USS Troy NCC-81710

Aus TZN STRS Hauptcomputer
Wechseln zu: Navigation, Suche
Troy Plaque.jpg


Die USS Troy NCC-81710 war ein Explorer der Intrepid-Klasse, der 2381 in den Dienst der Sternenflotte gestellt wurde. Bei ihrer Zerstörung im Jahr 2389 stand sie unter dem Kommando von Captain Sito Reon und Lieutenant Commander Saori Harada. Benannt wurde das Schiff nach der antiken irdischen Stadt Troja, die im trojanischen Krieg von Achäern komplett zerstört wurde. Die Stadt konnte der Sage nach nur durch eine List des Odysseus, das Trojanische Pferd, eingenommen werden.

Die Troy erhielt im Laufe der Jahre einige Modifikationen, wozu ein modernisiertes astrometrisches Labor, eine vergrößerte Krankenstation, schiffsweite Holoemitter, vier zusätzliche Holosuiten und weitere VIP-Quartiere gehören. Darüber hinaus erlaubte eine Umstrukturierung der meeresbiologischen Labore eine Spezialisierung auf Unterwasserlebewesen. Ende 2387 wurde das Schiff um Typ-XII Phaserphalanxen, FSS-3 Deflektorschildgeneratoren und Quantentorpedos erweitert.

Nach drei Jahren Einsatz im föderationsnahen Raum unter dem Kommando von Captain Gebo Lavin, wurde die Troy 2384 in den Raghdorkrieg verwickelt, in dessen Verlauf ihr Kommandant so schwer verletzt wurde, dass er das Kommando abtreten musste. Nach Ende des Krieges übernahm Commander Sito Reon das Schiff und führte es in eine zweijährige Tiefenraummission, wo die Besatzung den Erstkontakt zu den Fentikar und Riokanern herstellen konnte. Nach Rückkehr in den Föderationsraum wurde die Troy in einen Konflikt zwischen der Hromin-Konföderation und der Kisati-Union verwickelt, bevor sie 2387 nach der Zerstörung von Romulus mit humanitären Aufträgen im romulanischen Raum betraut wurde. Wenige Wochen nach dem Kriegseintritt der Föderation fiel die Troy einem klingonischen Hinterhalt zum Opfer, der das Schiff für die Dauer des restlichen Konfliktes außer Gefecht setzte.

2389 wurde die Troy zerstört.

Zum Portal der Troy: Portal



Geschichte

Um den Text anzuzeigen, bitte auf das gewünschte Jahr klicken. Um den Text wieder zu verkleinern, das Jahr erneut anklicken.

2381 - 2382 - 2383 - 2384 - 2385 - 2386 - 2387


Deckplan


Statusmonitor der USS Troy
Troy msd.jpg


Transporterraum-Intrepid.jpg
Transporterraum
Biobetten - Intrepid.jpg
Biobetten
Krankenstation Intrepid .jpg
OP-Bereich der KS
Frachtraum Intrepid.jpg
Frachtraum
Holodeck Intrepid.jpg
Holodeck
Maschinenraum Intrepid.jpg
Maschinenraum
Korridor Intrepid.jpg
Korridor
Korridor - Abzweigung Intrepid.jpg
T-Kreuzung
Räumlichkeiten Schiffssysteme
Deck 1 Hauptbrücke
Konferenzraum
Bereitschaftsraum des KO
Rettungskapseln
Hintere Luftschleuse der Brücke
Deck 2 Casino
   - Speiseraum des KO
Wohnquartiere
Wissenschaftslabore
Rettungskapseln
Obere Sensorphalanx
Deck 3 Wohnquartiere
   - Quartier von Sito R.
Büro des XO
Frachtraum 1 (Oben)
Hintere Torpedorampen
Deck 4 Transporterräume 1 & 2
Frachtraum 1
Rettungskapseln
Hintere Torpedorampen
Obere Sensorphalanx
Deck 5 Krankenstation
   - Büro des LMO
   - Medizinisches Labor
   - Leichenhalle
Psychologische Abteilung
   - Büro des COU
Wohn- und Crewquartiere
   - Quartier von J. Ryan
   - Quartier von S. Keller
   - Quartier von R. Fern
Holodecks 1 & 2 (Oben)
Rettungskapseln
Obere Sensorphalanx
Phaserwartung
Deck 6 Wohn- und Crewquartiere
   - Quartier von M. P. L. Figl
Freizeiteinrichtungen
   - Holodecks 1 & 2
   - Holosuiten 1 - 8
   - Sporthalle
   - Fitnessraum
   - Schwimmbad
Rettungskapseln
Hilfsnavigationsdeflektor
Hilfscomputerkern
Deck 7 Wohn- und Crewquartiere
   - Quartier von G. Akagi
   - Quartier von T. de Eloran
   - Quartier von G. Madras
   - Quartier von Theron
Sicherheitsabteilung
   - Büro des SC
   - Arrestzellen
Ausrüstungsraum

