt, verfügt der Raum über kein Fenster. Grund hierfür ist die Tatsache, dass sich hinter dem Konferenzraum die Bucht für die obere Warpgondel der Brückensektion befindet. Im Korridor vor dem Konferenzraum befindet sich eine weitere, im Boden befindliche, Einstiegsluke. Diese gestattet es der Crew die Achtern Sektion des Decks auch ohne Turbolifte zu erreichen.


Weitere Räume
Des Weiteren sind die Bereitschaftsräume von Kommandant und Ersten Offizier auf dem Deck zu finden. Sie befinden sich zu beiden Seiten des Konferenzraumes und bieten ruhige Arbeitsplätze für die Kommandooffiziere. Gegenüber liegt jeweils ein Waschraum mit Toilette und am Ende beider Gänge stehen Bereitschaftsräume für die übrigen Brückenoffiziere zur Verfügung. Bis zum Umbau im Februar 2388 befand sich der Taktikraum auf diesem Deck, dieser wurde mit dem Büro des XO getauscht und ist nun ein Deck tiefer zu finden.

Quartier von Robert Sullivan

Nach der Rückkehr auf die Pandora sind Robert und Trudy Sullivan gemeinsam in das Quartier des vorherigen Ersten Offiziers Commander Conrad umgezogen. Zuvor wohnten sie auf den Decks 06 bzw. 07 in in getrennten Quartieren. Die vorhandene Einrichtung wurde durch die Beiden erweitert, um das Quartier für zwei Personen etwas wohnlicher zu gestalten. Ihr gemeinsames Quartier hat, als einer der wenigen Räume auf Deck 03, eine Fensterfront. Ergänzt wird die neue Einrichtung durch viele persönliche Dinge und Bilder, die sie nach der Rückkehr auf die Pandora in ihren alten Quartieren noch vorfanden. Neben einigen Familienfotos findet man auch ein Hochzeitbild der beiden, aufgenommen an Bord der USS Whitehorse NCC-75647, Urlaubsfotos sowie Familienfotos. Vor der Geburt ihrer gemeinsamen Tochter Silena, wurde Trudy auf ein anderes Schiff versetzt. Seitdem bewohnt Robert das Quartier wieder alleine, er hat aber nichts an der Einrichtung des Quartiers geändert, da seine Frau des Öfteren zu Besuch ist.

Quartier von Jeffrey Barnes

Jeffreys Quartier auf Deck 3 besaß im Gegensatz zu seiner vorherigen Unterkunft auf der USS Esquiline NCC-83716 eine Fensterfront. Das war eine Tatsache, an die sich der neue Erste Offizier noch gewöhnen musste, zumal dieses ein Feature war, welches einem direkt beim Öffnen der Tür ins Auge fiel. Die Einrichtung war zweckmäßig gewählt und entsprach dem Sternenflottenstandard, bis auf einige exotische Pflanzen der Erde, welche dem Quartier einen etwas weniger sterilen Touch verliehen. Nachdem aber die Räume derart normal eingerichtet sind, fallen einem die kleinen Besonderheiten um so schneller ins Auge. So liegt ein in Leder gebundenes Buch auf dem Couchtisch, daneben eine goldene Feder sowie ein kleines Tintenfässchen. Plakate verschiedener Bands wie As I Lay Dying, Atreyu und Unearth und diverser Revivalbands aus dem 24. Jahrhundert hingen gerahmt an den Wänden, welche Jeffreys Musikgeschmack wiederspiegelten, und auf einem Regal neben einigen wenigen alten Büchern befand sich eine gebundene Ausgabe der Oper L'albero rosso sowie eine Aufnahme von Alpha Centauri B II. Das Bett, welches sich in einem separaten Bereich rechts des Wohnzimmers befand, war in der Regel nicht gemacht aber daneben stand jederzeit eine fertige und ordentlich gepackte Sporttasche. Auch der Schreibtisch in deinem Quartier war meist von einigen quer darüber verteilen PADDs und Unterlagen belagert.

