Xetroxirulan

Aus TZN STRS Hauptcomputer
Wechseln zu: Navigation, Suche
Strukturformel von Xetroxirulan (vereinfachte Darstellung von Wiratrizen)

Xetroxirulan, umgangssprachlich aufgrund seiner Wirkung auch 'Wish you were here' genannt, ist eine synthetische Verbindung, die auf viele humanoide Spezies eine stimulierende und berauschende Wirkung erzielt. Einzuordnen ist es bei Amphetaminderivaten. Die Substanz ist in der Föderation und in der Cardassianischen Union illegal und damit werden sowohl Handel als auch Besitz werden strafrechtlich verfolgt.

Xetroxirulan (ungepresst in Pulverform)

Wirkung

Xetroxirulan löst beim Konsumenten temporär starke Emotionen, extreme Euphorie und verringertes Schlafbedürfnis aus. Hunger- und Durstgefühl werden gemindert. Außerdem können bei höheren Dosierungen Halluzinationen und paraniode Zustände ausgelöst werden. Das synthetische Produkt kann vom Körper nicht oder nur langsam auf natürlichem Wege abgebaut werden, sodass es sich im Gewebe anreichert. Je nach Spezies schlagen die positiven Emotionen ab bestimmten Konzentrationsmengen in starke Sehnsuchtsgefühle um. Worauf sich diese konzentrieren, hängt vom Süchtigen ab. Es kann sich um einen Ort, eine Person oder auch eine Fiktion handeln.

Risiken

'Wish you where here' löst bereits nach der ersten Dosis Abhängigkeit aus. Gepaart mit der emotionalen Wirkung versinken die Opfer innerhalb kürzester Zeit in Apathie, verlieren den Bezug zur Realität und werden von Paranioaepisoden heimgesucht. Die Droge selbst ist nicht tödlich, die Auswirkungen auf die Konsumenten führen jedoch in den meisten Fällen zum Tod durch Unterversorgung.
Nebenwirkungen von Xetroxirulan sind:

  • Schwächung des Immunsystems
  • Herzrhythmusstörungen
  • Schlafstörungen
  • Abmagerung
  • Konzentrations- und Gedächtnisstörungen
  • paranoide Wahnvorstellungen
  • visuelle und akkustische Halluzinationen
  • Depressionen, Psychosen
  • Suizidwunsch

Konsumformen

Xetroxirulan liegt in Pulvrform vor. Konsumiert wird es meist injiziert in aufgelöster Form, da es so umgehend in den Blutkreislauf gelang und die Wirkung innerhalb von Sekunden intensivst austritt (sog. „Kick“). Ebenso schnell tritt die Wirkung beim Rauchen ein, wobei diese Konsumform eher in niedrigen Sozialschichten Anwendung findet. Geschnupft wirkt Xetroxirulan innerhalb von zehn Minuten, oral eingenommen nach ca. einer halben Stunde.

hergestellte Wiratrizenperle bei thermoelektrrischer Synthese

Herstellung

Xetroxirulan kann nicht vollständig repliziert werden, insbesondere nicht der Hauptbestandteil Wiratrizen. Diese Substanz, die auch bei der Herstellung von Medikamenten zum Einsatz kommt, wird in der Föderation nur unter strengen Auflagen produziert, was zu den hohen Gewinnspannen der Droge beiträgt. Kriminellen Organisationen ist es daher ein Ansinnen, in den Besitz von Medikamenten zu gelangen, die Wiratrizen enthalten, um es zu extrahieren und zur Weiterverarbeitung in Xetroxirulan verwenden zu können.

Verbreitung

Xetroxirulan ist als Modedroge insbesondere in den föderalen und cardassianischen Randwelten im Bereich des Einflussgebiets des Orion-Syndikats weit verbreitet, aber auch in der Umgebung der Ferengi-Allianz. Seit Ende der 2380er Jahre werden des Weiteren zunehmend Fälle von Schmuggel und Handel im Bereich der föderalen Kernwelten verzeichnet. Seit 2395 verzeichnen kontrollierende Behörden einen schleichenden Anstieg an Todesfällen, die in Verbindung mit Xetroxirulanmissbrauch stehen.