Vladek Bryn

Aus TZN STRS Hauptcomputer
Wechseln zu: Navigation, Suche

Nähere Details werden Folgen

Vladek Bryn, ein hochmotivierter und ehrgeiziger junder Offizier, war der neuste Zugang an Bord der USS Pandora NCC-60582-A, wo er den Posten des führenden taktischen Offiziers übernommen hatte. Außerdem bekleidete er übergangsweise den Posten des Sicherheitschefs.


zur Person

Vladek ist ein vulkanisch-betazoidischer Hybride, was an sich schon ein recht Kurioser Umsatnd ist. Er hat sowohl seines Vaters spitze Ohren als auch die Augen seiner Mutter, mit der Ausnahme, dass ein dünner aber intensiver azurblauer Ring um seine sonst komplett schwarze Iris verläuft. Er wurde seinen mentalen Talenten entsprechend ausgebildet, worin seine Eltern jedoch fast verzweifelten, da er erst mit 16 erste anzeichen telepathischer Fähigkeiten entwickelte und nicht wie bei anderen Betazoiden zu Beginn der Pubertät. Vladeks Vater scheiterte jedoch kläglich als es darum ging seinem Sohn emotionale abgeschiedenheit zu lehren. Vladek mag zwar fähig sein vulkanische Logik recht gut einzusetzen, aber bei dieser Kombination zweier von Natur aus sehr emotionaler Spezies kann nicht einmal seine Vulkanische Ausbildung dagegen helfen, dass ab und zu seine Gefühle etwas zu hoch kochen.

Vladek hat zudem etwas, was man nur als "Charisma" bezeichnen kann, vor allem wenn er Reden hällt oder Geschichten erzählt. Seine Rhetorik hat einfach nur etwas magisches, da er wenige minuten nachdem er länger zu sprechen beginnt, eine Traube um ihn herum angesammelt hat. Im Grunde ist er allerdings offen und freundlich zu Jedermann und scheut auch nicht davor zurück vor Vorgesetzten einen Witz oder Geistreichen Kommentar loszulassen, wenn die Situation angebracht ist.

Auch folgt er, für seine Herkunft sehr ungewönlich, dem Glauben des terranischen Christentums.


Lebenslauf

USS Celerity

Vladek wurde an Bord der USS Celerity geboren, einem Schiff der Cheyenne-Klasse, wo er sowohl den Kindergarten als auch die Schule besuchte. Er wuchs zusammen mit einer vielzahl von Kindern andere Spezies auf, was ihm sehr früh ein Verständnis für die vielfalt der Kulturen innerhalb der Föderation gab sein Bester freund damals war ein bolianisches Mädchen, mit der er fast jeden Tag spielte. Vladeks Vater versuchte ihm schon von Kindesbeinen an die Vorzüge der Logik und der emotionalen Abgeschiedenheit darzulegen, doch ist dabei regelmäßig auf taube Ohren gestoßen, auch Seitens seiner Frau.


Erde

Im Alter von etwa 17 Jahren kam Talon auf die Erde um, vorbereitend für die Sternenflottenakademie, das Jonathan-Archer-Internat in Thunder Bay, Canada, zu besuchen. Seine Eltern waren nicht sonderlich von dieser Idee begeistert, aber willigten letztendlich ein. Auf der Schule trat er dann dem Z-Ball team bei. In diesem Sport gewann auch seine Mannschaft in Vladeks Abschlussjahr die Planetenweite Meisterschaft, nicht zuletzt durch ein Manöver, der von seinen Teamkameraden als "Vlad's Viscious Velocity Tactic" (Kurz: "Tripple-V" Taktik) bezeichnet wurde.

Vlads Schule war in eine Art sportliche Rivalität mit jener aus einem angrenzenden Bezirk verwickelt. Ursache hierfür war wohl, dass sich beide Schulen schon des öfteren im Z-Ball-Finale gegenüberstanden. Es hat sich die Tradition geformt, dass sich beide Teams vor dem eigentlichen Spielbeginn in einem sogenannten "Dance-Off" messen, um die Gunst des Publikus für sich zu gewinnen. Eine der besten Choreographien, an denen Vlad teilnahm, war jene in seinem zweiten Jahr.

