Uniform (Sternenflotte)

Aus TZN STRS Hauptcomputer
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel ist der Artikel des Monats November 2011. Er wurde von den Rollenspielern gemeinschaftlich ausgewählt und prämiert. Dennoch bist Du natürlich eingeladen, auch diesen Artikel weiter zu verbessern.


Wie in den meisten militärisch geführten Organisationen sind auch in der Sternenflotte Uniformen in Gebrauch. Dienstvorschriften regeln dabei sowohl das Aussehen der Kleidung, als auch das Tragen ausgewählter Uniformtypen zu bestimmten Anlässen. Während einige Uniformen primär modischen Ansprüchen entsprechen, erfüllen andere einen konkreten Zweck, beispielsweise Schutz des Trägers oder Zuordnung zu einer bestimmten Gruppierung innerhalb eines größeren Gefüges.


Bedeutung

Grundsätzlich symbolisiert die Uniform die Zugehörigkeit des Trägers zur Sternenflotte und je nach Schnitt/Farbe auch seine Funktion innerhalb der Hierarchie sowie der Abteilungen. Mit dem Tragen der Uniform soll die Aufgabe des Funktionsträgers in den Vordergrund gestellt, wie auch sein Korpsgeist gestärkt werden. Im Gefecht dient die Uniform des Weiteren dazu, den Kombattanten (Kämpfer/Soldat) vom Nicht-Kombattanten (Zivilist) zu unterscheiden. Dieser Deutung kommt besonderes Gewicht bei der Einhaltung des Kriegsrechts zu.

Spezielle Uniformtypen wie etwa der Raumanzug oder der Fluganzug für Piloten erfüllen zudem eine besondere Schutzwirkung. Sie sind in der Regel zur Abschirmung von Fremdeinflüssen wie Kälte und Hitze optimiert und erlauben dem Träger den Aufenthalt in die Gesundheit gefährdenden oder gar lebensfeindlichen Umgebungen.

Trotz diverser, zum Teil auch individueller Unterschiede folgen Uniformen einem einheitlichen Erscheinungsbild, um die innere und äußere Identifikation des Trägers zu ermöglichen. Das Spektrum erlaubter Variationen der Uniform durch zusätzliche Abzeichen oder abweichende Schnittmuster ist abhängig von der Erlaubnis des Kommandierenden Offiziers und den Vorschriften der Personalabteilung. Grundsätzlich ist es jedoch möglich.

Das Tragen der Sternenflottenuniform wird in der Regel als Privileg empfunden, da mit ihr bestimmte und in der Föderation geachtete Werte symbolisiert werden sowie eine anerkannte Stellung in der föderalen Gesellschaft einhergeht.

Ränge

Die Symbolik an der Uniform gibt Auskunft über den Rang und damit das Maß an Weisungsbefugnis und Verantwortung eines Individuums innerhalb der Organisation Sternenflotte.

Hauptartikel: Ränge in der Sternenflotte

Uniformfarben

Traditionell kennzeichnet die Sternenflotte ihre Uniformen mit verschiedenen Farben, um die Zugehörigkeit des Trägers zu einer bestimmten Abteilung oder zu einem Tätigkeitsbereich kenntlich zu machen. Die Farbtöne veränderten sich dabei im Laufe der Zeit, ebenso wie ihre Bedeutung.

  • 22. & 23. Jahrhundert:
    • Kommando, Navigation, Steuer u. Taktik
    • Wissenschaft u. Medizin
    • Technik u. Sicherheit
  • 24. Jahrhundert:
    • Kommando, Navigation u. Taktik
    • Wissenschaft, Medizin u. Counseling
    • Technik, Sicherheit u. Operationsleitung
    • Nachrichten- u. Geheimdienst

Aktuelle Version

Die derzeit gültige Uniformkollektion der Sternenflotte wurde 2373 eingeführt. Sie umfasst eine Vielzahl von Schnittmustern, die abhängig von der Anatomie, Körpergröße und Geschlecht für jeden Träger maßgeschneidert werden. Ebenso gehören verschiedene Uniformtypen zur Ausstattung der Sternenflottenangehörigen.

Seit 2391 erlaubt die Sternenflotte zudem geschlechtsunabhängig wieder das Tragen von Uniformröcken. So wurde ein einheitlicher Standardrock eingeführt, der wahlweise mit oder ohne dunkle/schwarze Strümpfe getragen werden kann. Rock und Strümpfe bestehen aus einem reißfesten, thermisch anpassungsfähigen sowie schmutzabweisenden Material, das ebenso widerstandsfähig wie jenes der Uniformhosen ist und sich zur Risikovermeidung durch etwaiges Festhängen bei Bedarf auch eng an die Oberschenkel anschmiegen kann, ohne an Flexibilität zu verlieren. Somit gilt der Rock als ebenso für Außeneinsätze geeignet wie die Uniformhose. Zudem hat das Flottenpersonal die Wahl zwischen Kurzschaft- und Normalschaftstiefeln mit oder ohne Absätze.

Für die Uniformen der Kadetten an der Sternenflottenakademie, San Francisco siehe hier.

Vorgängerversionen

Im Laufe der Zeit gab es zahlreiche Uniformkollektionen, die abhängig vom Zeitgeist und den Anforderungen an die Sternenflottenangehörigen neu gestaltet wurden. Im Folgenden sind die wichtigsten Entwicklungsschritte exemplarisch aufgelistet:

22. Jahrhundert

Frühes bis mittleres 23. Jahrhundert

Spätes 23. bis 24. Jahrhundert

Auszeichnungen und Ehrenzeichen

Bandschnalle

Den Angehörigen der Sternenflotte ist das Tragen verschiedener Auszeichnungen und Ehrenzeichen an der Uniform gestattet. Dazu gehören neben den in Streitkräften häufig auftretenden Einheitsabzeichen - insbesondere für bewährte Einheiten - auch die militärischen Honorationen wie Orden und Auszeichnungen.

Hauptartikel: Orden und Auszeichnungen

Das Tragen von Auszeichnungen und Ehrenzeichen als Teil der Uniform wird in der Sternenflotte indes nicht verpflichtend erwartet und auch nicht großflächig praktiziert. Während sich Einheitsabzeichen vor allem an der Dienstuniform finden, versehen einige Offiziere abhängig vom kulturellen Hintergrund ihre Gala-Uniformen mit den Bandschnallen der erhaltenen Orden.