Yu-System

Aus TZN STRS Hauptcomputer
Wechseln zu: Navigation, Suche

Yu, ein binäres Sonnensystem, liegt im relativen Zentrum des Tarantula-Nebels und bildet den Kern des Kaiserreichs Yuzang. Wie in fast allen Systemen im Nebel halten Gravitation und Sonnenwinde die interstellaren Gase und ihre Ladung jenseits der Planetenbahnen, womit sie in eine Art schützende Glocke aus "einfachem" Leerraum gehüllt sind.
Der markanteste Planet und gleichzeitig Namensgeber für die galaktischen Sternenkarten ist Yu, der Heimatplanet der Yuzang. Schon früh wurden andere Planeten im System von den Yuzang ebenfalls koloniesiert, darunter auch zahlreiche Monde. Um eine Kommunikation innerhalb des Kaiserreichs gegen die energetische Ladung des Nebels zu ermöglichen , finden sich im System viele künstliche Satelliten verschiedener Größe als Relaisstationen.

System

  • Yu A (Spektralklasse G)
  • Yu B (Spektralklasse A)
    • Jaitropa (Gasplanet, ~ Durchmesser ca. 5.000 km)
    • Geryt (Terrestrischer Planet, ~ Durchmesser ca. 7.200 km)
    • Äster (Gasplanet, ~ Durchmesser ca. 300.000 km)
      • Äster a
      • Äster b
      • Äster c
    • Asteroidengürtel
    • Yu
    • Horx (Gasplanet mit Ringen, ~ Durchmesser ca. 150.000 km)
      • Horx a-h
    • Asteroidengürtel
    • Diverse Plutoide

Politik

Das System bildet politisch eine Einheit und stellt das Zentrum des Kaiserreichs Yuzang mit Sitz der Hauptstadt Yeserp und des Majestätenpalastes. Es ist strukturell zentralistisch aufgebaut, Wahlen für die Lokalregierung finden auf allen Planeten und größeren Raumstationen fünfjährlich statt, wobei der nicht stimmberechtigte Vorsitz traditionsgemäßig an die Herzogsfamilie geht. Die Regierung selbst besteht aus einem Kabinett unter der Leitung eines Ersten Ministers als Exekutive, dem Parlament zu Yu als Legislative und der Yu-Rechtshoheit als Judikative. Auf Yu findet sich auch das Reichsparlament, dessen Vorsitz das Kaiserpaar ausübt und Sitz der Reichsregierung unter Leitung des Kaiserlichen Ministers.

Alle Einrichtungen sind jedoch aufgrund der Borginvasion bis auf Weiteres außer Betrieb und das System steht unter Kriegsrecht.

Orte und Einrichtungen im System

Historische Ereignisse

  • 2384: Das Kaiserreich und damit auch das System wurden Opfer einer Invasion des Borgkollektivs. Während die Infrastruktur weitgehend intakt blieb, wenn auch sämtliche Kommunikationssysteme außer Funktion gesetzt wurden, assimilierten die Borg den Großteil der Bevölkerung.