Quartier von Joy Keenan

Das Quartier der Counselor auf Deck 06 besteht aus Arbeits-, Wohn- und Schlafbereich sowie einem Bad. Im ersten Augenblick scheint das Quartier von Joy minimalistisch eingerichtet. Ihr Stil: geradlinige Möbel, fein abgestimmt mit Farbe und Dekor. Den Mittelpunkt ihres Wohnbereichs ziert eine große, gemütliche, weiße Couch mit leicht versetztem Hocker daneben. Auf einer kleinen Anrichte liegt der gerade aktuelle Lieblingsholoroman, auf einem Padd gespeichert. Optisch ist er daran zu erkennen, dass sie es unzählige Male in ihren Händen hielt und Joy bereits ihre Gebrauchsspuren daran hinterließ.
Eine große Sammlung an Holoromanen auf PADDs, u. a. Fachliteratur ihrer Mutter – die bisher unangetastet blieb – steht alphabetisch geordnet auf einem einfachen und indirekt beleuchteten Regal über ihrem Schreibtisch. Unzählige PADDs liegen angereiht auf zwei Aufgabenstapeln. Die größte Auffälligkeit im den privaten Räumlichkeiten der Counselor sind die wenigen Bilder aus privaten Tagen. Viele von ihnen zeigen Joy selbst mit ihren Pferden. Nur ein Bild zeigt die ganze Familie auf einer Familienfeier. Bieder, steif und gestellt.
In ihrem Schlafbereich steht ein einfaches Bett, dass passend zum Stil ihres Wohn- und Arbeitsbereich stilsicher gestaltet ist. Die Töne sind hell bis freundlich und so wirkt der Bereich sehr einladend - durch die warmen Lichter in den Ecken, die die Gemütlichkeit betonen. Bis auf ein großes, faltiges, weißes Shirt, mit einem männlichen Schnitt, das seinen Platz auf dem Lesesessel gefunden hat, wirkt das Zimmer sauber und geordnet.

Quartier von Anna Maya Tomala

Das Quartier von Anna Maya Tomala befindet sich auf Deck 06. Es ist unterteilt in einen Schlaf-, Arbeits- und Wohnbereich sowie ein Bad. Alles in allem besteht es aus der Standardausstattung der Sternenflotte, mit einiger weniger persönlicher Habe. Die Wand zieren einige Bilder aus ihren Kindheitstagen, die Anna im Balletttraining und Aufführungen oder an einem Klavier zeigen, ebenso findet man Waffen wie Schmerzstöcke oder Bat’leth, die an ihren Kampfsport erinnern und Tomalas strenges Konditionstraining. Alles wirkt sehr hell und groß, was aber durch die wenigen Möbel optisch täuscht. Auf ihrem Schreibtisch und im Regal findet man sonst nur Fachliteratur, die eher an eine Counselor als an eine Athletin oder Sicherheitsoffizierin erinnert. Versteckt in ihrem Schlafbereich findet man aber doch etwas, für viele, die sie als sehr mechanisch und fast schon vulkanisch bezeichnen würden unerwartet, zwei ihrer Lieblingsromane, die nichts mit ihrem Beruf oder ihren zeitintensiven Hobbys gemeinsam haben und sich gleich neben ihrem Bett auf dem Nachtisch aufreihen.

Quartier von Saya Levi

Saya Levis Quartier mit der Nummer 7 befindet sich auf Deck 04. Nachdem es während der Schlacht von Deep Space 21 vollkommen zerstört wurde ist es von der Halbbetazoidin nicht mehr über den Standard hinaus neu eingerichtet worden und wird außer als Kleiderschrank und Waschmöglichkeit auch nicht von ihr genutzt.


Quartier von Marita Cruz

Das Quartier von Maritza befindet sich auf Deck 04, direkt neben dem von ihrer Freundin Saya Levi. Der kleine Raum ist zumeist ordentlich aufgeräumt, nur selten sieht man Kleidung oder andere Gegenstände herumliegen. Auf einer Kommode neben dem Bett stehen diverse Fotos, die Maritza teilweise mit und ohne Uniform und den unterschiedlichsten Leuten aus ihrem Leben zeigen. Neben einem gemeinsamen Bild mit ihrer Zwillingsschwester Leticia, findet man auch Fotos von Maritza und Saya sowie anderen ehemaligen Kadetten aus dem Akademiejahrgang 2392. Ein paar Blumengestecke, direkt neben dem Eingang und auf dem Tisch des Raumes, runden das Bild des Quartieres etwas ab und verleihen ihm eine wohnliche Atmosphäre. Über ihrem Bett liegt meistens eine handgemachte, rot- und lilafarbene Tagesdecke, ein Geschenk ihrer Schwester zum erfolgreichen Abschluss an der Sternenflottenakademie.

