USS Swansea NCC-85024

Aus TZN STRS Hauptcomputer
Wechseln zu: Navigation, Suche
USS Swansea NCC-85024
"Isn't it a noble, an enlightened way of spending our brief time in the sun, to work at understanding the universe and how we have come to wake up in it?" – Richard Dawkins

Die USS Swansea NCC-85024 ist ein Leichter Kreuzer der Tempest-Klasse unter dem Kommando von Captain Tanabahi M. Rinou und Lieutenant Commander Seneca. Sie wurde als eines der letzten Schiffe in den Utopia-Planitia-Flottenwerften erbaut, ehe diese Ende 2396 nach dem KI-Zwischenfall außer Betrieb genommen wurde. Für einige ausstehende Arbeiten an der Inneneinrichtung, die vorgeschriebenen Testflüge und Systemüberprüfungen sowie die finale Freigabe wurde die Swansea später in die 40-Eridani-A-Flottenwerft bei Vulkan verlegt. Die geplante Fertigstellung des Schiffes verzögerte sich somit um etwa eineinhalb Jahre.

Namensgebung

Wie die anderen Einheiten der Tempest-Klasse, ausgenommen dem Prototypen, ist auch die USS Swansea nach einer Stadt in Wales (Erde) benannt. Der Name Swansea ist auf das altnordische „Sveinns ey“ (Svens Eiland) zurückzuführen und stammt aus der Zeit der Wikingeraubzüge. Aus diesem Grund wird der Name auch als Swan's-y ([ˡswɒnzi]) und nicht als Swan-sea ausgesprochen.

Spezifikationen

  • Klassifikation:
  • Abmessungen:
    • Länge: 262,8 Meter
    • Breite: 138,6 Meter
    • Höhe: 56,8 Meter
    • Decks: 10
  • Masse:
    • 483.000 metrische Tonnen
  • Besatzung
    • Crew: 200 Personen
    • Maximale Kapazität: ca. 750
  • Antrieb
    • Warpantriebssystem:
      • (2) LF-53 verbesserte lineare Warpfeldgondeln
    • Impulsantrieb:
      • (2) FIG-5 fusionsbetriebene Impulsantriebssysteme
  • Warpgeschwindigkeiten:
    • Normale Reisegeschwindigkeit: Warp 6
    • Maximale Reisegeschwindigkeit: Warp 9,7
    • Höchstgeschwindigkeit: Warp 9,9 (für 12 Stunden)
  • Außenhülle:
    • Standard Duranium-/Tritanium Doppel-Verbundshülle
  • Bewaffnung:
    • Primärbewaffnung:
      • (4) Typ-XII Phaserphalanxen
    • Sekundärbewaffnung:
      • (4) Mk-95 Photonentorpedorampen, 4 Rohre, Standardbeladung von 40 Gehäusen
  • Defensivsysteme:
    • FSS-3 Primäres regeneratives Deflektorschildsystem
  • Computersystem:
    • M-18-II isolineares Computersystem mit bioneuralen Gelpacks

Technische Besonderheiten

  • Holographischer Hauptbildschirm
Der Hauptbildschirm auf der Brücke arbeitet holographisch und ist somit in der Lage, navigatorische oder taktische Daten dreidimensional, wenn auch nicht materiell darzustellen. Die Holoprojektoren decken einen Bereich von bis zu einem halben Meter über die Bildschirmfläche hinaus ab und ermöglichen insbesondere Tiefendarstellungen.
  • Schiffsweite Holoprojektoren
Zahlreiche wichtige Räumlichkeiten wie die Brücke, der Maschinenraum oder die Krankenstation sowie die Hauptkorridore sind mit Holoprojektoren ausgestattet zur materiellen Darstellung beispielsweise singulärer Gegenstände oder des Medizinisch Holographischen Notfallhologramms. Aufgrund des hohen Energiebedarfs der Projektoren bei permanentem Betrieb und um Verschleiß zu vermeiden, ist der Einsatz auf Notfälle und Gefechtssituationen beschränkt.
  • Funktionsmodule
Ein quer über den Primärrumpf verlaufender Träger dient der Montage von zwei Erweiterungsmodulen. Diese zwei Decks hohen Module werden abhängig vom jeweilen Missionsprofil ausgewählt. Ein Zugang ist über einen Turbolift im mittleren Pylonen möglich, der den Primärrumpf mit der Brückenkonstruktion verbindet. In der Standardvariante wird die Tempest-Klasse mit einem Torpedo- und einem Sensormodul ausgeliefert.

