Zarven (Komet)

Aus TZN STRS Hauptcomputer
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Zarven-Komet ist ein Himmelskörper mit etwa 2000 Meter Radius, der sich aperiodisch durch den Tarantula-Nebel bewegt. Der Hauptbestandteil des Kometen ist Gestein, das von gefrorenem Wasser, Ammoniak und Methan umgeben ist, welche in Sonnennähe oder bei einem Treffer durch eine Energieentadung des Nebels den charakteristischen Schweif erzeugen.

Der Zarven-Komet wurde Mitte 2388 während der Mission Praetorianer durch die USS Esquiline NCC-83716 entdeckt und kartographiert. Benannt wurde er nach dem amtierenden Leitenden Wissenschaftsoffizier des Schiffes, Ensign Zarven.