Quartier von Celine Salem

Das Quartier der Wissenschaftlerin ist reichlich spartanisch ausgestattet und weicht nur wenig von dem Zustand ab, in dem es ihr übergeben wurde. Über die Stuhllehne am Arbeitstisch liegt ihr alter, recht zerlumpter Mantel der wohl kaum mehr als einen emotionalen Wert hat. Auf dem Arbeitstisch ausgebreitet liegen allerlei Werkzeugteile und Präzisionswerkzeugsätze. Im Grunde ist der ganze Tisch voll mit Technikbauteilen, wobei nicht alle auch für das geübte Ingenieursauge direkt erkennbar sind. Zudem verfügt Celines Quartier über einen nicht funktionierenden Replikator.

Quartier von Tevok

Quartier Nummer 21 auf Deck 06 ist das Quartier von Tevok. Der Vulkanier hat die Standardeinrichtung der Sternenflotte fast komplett unberührt gelassen. Der Raum gliedert sich in einen Wohn- und Arbeitsraum, ein kleines Schlafzimmer und ein dahinter liegendes Badezimmer. Lediglich den ersten Raum hat der Sicherheitschef etwas umgestaltet, indem er sich zum einen eine Meditiationsecke an der Steuerbordnische seines Quartiers eingerichtet hat, wo sich ein circa hüfthoher Tisch befindet, auf dem ein Bild von Tevoks Frau steht, sowie einige Meditationslampen und Räucherstäbe. Vor diesem ‚Altar‘ liegen einige Kissen aus um sich darauf zu setzen. Direkt anschließend an diese Meditationsecke befindet sich ein ungefähr kniehoher Tisch, wie man sie aus orientalischen Ländern der Erde kennt, doch welchen auch Vulkanier gerne verwenden um vor der Meditation einen Gewürztee zu trinken. Ansonsten befinden sich im Hauptraum des Quartiers eine Sitzecke mit zwei Couchen und einem kleinen Tisch davor, sowie ein Schreibtisch. Auf dem Tisch der Sitzecke steht meist Tevoks Kaltohspielbrett, sowie neben einer der Couchen eine vulkanische Laute, welche der Vulkanier allerdings nie außerhalb seines Quartiers mitnimmt. Ansonsten befinden sich keine persönlichen Gegenstände im Wohn- und Arbeitsraum. Die Einrichtung des Schlafzimmers und des Badezimmers sind wie bei Bezug des Quartiers.

Offiziersmesse

Die Offiziersmesse auf Deck 02 ist einer von wenigen Räumen an Bord, der Fenster besitzt. Aus den beiden Fenstern hat man einen guten Blick auf das Heck des Schiffes. Die Messe verfügt nur einen Eingang, direkt neben diesen findet man zu beiden Seiten der Tür jeweils zwei Replikatoren, die für das leibliche Wohl der Offiziere sorgen sollen. Insgesamt acht Tische bieten Platz für jeweils zwei bis sechs Personen und sind so aufgestellt, dass man von möglichst vielen Plätzen einen guten Blick zum Fenstern hat. Rechts vom Eingang ist zudem eine kleine Sitzecke aufgestellt worden, bestehend aus einer bequemen Couch und einigen Sesseln.

Mannschaftsmesse

Die Mannschaftsmesse der Pandora befindet sich auf Deck 08 an Backbord. Mit dem Werftaufenthalt im Februar 2388 wurde die Einrichtung erneuert und seitdem laden moderne Möbel zum Verweilen ein. Zwölf Tische bieten Platz für jeweils vier bis acht Personen, darüber hinaus gibt es zwei Sitzecken mit Couch und Sesseln. Der Raum hat keine Außenwand, doch eine holografische Projektion an der langgezogenen Wand gegenüber dem Eingang dient als Fensterersatz. In der Wand neben der Tür befinden sich drei Replikatoren, die Getränke und Speisen liefern.