Wissenschaftslabore
Frachtraum 2 (Oben)
Rettungskapseln
Hilfsnavigationsdeflektor
Hilfscomputerkern
Deuteriumtanks
Deck 8 Wohn- und Crewquartiere
   - Quartier von S. Harada
  
- Quartier von S. Savik
   - Quartier von Teles
Frachtraum 2
Astrometrie
Wissenschaftslabore
   - Büro des LWO
Deuteriumtanks
V/B/S Luftschleusen
Warpkern
Workbee-Lager
Phaserwartung
Laterale Sensorphalanxen
Deck 9 Crewquartiere
Hydroponik
Wissenschaftslabore
Shuttlerampe (Oben)
Shuttlehangar (Oben)
Aeroshuttle
Phaserwartung
Deck 10 Shuttlerampe
Shuttlehangar
Crewquartiere
Hauptmaschinenraum (Oben)
Vordere Torpedorampen
Hauptcomputerkern
Hauptnavigationsdeflektor
Warpkern
Reservewarpkern
Phaserwartung
Deck 11 Hauptmaschinenraum
   - Büro des CI
Hinteres Aussichtsdeck
Hauptcomputerkern
Hauptnavigationsdeflektor
Warpkern
Reservewarpkern
Phaserwartung
Laterale Sensorphalanxen
Deck 12 Rettungskapseln
Umweltkontrolle
Hauptcomputerkern
Warpkern
Reservewarpkern
Antimaterie Vorratskapseln
Deck 13 Crewquartiere
Wissenschaftslabore
Rettungskapseln
Hinterer Traktorstrahlemitter
Warpkern
Reservewarpkern
Deck 14 Rettungskapseln
Reservewarpkern
Landestützen
Deck 15 Vorderer Traktorstrahlemitter
Phaserwartung
Landestützen

Innenansicht

Hauptbrücke
Deck 1
Troy Brücke.jpg
Bereitschaftsraum
Deck 1
Troy BR.jpg
Konferenzraum
Deck 1
Troy KR.jpg
Casino
Deck 2
Assur messhall.jpg
Wohnquartiere
-
Assur seniorquarters.jpg
Crewquartiere
-
Kleines Quartier.jpg
Büro des XO
Deck 3
Assur office.jpg
Transporterräume 1 & 2
Deck 4
Assur transporter.jpg
Frachträume 1 & 2
Decks 4 & 8
Assur cargobay.jpg
Krankenstation
Deck 5
Aurora sickbay.jpg
Holodecks 1 & 2
Deck 6
Assur holodeck.jpg
Holosuiten 1 - 8
Deck 6
Troy Holosuite.jpg
Sicherheitsbüro
Deck 7
Assur security.jpg
Arrestzellen
Deck 7
Assur brig.jpg
Astrometrie
Deck 8
Assur astrometrics.jpg
Wissenschaftliche Labore
Decks 2, 7, 8, 9 & 13
Assur laboratory.jpg
Hauptmaschinenraum
Deck 11
Troy Maschinenraum.jpg
Turbolift
-
Troy Turbolift.jpg


