Vengeance

Aus TZN STRS Hauptcomputer
Wechseln zu: Navigation, Suche


Star trek vengeance logo.png

Willkommen im Portal zum ehemaligen Spielerschiff Vengeance. Diese Seite dient als Sprungbrett zu allen wesentlichen Inhalten im Hauptcomputer, die mit der Vengeance in Verbindung stehen.

Wichtige Links

Ehemalige Spielercharaktere

Oft aufgetauchte Nicht-Spielercharaktere

Wiederkehrende Charaktere

Gastcharaktere


Handlungsorte

Die USS Vengeance NCC-78473

Auf der USS Vengeance NCC-78473, einem Raumschiff der Sovereign-Klasse, fand nahezu die gesamte Handlung in Star Trek: Vengeance statt. Als eines der modernsten Schiffe der Sternenflotte verließ sie erst 2377 das Dock. Getreu ihrem Widmungsspruch wurde die Vengeance meist dann eingesetzt, wenn Kampfhandlungen zu erwarten waren oder die Föderation schlicht mit dem Säbel rasseln wollte. Die Vengeance hatte dank ihrer imposanten Erscheinung somit einige Konflikte durch ihre bloße Anwesenheit im Keim erstickt. Der lateinische Spruch "Numquam Desperare" auf dem Missionsabzeichen der USS Vengeance stellt auch das Schiffsmotto dar: Niemals aufgeben.

In der 6. Staffel erhielt die Crew der Vengeance beim Untersuchen der unerklärlichen Phänomene im Antares-Gebiet Unterstützung von folgenden Schiffen, die zur Antares-Taskforce zusammengefasst wurden:

Nach der Schlacht bei Kisuma wurde die Vengeance zur Reparatur in die Antares-Werften geschleppt.

In der 7. Staffel erhielt die Crew den Auftrag die USS Ravenholm in die Tygos-Werften zur Außerdienststellung zu überführen. Dieser Auftrag umspannte die komplette Staffel. Als die Crew der Vengeance schließlich wieder Antares erreichte, wurde ihr mitgeteilt, dass die in der Schlacht erlittenen Schäden zu umfangreich waren und eine Reparatur unmöglich machten. Die Crew der Vengeance wurde daraufhin auf verschiedene Schiffe versetzt.

Vorgänger

Die Vengeance ging Mitte 2005 unmittelbar aus dem Spielerschiff USS Avenger NCC-52546 hervor. Fast die gesamte Mannschaft wechselte auf die Vengeance.