Deckplan

Räumlichkeiten

Modul M1 (Backbord)
  • Deck M1:
    • Torpedowartungs- und Kontrollräume
Modul M2 (Steuerbord)
  • Deck M2:
    • Wissenschaftliche Labore (über 2 Ebenen)
    • Sensorwartungs- und Kontrollräume


alle Führungsoffiziere und CMC

    • VIP- und Gästequartiere
  • Deck 04:
    • Transporterräume 1 & 2
    • Krankenstation
      • Büro des LMO
      • Operationsräume
      • Dekontaminationskammer
      • Leichenhalle
    • Psychologische Abteilung
      • Büro des COU
      • Behandlungsraum
    • Holosuiten 3 & 4
    • Shuttlehangar (Ebene 2)
  • Deck 09:
    • Luftschleusen 3 & 4
    • Transporterraum 3 (Frachttransporter)
    • Frachträume 2 & 3 (Hauptebene)
  • Deck 10: -
  • Deck 10x1: -
  • Deck 10x2: -


Schiffssysteme

Modul M1 (Backbord)
  • Deck M1:
    • 3x Mk-95 Photonentorpedorampe (frontal)
    • 1x Mk-95 Photonentorpedorampe (rückwärtig)
    • Torpedomagazine
Modul M2 (Steuerbord)
  • Deck M2:
    • Sekundäre Sensorphalanxen


  • Deck 01:
    • Rettungskapseln
  • Deck 02: -
  • Deck 03:
    • Rettungskapseln
  • Deck 04:
    • Materie-Reaktant-Injektor
    • Deuteriumtanks
    • Hilfscomputerkern
  • Deck 05:
    • 2x Typ-XII Phaserphalanx (seitlich)
    • Materie/Antimaterie-Reaktionskonstruktion
    • Hauptcomputerkern
    • Hilfscomputerkern
    • Umweltkontrollsysteme
    • Fusionsreaktoren
    • Rettungskapseln
  • Deck 06:
    • Primäre Sensorphalanxen
    • Sensorwartung
    • 1x Typ-XII Phaserphalanx (rückwärtig)
    • Hauptcomputerkern
    • Materie/Antimaterie-Reaktionskonstruktion
    • Andockklammern (frontal)
  • Deck 07:
    • 1x Typ-XII Phaserphalanx (frontal)
    • Materie/Antimaterie-Reaktionskonstruktion
    • Hauptcomputerkern
    • Rettungskapseln
    • Andockklammern (frontal)
  • Deck 08:
    • Materie/Antimaterie-Reaktionskonstruktion
    • Deuteriumtanks
    • Andockklammern (seitlich)
  • Deck 09:
    • Materie/Antimaterie-Reaktionskonstruktion
    • Antimaterie-Vorratskapseln
    • Impulsantriebssysteme
    • Navigationsdeflektor
    • Rettungskapseln
    • Andockklammern (seitlich)
  • Deck 10:
    • M/ARKo-Auswurfluke
    • Antimaterie-Generator und -Vorratskapseln
    • Impulsantriebssysteme
    • Navigationsdeflektor
    • Deflektorkontrolle
    • LF-53 Warpgondeln Ebene 1
  • Deck 10.1:
    • LF-53 Warpgondeln Ebene 2
  • Deck 10.2:
    • LF-53 Warpgondeln Ebene 3

Quartiere und Räume

Kommandodeck

Brücke
Die Kommandozentrale der Swansea ist kreisrund angelegt. Die Decke im Zentrum des Raumes ist zu einer kleiner Kuppel gewölbt, die einen imposanten Blick ins All bietet. Während die Steuer- und Operationskonsolen vor dem Hauptschirm positioniert sind, befinden sich die Stationen für Wissenschaft und Technik vorne links bzw. rechts. Taktik und Sicherheit sind seitlich, etwa auf Höhe des Kommandosessels, positioniert. Im rückwärtigen Bereich befinden sich das Master Systems Display (MSD) sowie weitere Arbeitsplätze, beispielsweise für die strategische Operationsplanung oder die Schadenskontrolle. Wie bei den Schiffen der Intrepid-Klasse wurde auch bei der Tempest-Klasse auf einen dritten Sitzplatz im Zentrum verzichtet. Stattdessen stehen optionale Sitzgelegenheiten für Crewmitglieder zur Verfügung, die nicht regelmäßig auf der Brücke sind - zum Beispiel den leitenden Counselor oder den Command Master Chief. Betreten kann man die Brücke durch einen Turbolift deren Ausstieg direkt neben der taktischen Station liegt sowie einen Durchgang zur Achtersektion des Kommandodecks.