Quartiere


Sito Reons Quartier

Gemälde der bajoranischen Stadt B'hala.
Das Quartier des Kommandierenden Offiziers, Sito Reon, liegt auf Deck drei und besitzt neben der normalen Ausstattung an Möbeln, die größtenteils in Rot gehalten sind, einen altmodischen Schaukelstuhl, welchen der Bajoraner auf der Erde während seiner Akademiezeit erworben hat. Das Bild hinter seinem Schreibtisch zeigt seinen Heimatplaneten, Bajor. Auf dem Schreibtisch selber steht ein Bild seiner Eltern und seiner Tochter.
Nach seiner Vermählung mit Caoimhe und der Geburt der Drillinge Pol, Jia und Len wurde das Quartier angepasst, um der neuen Gegebenheit, das nun sechs Personen, Caoimhe brachte noch ihre Tochter Regan in die Ehe mit, es bewohnen, Rechnung zu tragen.
Nach der Rückkehr von Caoimhe und den Kindern zur Erde, erfuhr das Quartier erneut eine Modifikation, da es nun für nur noch eine Person zu groß schien. Der freigewordene Platz wurde für Schulung und Training von Nahkampfsportarten umgestaltet.
Im Schlafzimmer lassen sich das Gebetsmandala des Bajoraners und eine Kopie des Gemäldes der Stadt B'hala, dessen Original im staatlichen Museum von Ilvia ausgestellt ist, finden.


Mihály P. L. Figls Quartier

Dieser Raum befindet sich auf Deck 6 und beherbergt die persönlichen Gegenstände von Mihály Figl. Abgesehen von der Standardausstattung an Möbeln finden sich in seinem Quartier ein zweiter Kleiderschrank und zwei Käfige. Der eine Käfig hängt von der Decke und beherbergt Mihálys pyrithianische Fledermaus Ludwig. Der zweite Käfig gehört seiner Goldhamsterdame Gertrud, die zusammen mit Mihály Figl und Ludwig das Quartier bewohnt. Außerdem verfügt das Quartier über eine Kochnische, um das Zubereiten eigener Speisen zu ermöglichen. Die Wände sind mit Photographien, Postern und einigen Andenken dekoriert, hier finden sich bspw. ein Poster der Kanupolomannschaft der Akademie von 2384, Photographien seiner Eltern, einiger Freunde und seiner selbst, etc.


Sumar Saviks Quartier

Dieser Raum befindet sich auf Deck 8. Das Quartier ist typisch vulkanisch eingerichtet, also spartanisch. Nur ein einziges Bild hängt an einer der Wände auf dem die Familie von Sumar abgebildet ist. Auch wenn er in fast jeder Hinsicht Vulkanier ist, hat er ein paar Sammlerstücke vulkanischer Herkunft in einem Glas-Regal im Hauptraum des Quartiers.


Sabine Kellers Quartier

Quartier von Sabine Keller
Bei dem Quartier von Sabine Keller handelt es sich um ein Standardwohnquartier auf Deck 5 mit zusätzlicher Kochnische. Es wird von einem dunkelroten Teppich sowie beigen Wänden und Decken begrenzt und verfügt über einen Eingang, zwei große Fenster im Wohnzimmer und zwei kleine Fenster im Schlafzimmer. Bei den Möbeln handelt es sich um Anfertigungen aus zumeist dunklem Holz und Glas. Neben Sofas und Sesseln, einem Bücherregal, einem Replikator sowie Schreib- und Esstisch wird das Wohnzimmer von einem kleineren Aquarium, Pflanzen, Bildern und anderen Erinnerungsstücken ausgeschmückt. Das Schlafzimmer verfügt über ein Kleiderregal, eine kleine Schuhkommode und einen kleinen Schreibtisch. Zudem hängen hier ihre Diplome an der Wand. Hinzu kommt ein Standardbadezimmer mit einer kleineren Badewanne.