Raumfahrzeuge

Raumfahrzeuge
Shuttle Typ 9.jpg
Dolphin1.jpg
Argo-Shuttle mit Fahrzeug.jpg
Typ 9 Dolphin-Klasse Typ „Argo“
3x Typ 9 - Langstreckenshuttle
  • NCC-60582-A/01 - „Europa“
  • NCC-60582-A/02 - „Ariadne“
  • NCC-60582-A/03 - „Nestor“


6x Dolphin - Raumjäger
  • NCC-60582-A/04 - „Elonore“
  • NCC-60582-A/05 - „Amur“
  • NCC-60582-A/06 - „Saker“
  • NCC-60582-A/07 - „Merlin“
  • NCC-60582-A/08 - „Maori“
  • NCC-60582-A/09 - „Gerfal“


1x Typ „ARGO“ - Mittelstrecken-Frachtshuttle
  • NCC-60582-A/10 - „Kalliope-A“


Anmerkung: Die Pandora verlor seit 2384 fünf Shuttles und Jäger. Zwei als das Schiff 2385 im Tarantula-Nebel auf Subraumanomalien traf und drei weitere bei Gefechten auf Samrus IV im April 2389.

  • Die Athene „reiste“ mit Lieutenant Commander Kaaran, Lieutenant Tregaron und Petty Officer Nelson an Bord durch eine Anomalie nach Sternenbasis 3. Das Shuttleschiff ist seitdem dort stationiert.
  • Der Jäger Gyr verschwand scheinbar auf dieselbe Weise und galt (inklusive der Piloten Ensign Tazaal Vetarkes und Petty Officer Itep Draos) zunächst als vermisst, inzwischen gilt sie als verloren.
  • Metis, Galatea und Orpheus wurden, wie oben beschrieben, auf Samrus IV zerstört, als der Planet von den Que’Guro bombardiert wurde.
  • Im April 2392 wurden die drei alten Jäger der Peregrine-Klasse ausgemustert und durch sechs neue, wesentlich kompaktere Modelle der Dolphin-Klasse ersetzt.
  • Das Vorgängermodell der Kalliope-A wurde nach einigen anhaltenden Problemen und immer wieder auftretenden Beschädigungen ausgemustert und demontiert.

Wartungsakte

2377

Zeitraum Werftanlage Maßnahmen

September

Beta Antares, Antares-Sektor

  • Vollständige Schiffssystemprüfung
  • Stapellauf

2385

Zeitraum Werftanlage Maßnahmen

Januar - März

Antares, Bajor-Sektor

  • Partielle Schiffssystemüberholung
  • Systemumrüstungen:
    • Schiffssysteme
      • Erneuerung der Antriebssysteme der Mittel- und Untersektion
      • Ersatz des Brückenhauptschirmes durch ein situationsabhängig anpassbares, holografisch generiertes Display
    • Innenraum:
      • Abriss des über dem Haupthangar liegenden Decks zur Erweiterung der Hangaraufnahmekapazität
      • Einrichtung einer gesonderten Ausrüstungskammer für spezielle Sicherheitskommandos
      • Ein weiteres Biobett auf der Krankenstation
  • Vollständige Schiffssystemprüfung

2386

Zeitraum Werftanlage Maßnahmen

Februar

Sternenbasis 73

  • Ausgedehnte Reparatur- und Wartungsmaßnahmen
  • Vollständige Systemüberprüfung

2388

Zeitraum Werftanlage Maßnahmen

Februar

Sternenbasis 234

  • Ausgedehnte Reparatur- und Wartungsmaßnahmen
  • Systemumrüstungen:
    • Innenraum:
      • Umbau von Holodeck 2 zu drei Holosiuten
      • Wechsel Taktikraum und Büro des XO
      • Einrichtung eines Freizeitraums
      • Ausbau der Mannschaftsmesse zur Bar/Lounge
  • Vollständige Schiffssystemprüfung

2390

Zeitraum Werftanlage Maßnahmen

Januar

Deep Space 16

  • Reparatur- und Wartungsmaßnahmen
  • Vollständige Schiffssystemprüfung

2392

Zeitraum Werftanlage Maßnahmen

April

40-Eridani-A-Flottenwerft

  • Umrüstungsmaßnahmen im Shuttlehangar zur Aufnahme von Jägern der Dolphin-Klasse
  • Vollständige Schiffssystemprüfung


Spieleinheiten des TZN STRS
22. Jahrhundert Pioneer NV-10
25. Jahrhundert USS Aurora | USS Fenrir-A | USS Swansea | USS Verne