Weitere Räume
Über den Gang hinter der Brücke sind das Büro des Kommandanten, der Taktikraum und ein Konferenzraum zu erreichen. Büro sowie Besprechungsraum liegen seitlich und verfügen somit über Fenster. Der große Konferenzraum, welcher meist von den Führungsoffizieren genutzt wird, ist mittig zwischen den Rettungskapseln untergebracht und somit fensterlos.

Offiziersmesse

Die kleine Offiziersmesse ist im rückwärtigen Bereich von Deck 01, noch hinter dem Kommandodeck, untergebracht. Fenster an Back- und Steuerbord bieten Ausblick, dieser wird jedoch zum Teil von den seitlichen Pylonen versperrt, welche die Funktionsmodule oberhalb des Primärrumpfes tragen. Direkt neben dem Eingang findet man zwei Replikatoren, die für das leibliche Wohl der Offiziere sorgen sollen. Neben mehreren Tischen für jeweils zwei bis vier Personen gibt es auch zwei Sitzecken, bestehend aus einer bequemen Couch und einigen Sesseln.

Casino "The Tenby"

Auf Deck 03 wurde ein großes Casino eingerichtet, dass für alle Besatzungsmitglieder der Swansea zugänglich ist. Es trägt den Namen eines beliebten Pubs in der walisischen Stadt Swansea: The Tenby. Highlight des Casinos ist ein großes Panoramafenster, welches einen grandiosen Ausblick in Flugrichtung bietet. Da der Raum auch an Back- und Steuerbord über Fenster verfügt, sind genügend Plätze mit Aussicht vorhanden. Das Tenby verfügt über Zugänge auf beiden Seiten, neben denen mehrere Replikatoren aufgestellt sind. Im Rahmen von Feierlichkeiten besteht außerdem die Möglichkeit, eine Bar einzurichten, welche der Ausgabe von Getränken und Speisen dient.

Shuttlehangar

Der Shuttlehangar der Swansea erstreckt sich über die Decks 03 bis 05 und verfügt über gleich zwei rückwärtig ausgerichtete Start- und Landerampen. Im dazwischen liegenden Bereich befinden sich, von beiden Seiten zugänglich, die Shuttlestellplätze und Werkstätten.

Botanischer Garten

An Steuerbord auf Deck 07 befindet sich der botanische Garten der Swansea. Etwas mehr als die Hälfte der Fläche ist als Park angelegt, der allen Besatzungsmitgliedern offen steht. Der Nutzgarten dient dem Anbau nicht replizierbarer Lebensmittel und beherbergt einen abgetrennten Bereich für Projekte der wissenschaftlichen Abteilung.

Medizinische Einrichtungen

Krankenstation und Psychologische Abteilung sind auf Deck 04 untergebracht. Hier befinden sich alle Räumlichkeiten, die für die medizinische und psychologische Versorgung der Crew gebraucht werden. Darüber hinaus ist auf Deck 07 eine Erste-Hilfe-Station eingerichtet, die im Gefechtsfall besetzt wird.

Raumfahrzeuge

  • 1x Typ "ARGO" - Mittelstrecken-Frachtshuttle
    • NCC-85024/01 - Kumasi
  • 2x Typ 9 - Mittelstreckenshuttle
    • NCC-85024/02 - Temris
    • NCC-85024/03 - Thessan
  • 1x Typ 11 - Langstreckenshuttle
    • NCC-85024/04 - Felleb City
  • 3x Chaffee-Klasse - Shuttlepods
    • NCC-85024/05 - Mannheim
    • NCC-85024/06 - Cataria
    • NCC-85024/07 - Cork
  • 1x Typ 18 - Shuttlepod
    • NCC-85024/08 - Pau

Wartungsakte

2398

Zeitraum Werftanlage Maßnahmen

November 2398

40-Eridani-A-Flottenwerft, Vulkan

  • Vollständige Schiffssystemprüfung
  • Stapellauf


Spieleinheiten des TZN STRS
USS Aurora | USS Blind Guardian | USS Fenrir-A | USS Swansea | USS Verne