Sternenflottenakademie

Harte Arbeit und viel Glück gehörten dazu, aber Vladek schaffte es letztendlich als Offizierskadett an der Akademie der Sternenflotte aufgenommen zu werden, wo er sich für eine Ausbildung zum Taktiker entschied. Er zeigte viel Potential was seine Studienrichtung anging und in seinem dritten Jahr wurde sogar von Nova Squadron angeworben sich dem Elite-Kadetten-Team anzuschließen.


USS Pandora NCC-60582-A

Nach dem Abschluss seiner Ausbildung wurde er sogleich als Leitender taktischer Offizier der USS Pandora abgestellt. Eine herausfordernde Aufgabe für einen frisch von der Akademie kommenden Ensign, aber Vladek ist bereit sich dieser Aufgabe mutig und stark zu stellen. Bereits wenige Wochen nach seinem Dienstantritt an Bord der Pandora wurde er auf den Posten des Sicherheitschefs versetzt.


Verwandte und Freunde

Vladeks Eltern, Varek und Adara Bryn

Vladek liebt seine Eltern, wobei die Beziehung zu seinem Vater schon etwas komplizierter ist als zu seiner Mutter. Er hat immer das Gefühl, dass sein Vater ihn als Versager ansieht, weil er nicht den Traditionen Suraks folgt und stattdessen ein Dasein voller Emotionen gewählt hat.


Patrick "Cheezy" Connelly

Cheezy war zu Vladeks Akademiezeiten sein Zimmergenosse und Bester Freund. Sie halten noch regelmäßigen Kontakt zueinander, obwohl Cheezy zur Zeit am anderen Ende des Quadranten an bord der USS Tarantino stationiert ist.


Nova Squadron und Angelika Kirkishnova

Seine Kameraden vom Nova Squadron hat Vladek einige seiner Schönsten Erinnerungen zu verdanken, unter Anderem die Beziehung zu Angelika, Vladeks Wingman. In dem Jahr als Vladek dem Squadron beitrat gewannen die Kadetten der Akademie den zweiten Platz im angesehnen Rigel Cup. Die Beziehung war aber nur von Kurzer Dauer und mit dem Abschluss der Akademie gingen beide ihre getrennten Wege.


Über die Crew der Pandora

Vladeks Meinungen über einzelne Crewmitglieder. Näheres Hierzu im Laufe seiner Karriere als Sternenflottenoffizier.


Vorzüge und Schwächen

- Seine mentalen Fähigkeiten sind insofern eingeschränkt, dass er zwar telepathisches Potential vorweisen kann, aber die für Betazoiden typische Empathie bei ihm so gut wie garnicht vorhanden sind. Zudem hat er zwar eine genaue Unterweisung in der anwendung der Vulkanischen Gedankenverschmelzung, doch wegen der Unfähigkeit seine Emotionen wie alle anderen Vulkanier zu kontrollieren hat er diese Aus angst vor etwaigen Konsequenzen bis jetzt noch nie eingesetzt.

- Vladek ist ein leidenschaftlicher Koch und benutzt wann immer er kann echte zutaten anstatt "diese Replizierte Allzweckpampe", wie er sie nennt.

- Im Gegensatz zu vollblütigen Betazoiden oder anderen Betazoid-Hybriden, besitzt Vladek keine Emapthischen, sondern nur telepathische Fähigkeiten. Diese sind allerdings so ausgeprägt, dass er selbst mit nicht-telepathen in beidseitigen Kontakt treten kann, jedoch ist hierzu entweder Körperkontakt oder konzentrierter Augenkontakt von Nöten.

- Vladeks Charisma und Ausdrucksweise macht ihn zu einem geborenen Geschichtenerzähler. Wenn er anfängt einen Monolog zu halten dauert es in der Regel nicht lange, bis er sein Publikum komplett in seinem Bann hat.

- Wenn Vladek seine Augenbraue hebt hat er einen Gesichtausdruck, der dem des ehrenwerten Botschafters Spock ziemlich ähnlich sieht.