Teyla de Elorans Quartier

Das Quartier der Operationsplanungsoffizierin liegt auf Deck 7. Es handelt sich um ein Standardoffiziersquartier mit zwei großen Fenstern, die in Flugrichtung der Troy gerichtet sind. Die Wände sind ockerfarben und der Boden besteht aus dunkelbraunen Parkett. Es beinhaltet eine dunkelorange Couch, sowie Regale, Kommoden und einen Couchtisch, die aus dunklem Holz sind. Der Schreibtisch in dem Raum ist aufgeräumt und sortiert, was man wohl von dem ganzen Zimmer behaupten kann. In einer Vitrine zwischen den beiden Fenstern sind zwei kunstvoll verzierte Bokkens und ein Katana in einer prächtigen Schwertscheide. An der Vitrine lehnen einige hölzerne Übungswaffen, die stark abgenutzt vom regelmäßigen Training sind. Ein dunkelbraunes Klavier steht ebenfalls in dem Raum und in den Regalen stehen einige echte Bücher, aber auch reichhaltig PADDs. An den Wänden hängen Bilder von Teylas Familie und Akademiefreunden. Neben dem Hauptwohnraum gibt es noch ein Schlafzimmer und ein Badezimmer.

Shuttles

Die Shuttles der USS Troy sind nach Personen aus dem mythischen Trojanischen Krieg benannt worden, ausgenommen das Aeroshuttle, welches den Namen des Deutschen Heinrich Schliemann trägt, welcher 1868 die antike Stadt Troja wieder entdeckte.


Aeroshuttle.jpg
Aeroshuttle
Shuttle.Typ 6.jpg
ShuttleTyp-6
Danube-Klasse1.jpg
Danube-Klasse
Aeroshuttle
NCC-81710/0 - Schliemann
Shuttle Typ-6
NCC-81710/1 - Hektor
Danube Klasse
NCC-79231    - USS Agamemnon
Work Bee
NCC-81710/WB1 - Ajax
NCC-81710/WB2 - Odysseus

Wartungsakte

2381

Zeitraum Werftanlage Maßnahmen

August

Earth Station McKinley

  • Vollständige Schiffssystemprüfung
  • Stapellauf

2384

Zeitraum Werftanlage Maßnahmen

August-September

Earth Station McKinley

  • Ausgedehnte Reparatur- und Wartungsmaßnahmen
  • Systemumrüstungen:
    • Innenraum:
      • Entfernung der Getränkebar und des Whirlpools aus dem Bereitschaftsraums des Kommandanten.
      • Ein weiterer Stuhl auf der Brücke für einen Counselor.
      • Neue Casino Einrichtung.
  • Vollständige Schiffssystemprüfung

2387

Zeitraum Werftanlage Maßnahmen

Februar-März

Starbase 11

  • Ausgedehnte Reparatur- und Wartungsmaßnahmen
  • Vollständige Schiffssystemprüfung


Oktober-Dezember

Starbase 492

  • Ausgedehnte Reparatur- und Wartungsmaßnahmen
  • Systemumrüstungen:
    • Offensiv- und Defensivsysteme:
      • Aktualisierung der Phaserphalanxen auf den Emittertyp XII
      • Aktualisierung der Deflektorschildgeneratoren auf den Generatortyp FSS-3
      • Tausch der Photonentorpedos gegen Quantentorpedos
        • Erweiterung der Lagerkapazität auf 60 Torpedogehäuse
    • Innenraum:
      • Installation vier zusätzlicher Holosuiten auf Deck 6
      • Entfernung des Counselor-Stuhls von der Brücke
  • Vollständige Schiffssystemprüfung


Spieleinheiten des TZN STRS
22. Jahrhundert Pioneer NV-10
25. Jahrhundert USS Aurora | USS Fenrir-A | USS Rhea | USS Verne